Skip to main content

Johannes Haupt
Fachredakteur

Johannes Haupt

Studium der Kommuniktionswissenschaft in Köln und Münster. Im Anschluss Volontariat beim heise Zeitschriften Verlag in Hannover und Redaktionsleiter Online beim t3n Magazin. Chefredakteur von lernen.net.

Wer wir sind und wie wir arbeiten. In unserem Büro im Zentrum von Köln arbeiten gegenwärtig sieben ausgebildete Redakteur/innen an der Ausarbeitung erstklassiger Inhalte, auf die du dich verlassen kannst. Sämtliche Artikel werden nach dem Vier-Augen-Prinzip publiziert: Nach Fertigstellung der Rohfassung werden die Texte von (mindestens) einem/r anderen Redakteur/in auf orthografische und inhaltliche Richtigkeit hin überprüft.

lernen.net ist ein Angebot der 4pub GmbH mit Sitz in Köln. Wir haben uns auf den Betrieb hochwertiger redaktioneller Online-Portale spezialisiert und berichten stets redaktionell unabhängig.

Tipps & Angebote der Woche @ lernen.net

In dieser Woche geben wir dir Tipps für besseres Lernen und verraten dir, welcher Lerntyp du überhaupt bist. Dazu gibt es einen kostenlosen Video-Kurs für die ersten Schritte zum Programmieren. Stark reduziert ist derweil die beliebteste Yoga- und Fitnessmatte bei Amazon.de zu bekommen.

weiterlesen

Pocketbook Inkpad X angefasst (+ Video)

Mit seinem 10,3″ Panel ist das neue Pocketbook Inkpad X einer der wenigen eBook Reader mit XL-Formfaktor, geeignet für die Wiedergabe nativ großformatiger Fachbücher ebenso wie zur Anzeige von Musiknoten. Trotz seiner Größe fällt das Pocketbook Inkpad X dabei ausgesprochen dünn und leicht aus, was vor allem der verwendeten Bildschirmtechnik geschuldet ist. Wir haben das Pocketbook Inkpad X auf der Frankfurter Buchmesse in der Hand gehabt.

weiterlesen

Das gefährliche Geschäft mit Fake-Ratgebern bei Amazon

Wer etwa unter psychischen Problemen leidet, Gewicht verlieren möchte oder Hilfestellung bei Erziehungsfragen braucht, greift oft und gerne zu Ratgeber-Literatur. Ausgewiesene Experten teilen darin ihr Fachwissen mit der Leserschaft und geben kompetente Hilfe zur Selbsthilfe – so sollte es zumindest sein. Tatsächlich kommen im Digital-Bereich ein Großteil der beliebtesten Bücher nur scheinbar von studierten Fachleuten, frei erfundene Studienabschlüsse und Berufserfahrungen sind die Regel. Für Amazon ist das kein Problem.

Weiterlesen bei gesundfit.de

Social-Reading-Plattform Sobooks gibt auf

Eines der ambitioniertesten deutschen Startups im E-Reading-Bereich ist am Ende. Das von den Digital-Experten Sascha Lobo und Christoph Kappes verantwortete Sobooks wurde nach vier Jahren Betrieb in der vergangenen Woche abgeschaltet. Das Konzept "gemeinschaftliches Lesen" hat sich als nicht tragfähig erwiesen. Einmal mehr.

weiterlesen

Lingotopia: Spielerisches Sprachen lernen in niedlichem Open World Spiel

Das Erlernen einer neuen Sprache ist für viele Menschen ein mühsamer und freudloser Prozess, bei dem entsprechend schnell die Motivation auf der Strecke bleibt. Lingotopia soll das ändern: Die Software vermittelt die Grundkenntnisse in einer von ganzen 29 Sprachen auf – im Wortsinne – spielerische Art und Weise. Aktuell läuft eine Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung, eine kostenlose Demo gibt es schon heute.

weiterlesen

Wie die Desk-Sharing-Plattform Sedeo das Problem überfüllter Uni-Bibliotheken lösen will

Jahr für Jahr schreiben sich mehr Studenten an deutschen Hochschulen ein, die dem Andrang längst nicht mehr immer gewachsen sind. Vor allem Bibliotheken platzen aus allen Nähten, die Suche nach einem freien Sitzplatz wird schnell zur Geduldsprobe und Frusterfahrung. Die Entwickler der Desk-Sharing-Plattform Sedeo wollen mit ihrer Online-Software hier Abhilfe schaffen – aus einem ganz persönlichen Interesse.

weiterlesen

Bitkom-Studie: 45 Prozent der Deutschen lernen bereits online

Online-Lernangebote erfreuen sich auch in Deutschland wachsender Beliebtheit, die Geldbörse bleibt in den meisten Fällen allerdings noch geschlossen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom hervor, deren Ergebnisse am heutigen Montag präsentiert wurden. Geld bezahlt wird demnach aktuell vornehmlich für verquickte Online- und Offline-Lehrangebote, für Lern-Apps – und für eBooks.

weiterlesen

Respekt

Am 1. Februar 2018 werde ich fünf Jahre selbständig sein. Eine nicht immer einfache, aber stets aufregende und enorm lehrreiche Zeit. Eine zentrale Lektion: Respekt macht vieles leichter im Geschäftsleben. Wertschätzen solltest du deine Kunden, Dienstleister und Mitarbeiter – vor allem aber dich selbst.

weiterlesen