Skip to main content
HochschuleAbschlussQualitätZertifizierter StudiengangStudienführer

IUBH Hochschule
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

WBH
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

ILS
Zertifikat Gratis Infomaterial

SGD
Zertifikat Gratis Infomaterial

Jura als Fernstudium

Jura als Fernstudium

Das in Deutschland gebräuchliche Wort für die Rechtslehre ‚Jura‘ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt ‚Die Rechte‘. Wer Jura studiert setzt sich also mit dem Recht als solches auseinander und geht der Rechtstheorie, der Rechtssoziologie, der Rechtsgeschichte und der Rechtspolitik auf den Grund, um ein grundlegendes Verständnis für das Recht zu manifestieren und lösungsorientiert zu arbeiten. Jura im Fernstudium bedeutet allerdings, dass der Studierende kein Staatsexamen ablegt, sondern mit dem Bachelor of Laws und eventuell dem weiterführenden Master of Laws abschließt.

Berufsfeld Jura

Der wohl bekannteste Beruf des studierten Juristen ist der des Anwalts. Allerdings ist dieser Beruf denen vorbehalten, die ein Staatsexamen abgelegt haben. Aber Juristen werden in sehr vielen Bereichen eingesetzt – jedes Unternehmen und auch jede Privatperson muss sich sowohl im Alltag als auch in besonderen Situationen mit den komplizierten Rechtsbestimmungen, Gesetzen und Geboten auseinander setzen. Häufig nehmen Juristen eine Tätigkeit im Beratungsbereich auf, etwa als Steuerberater, Schuldnerberater oder Unternehmensberater. Außerdem stellt ein Beruf in der öffentlichen Verwaltung eine attraktive und sichere Arbeitsstelle für studierte Rechtswissenschaftler dar. Auch privatwirtschaftliche Unternehmen können in der Regel nicht auf juristischen Beistand und die Beratung durch Juristen verzichten. Größere Unternehmen haben darum oft sogar eine eigene juristische Abteilung. Und auch in vielen kleineren Unternehmen werden Juristen zu Beratungszwecken eingestellt oder zumindest projektbezogen hinzugezogen.

Fernstudium Jura: Gehalt und Karriere

Vielfältige Optionen für Juristen

Die Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten eines Juristen sind in der Regel sehr gut, hängen jedoch davon ab, welche berufliche Laufbahn der Absolvent wählt und davon, mit welcher Note er sein Studium abgeschlossen hat. Anwälte, die bei einer Kanzlei als Volljurist eingestellt werden, verdienen im deutschen Durchschnitt um die 75.000 Euro pro Jahr und haben die Chance zum Partner aufzusteigen. Angestellte Juristen in der öffentlichen Verwaltung haben immerhin noch ein Durchschnittsgehalt von 65.000 Euro pro Jahr und einen sehr sicheren Arbeitsplat. Bei selbstständig arbeitenden Juristen sind die Verdienstmöglichkeiten sehr variabel und es kann keine allgemeine Aussage getroffen werden. Der Verdienst ist abhängig vom Standing des eigenen Unternehmen und vor allem vom Themenfeld, auf das der Schwerpunkt der juristischen Tätigkeit gelegt wird.

Jura als Fernstudium: Vorteile und Nachteile

Wie sehr viele Fernstudiengänge kann auch Jura im Fernstudium berufsbegleitend studiert werden. Der Studierende hat somit keinen Verdienstausfall, gleichzeitig kann das theoretisch Gelernte in der Praxis angewendet werden. Viele fernstudierte Juristen arbeiten bereits in einer Kanzlei als Gehilfe oder bei Rechtsberatern als Sekretär oder Ähnliches und haben damit bereits einen Einblick in die angewandte Lehre der Rechtswissenschaft bekommen. Außerdem kann die Flexibilität des Fernstudiums als Vorteil angeführt werden. Es gibt unterschiedliche Lerntypen – die einen lernen lieber Stück für Stück, andere nehmen sich die Zeit lieber am Wochenende und arbeiten beide Tage durch. Beim Fernstudium kann sich jeder aussuchen wie und auch wo er lernt.

Allerdings bringt diese Flexibilität mit sich, dass ein hohes Maß an Disziplin an den Tag gelegt werden muss. Selbst erstellte Lernpläne müssen eigenverantwortlich eingehalten und ständiges Verschieben muss vermieden werden, um das Fernstudium erfolgreich abzuschließen. An den meisten Fernhochschulen kann auch eine einmalige Pause eingelegt werden, sollte dies aus privaten oder beruflichen Gründen erforderlich sein. Das Fernstudium ist mit Kosten verbunden, die einkalkuliert werden müssen. Als Absolvent einer Fernhochschule ist die Tätigkeit als Volljurist zwar nicht möglich, allerdings gibt es sehr viele weitere Berufsfelder, in denen Juristen tätig sind. Außerdem sind die Bachelor- und Master-Abschlüsse international anerkannt, sodass die Absolventen auch im Ausland tätig sein können.

Fernstudium Jura; Dauer, Aufbau, Inhalte

Die Dauer für den Abschluss Bachelor of Laws beträgt an der Fernhochschule, vergleichbar mit den Abschlüssen an einer Präsenzhochschule, drei Jahre. Für den Abschluss Master of Laws sind weitere zwei Jahre angesetzt. Beide Studiengänge können auch in Teilzeit studiert werden, dann verlängern sich die Studienzeiten dementsprechend. Außerdem bieten die meisten Fernhochschulen neben dem Studium der Rechtswissenschaften auch weitere Weiterbildungsmöglichkeiten im juristischen Bereich an, die teilweise nur Wochen oder Monate dauern. Eine solche Fortbildung führt allerdings nicht zu einem Abschluss, sondern lediglich zu einem Zertifikat.

Der Aufbau und die Inhalte des Fernstudiums sind ebenfalls in etwa zu vergleichen mit einer Präsenzuniversität. Rechtliche Grundlagen, die Geschichte des Rechts, Rechtsethik und die Soziologie des Rechts werden ebenso behandelt wie Fallbeispiele und Rhetorik. Im Bachelorstudiengang wird Grundlegendes der Rechtswissenschaft vermittelt, im Masterstudiengang kann der Studierende sich auf eine Richtung wie Management, Marketing und dergleichen festlegen.

Bachelor

Da Jura als Fernstudiengang nicht mit dem Staatsexamen abschließt, ist der Absolvent auch nicht berechtigt, als Anwalt zu praktizieren. Darum liegt der Schwerpunkt des Bachelor of Laws auch nicht ausschließlich bei der Rechtswissenschaft, sondern etwa gleichgewichtig auch auf der Wirtschaftswissenschaft. Außerdem beschäftigen sich die Studierenden mit der Thematik der Personalführung, Marketing sowie Rhetorik. In all diesen Bereichen werden während des Bachelorstudiengangs Grundlagen vermittelt, auf die bei einer Spezialisierung im Masterstudiengang aufgebaut werden kann.

Master

Während des Masterstudiengangs werden die Grundlagen der Rechtswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften weiter vertieft. Es wird dabei unterschieden zwischen allgemeinbildenden Fächern und berufsbezogenen Fächern. Außerdem können sich die Studierenden durch weitere Module spezialisieren. Diese Module unterscheiden sich je nach Hochschule und sind immer frei wählbar. Sie sollten so ausgewählt werden, dass die Spezialisierung zum Berufswunsch passt.

Fernstudium Jura: Kosten

Eine genaue Aussage über den Kostenaufwand zu treffen, der sich bei einem Jura Fernstudium ergibt, ist nicht möglich. Es gibt sehr viele Fernhochschulen mit einem Angebot für Jura als Fernstudium und genauso viele Kostenmodelle. Abhängig davon, wie weit studiert werden soll, wo und wie lang, variieren die Kosten erheblich. Jede Fernhochschule bietet kostenloses Infomaterial an, das Studieninteressierte einfach online anfordern können. Sie beinhalten einen genauen Überblick über alle anfallenden Kosten.

HochschuleAbschlussQualitätZertifizierter StudiengangStudienführer

IUBH Hochschule
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

WBH
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

ILS
Zertifikat Gratis Infomaterial

SGD
Zertifikat Gratis Infomaterial
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 4,56 out of 5)
Loading...