Skip to main content

Ernährungsberatung für Sportler: 3 Tipps + 2 typische Fehler

[Reklame] Für erfolgreiche Sportler ist eine ausgewogene Ernährung äußerst wichtig. Was du zu dir nimmst, wirkt sich nämlich auf deine körperliche und mentale Fitness aus. Wir erklären, worauf du als Sportler achten musst und warnen dich vor typischen Fehlern.

Ernährungstipps für Sportler

Tipps für Sportler

Als Sportler ist es äußerst wichtig, dass du immer genügend Nährstoffe zu dir nimmst. Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette spielen dabei eine wichtige Rolle. Es gibt viele gesunde Lebensmittel, aber auch einiges, das auf deinem Speiseplan nichts zu suchen hat. Bist du dir unsicher, gehst du am besten zu einer speziellen Ernährungsberatung. Im Folgenden geben wir Ernährungstipps, an denen du dich orientieren kannst:

Iss abwechslungsreich

Treibst du regelmäßig Sport, egal ob Joggen, Bouldern oder Boxen, ist dein täglicher Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen deutlich erhöht. Zudem gehen Kalium, Magnesium und Kalzium verloren. Diese Defizite musst du mit einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung ausgleichen.

Nimm ausreichend Flüssigkeiten zu dir

Trinke viel Wasser

Gerade für Sportler ist die ausreichende Aufnahme von Flüssigkeiten sehr wichtig. Am gesündesten ist Wasser, da dieses Getränk keine zusätzlichen Stoffe enthält, die dir womöglich schaden oder deine Fitness beeinträchtigen. Aktive Sportler sollten jeden Tag drei Liter Wasser trinken.

Achte auf die Lebensmittelpyramide

Orientiere dich am besten an der Lebensmittelpyramide. Hältst du dich daran, nimmst du eine passende Mischung aus Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen, Ballaststoffen, komplexen Kohlenhydraten und Fettsäuren zu dir. Als Sportler sollte dein Konsum von frischem Obst und Gemüse besonders hoch sein. Achtest du auf eine gesunde Ernährung, bleibst du langfristig gesund, tust deinem Immunsystem etwas Gutes und bleibst körperlich fit.

Typische Ernährungsfehler von Sportlern

Pommes sind nach dem Sport tabu

Sportler können bei der Ernährung ganz schön viel falsch machen. Damit dir das nicht passiert, gehst du am besten zu einer Ernährungsberatung. Wir stellen hier zwei typische Ernährungsfehler vor. Versuche diese zu vermeiden, damit dein Training umso erfolgreicher ist:

Zu viel Protein

Sportler neigen dazu ihre Mahlzeiten mit Proteinshakes oder Riegeln zu ersetzen. Diese enthalten sehr viel Eiweiß. Zu viel davon ist aber gar nicht gesund und macht dich nicht zu einem besseren Sportler. Eiweiß ist zwar wichtig für den Muskelaufbau, zu viel davon kann dein Körper aber gar nicht verarbeiten. Iss daher lieber ausgewogen, davon hast du im Endeffekt mehr.

Nach dem Sport zu fettig essen

Nach einer intensiven Sporteinheit sind deine Glykogenspeicher leer und der Körper sehnt sich nach Kohlenhydraten. Greifst du nach dem Sport zu fettigem Essen, führt das zu müden, schmerzenden Muskeln. Viel wichtiger ist es, dass du deinen Flüssigkeitshaushalt ausgleichst.

Ausbildung zum Ernährungsberater für Sportler

Ausbildung zum Ernährungsberater für Sportler

Veganbasisch oder zuckerfrei – es gibt viele verschiedene Ernährungskonzepte. Dabei verliert der ein oder andere mit Sicherheit schnell den Überblick. Aus diesem Grund gibt es eine spezielle Ausbildung zum Ernährungsberater für Sportler, etwa beim Bildungswerk für therapeuthische Berufe (BTB). Dieser Fernlehrgang wird regulär in 14 Monaten absolviert.

Der Fokus liegt darauf, welche Lebensmittel Sportler wann und in welcher Menge am besten zu sich nehmen. Du lernst aber auch die Grundlagen der Anatomie und der Physiologie des Verdauungssystems. So verstehst du, welche Rolle bestimmte Nahrungsbestandteile im Organismus spielen.

Ein weiterer Bestandteil der Ausbildung ist die Erstellung eines optimalen Ernährungsplans für Sportler. Diesen passt du an die individuellen Ziele des Sportlers an. Die richtige Ernährung beeinflusst Leistung, Kraft und Ausdauer des Sportlers. Als Ernährungsberater bist du also mitverantwortlich für den sportlichen Erfolg. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung hast du die Möglichkeit eine individuelle Ernährungsberatung anzubieten.

10 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 5 (10 votes, average: 4,50 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

Ähnliche Beiträge