Skip to main content
HochschuleAbschlussQualitätZertifizierter StudiengangStudienführer

IUBH Hochschule
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

ILS
Zertifikat Gratis Infomaterial

SGD
Zertifikat Gratis Infomaterial

Soziale Arbeit als Fernstudium

Soziale Arbeit als Fernstudium

Der Fernstudiengang Soziale Arbeit wird in der aktuellen Form erst seit dem Jahr 2001 angeboten. Der Zeitpunkt markiert die Anerkennung der Disziplin als eigenständige Fachwissenschaft in Deutschland. Bis dahin galt die Soziale Arbeit lediglich als Oberbegriff für zwei vergleichbare Berufsfelder, die der Sozialpädagogik und der Sozialarbeit. Bis heute ist die Bezeichnung Sozialpädagogik, die vor allem den Aspekt der Kinder- und Jugendhilfe umfasst, geläufiger und wird vielfach parallel zur Sozialen Arbeit verwendet. Aus diesem Kontext heraus wird der Studiengang Soziale Arbeit nach wie vor häufig mit dem Zusatz Sozialpädagogik angeboten.

Berufsfeld Soziale Arbeit

Das Studium der Sozialen Arbeit befähigt unter anderem zur Tätigkeit in Einrichtungen der Kinder- Jugendhilfe, in schulischen Einrichtungen und im Rahmen der Erwachsenenbildung. Sozialarbeiter sind zuständig für die Förderung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in problematischen Lebenssituationen und im Bereich der Vernetzung von Institutionen und Mitarbeitern. Sozialarbeiter arbeiten in Teams, in Leitungspositionen und individuell. Sie unterliegen grundsätzlich der Schweigepflicht. Sie planen und evaluieren Handlungs- und Arbeitsprozesse und sind zuständig für die Aktivierung von Individuen und Gruppen hinsichtlich Selbsthilfe und Kooperation. Sozialarbeiter arbeiten mit wissenschaftlichen Methoden der Einzelfallhilfe, des Sozialmarketings, der Organisationsberatung und der Gemeinwesenarbeit.

Fernstudium Soziale Arbeit: Gehalt und Karriere

Vielfältige Perspektiven im Sozialwesen

Das Einkommen eines Sozialarbeiters ist sehr unterschiedlich und richtet sich nach Berufsdauer, Wohnort und Verantwortungslevel der Tätigkeit. Die Gehälter sind nicht einheitlich geregelt, sondern können zwischen tarifgebundener Bezahlung und sogenannten Haustarifen stark variieren. Im Durchschnitt kann bei einer Vollzeitanstellung von einem monatlichen Bruttogehalt zwischen 2.800 und 4.500 Euro ausgegangen werden.

Die Karrierechancen in der Sozialen Arbeit sind prinzipiell gut. Mit wachsender Berufserfahrung besteht die Möglichkeit zur Übernahme von Projektleitungen und Leitung von Arbeitsgruppen oder Einrichtungen. Weiterbildungen und erweiterte Studiengänge, beispielsweise in den Bereichen Gesundheitsförderung, Supervision oder Coaching sind für einen beruflichen Aufstieg wesentliche Voraussetzungen.

Soziale Arbeit als Fernstudium: Vorteile und Nachteile

Die wesentlichen Vorteile des Fernstudiums bestehen in der weitgehenden Flexibilität bei der Zeiteinteilung und der Möglichkeit, parallel einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen, um den Lebensunterhalt und das Studium zu finanzieren. In Bezug auf den Wohnort besteht keine Verpflichtung, am Hochschulort zu wohnen. Der eigene Lebensmittelpunkt kann beibehalten beziehungsweise frei gewählt werden. Abgesehen von wenigen jährlichen Pflichtveranstaltungen besteht keine Teilnahmeerfordernis an Vorlesungen oder Seminaren.

Zu den Nachteilen des Fernstudiums zählen vorrangig die Kosten. Die Studiengebühren fallen in der Regel höher aus als bei einem Präsenzstudium an einer entsprechenden Hochschule vor Ort. Darüber hinaus fallen Kosten für die Fahrten zu den Pflichtveranstaltungen an sowie Gebühren für Seminare und Prüfungen.

Fernstudium Soziale Arbeit: Dauer, Aufbau, Inhalte

Das Studium dauert, je nach gewünschtem Abschluss, acht Semester (Bachelor) und anschließend noch einmal sechs Semester (Master). Der Aufbau des Studiums orientiert sich bei den jeweiligen Hochschulen üblicherweise am Prinzip der Berufstätigkeit. Der Studienaufbau ist entsprechend konzeptionell so gestaltet, dass Absolventen parallel zum Studium einer beruflichen Teilzeittätigkeit nachgehen können. Die meisten Hochschulen verlangen eine Anwesenheit zu bestimmten Prüfungen und Seminaren. Die Inhalte können von hochschuleigenen Servern heruntergeladen werden. Praxisphasen finden im Vergleich zum Präsenzstudium nur wenig bis gar nicht statt. Hinsichtlich der thematischen Schwerpunkte werden Studierende unter anderem in den Bereichen Sozialwissenschaft, Psychologie, Familienhilfe, Erziehungswissenschaft, Sozialarbeit mit unterschiedlichen Altersstufen und Konzeptentwicklung ausgebildet.

Bachelor

Die Voraussetzung zur Teilnahme am Bachelor-Fernstudiengang ist das Abitur oder alternativ die Fachhochschulreife. Manche Fernhochschulen bieten auch einen Zugang ohne Abitur an. In dem Fall muss eine bestimmte berufliche Vorerfahrung im sozialen Bereich nachgewiesen werden. Das Fernstudium Soziale Arbeit wird in vier Jahren absolviert. Die Unterrichtsmaterialien werden von der Hochschule übermittelt und müssen selbstständig erlernt werden. In regelmäßigen Abständen wird die Teilnahme an Klausuren gefordert. Wie auch bei einer Präsenzhochschule müssen projektbezogene Aufgaben bearbeitet werden. In verschiedenen Fächern sind Hausarbeiten zu schreiben. Das Studium endet mit der Bachelor-Arbeit. Hierzu ist die wissenschaftliche Bearbeitung eines Forschungsfeldes vorgesehen, das aus dem Kontext der Sozialen Arbeit stammt. Für die Arbeit stellt die Hochschule einen Betreuer zur Seite.

Master

Das Master-Studium schließt sich an den erfolgreich absolvierten Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit an. Die schriftliche Abschlussarbeit des Bachelor muss abgeschlossen sein. Einige Fernhochschulen setzen einen bestimmten Notendurchschnitt für die Zulassung zum Master-Studium voraus. In den meisten Fällen liegt dieser Durchschnitt bei der Note 2,5. Zum Ende der durchschnittlich dreijährigen Zeit des Master Fernstudiums müssen die Absolventen eine Master Arbeit schreiben. Die Kriterien werden von der Hochschule vorgegeben. Auch hier wird die schriftliche Arbeit von einem persönlichen Betreuer begleitet. Für das Master-Studium ist es nicht erforderlich, dass der Bachelor-Abschluss an der selben Fernhochschule erworben wurde. Entscheidend ist die rechtliche Anerkennung des Abschlusses.

Fernstudium Soziale Arbeit: Kosten

Die Kosten für den Studiengang variieren je nach Hochschule, die das Fernstudium anbietet, sehr erheblich. Einheitliche Angaben können darüber nicht getroffen werden. Die Gebühren setzen sich aus zahlreichen Einzelposten zusammen, darunter Grundpauschalen, thematische Online-Module, Semestergebühren, Materialkosten und vieles mehr. Im Durchschnitt kann mit einem monatlichen Betrag von etwa 300 bis 400 Euro gerechnet werden.

HochschuleAbschlussQualitätZertifizierter StudiengangStudienführer

IUBH Hochschule
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

ILS
Zertifikat Gratis Infomaterial

SGD
Zertifikat Gratis Infomaterial
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 votes, average: 4,60 out of 5)
Loading...