Skip to main content
HochschuleAbschlussQualitätZertifizierter StudiengangStudienführer

IUBH Hochschule
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

WBH
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

ILS
Zertifikat Gratis Infomaterial

SGD
Zertifikat Gratis Infomaterial

Architektur als Fernstudium

Architektur als Fernstudium

Wer seine Stärken und Interessen in der Planung, Konstruktion und Überwachung von Bauwerken hat, dem ist ein Architektur-Studium zu empfehlen. Doch nicht alle Interessenten können die Zeit aufbringen, die ein Präsenz-Studium erfordert, oder möchten sich räumlich nicht an die Hochschule binden. Für all jene stellt ein Architektur-Fernstudium die sinnvollste Alternative dar.

Ein berufsbegleitendes Studium lässt seine Teilnehmer zeitlich als auch räumlich flexibel bleiben. Neben dem Erwerb der Zulassung zum Traumberuf können die Fernstudenten noch zusätzliche Möglichkeiten zur Weiterbildung nutzen.

Berufsfeld Architektur

Im Architektur-Fernstudium werden die Studenten mittels zahlreicher Lehrveranstaltungen darauf vorbereitet, das Lebensfeld von Menschen kreativ zu gestalten, neu zu entwerfen und letztlich zu verbessern.

Der Architekt kümmert sich um alles, was die Idee bis zum fertigen Gebäude betrifft und arbeitet Hand in Hand mit dem Bauherren. Von der Skizze des Entwurfs über die Bauplanung sowie die Modellierung des Bauwerkes bis zur Realisierung auf der Baustelle umfassen die Aufgaben des Architekten noch weitere zusätzliche Teilaspekte.

Ein festzulegender Schwerpunkt im Fernstudium bestimmt auf welchem Gebiet der angehende Architekt später tätig wird. So kann dieser sich beispielsweise als Landschaftsarchitekt oder auf die Gestaltung von Hochbauten spezialisieren.

Fernstudium Architektur: Gehalt und Karriere

Architekten haben vielfältige Optionen

Die angehenden Architekten, die das berufsbegleitende Fernstudium gewählt haben, können in den verschiedensten Bereichen Karriere machen und sich mit Spezialisierungen attraktive Berufschancen in unterschiedlichen Berufsfeldern sichern.

Durch die vielfältigen Möglichkeiten ist die Angabe eines pauschalen Gehalts als Architekt schwierig. Es kommt außerdem darauf an, ob der Fernstudent im Management eines Immobilienbüros, im eigenen Architekturbüro oder beim Bauamt tätig werden möchte.
Ein angehender Architekt kann mit einem Jahresgehalt in Höhe von etwa 30.000 Euro bis 48.000 Euro brutto rechnen, mit zunehmender Berufserfahrung steigt das Gehalt natürlich an.

Architektur als Fernstudium: Vorteile und Nachteile

Mit dem berufsbegleitenden Studium kann der Teilnehmer sich neben seiner Berufstätigkeit weiterbilden und braucht seine Karriere nicht zu unterbrechen. Für Personen, die bereits eine artverwandte Tätigkeit ausüben, ist ein Fernstudium oftmals förderlich für die weitere Laufbahn.

Ein Nachteil eines Architektur-Fernstudiums, den jeder Teilnehmer vorher bedenken sollte, liegt vor allem am Preis – je nach Anbieter können die Fernlehrgänge sehr kostenintensiv sein. Weiterhin sollte jedem Fernstudenten bewusst sein, dass zu den Inhalten im Studium ein großer Anteil an betriebswirtschaftlichen sowie technischen Grundlagen zählen. Da es, im Gegensatz zur Präsenz-Hochschule, nur wenige Präsenz-Veranstaltungen gibt, müssen sich die Teilnehmer das Wissen zum Großteil selbst aneignen.

Fernstudium Architektur: Dauer, Aufbau, Inhalte

Die verschiedenen Architektur-Fernstudiengänge dauern in der Regel zwischen 4 und 8 Semester. Pro Semester erhält der Fernstudent die benötigten Materialien für die unterschiedlichen Module, die im Selbststudium erarbeitet und mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Ergänzend werden Präsenz-Veranstaltungen und Telefonkonferenzen angeboten.

In den ersten Semestern vermittelt das Architektur-Fernstudium das Grundlagenwissen. Die Fächer ähneln sich auch bei einer unterschiedlichen Festlegung des Schwerpunkts. Die Module beinhalten beispielsweise die Geschichte der Architektur, die Betriebswirtschaftslehre sowie rechtliche Grundlagen.

Im weiteren Verlauf spezialisieren sich die Teilnehmer und wählen den gewünschten Fachbereich aus. Nachhaltiges Bauen, Energie und Versorgung sowie das Baumanagement können als Beispiele genannt werden.

Bachelor

Mit einem Bachelor-Fernstudium erhalten die Studenten nach erfolgreicher Teilnahme einen anerkannten Studienabschluss. Innerhalb von einfachen „Fernlehrgängen“ wird den Teilnehmern zwar auch das benötigte Fachwissen vermittelt, diese münden aber nicht in einem gleichwertigen Abschluss im Bereich der Architektur.

Zu den Inhalten des mindestens sechs Semester dauernden Studiums gehören beispielsweise Kunstgeschichte, Baukonstruktion und Baustoffkunde. Die Teilnehmer müssen sich zu Beginn des grundständigen Bachelors zunächst das benötigte Grundwissen aufbauen. Abhängig vom Studiengang werden die Studenten zu Generalisten oder Spezialisten für einzelne Fachbereiche ausgebildet. Wer Architektur neben dem Beruf studieren möchte, kann die für seine Karriere förderlichen Module belegen und davon in seiner beruflichen Laufbahn profitieren.

Master

Das Angebot an Master-Fernstudiengängen im Bereich Architektur ist grundsätzlich noch überschaubar. Dort können sich Architekten mit Bachelor-Abschluss in vier weiteren Semestern auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisieren. So werden für das Master-Studium die Themengebiete „Architektur und Umwelt“ oder „Lightning Design“ angeboten, um nur einige Beispiele zu nennen.

Das Fernstudium selbst umfasst sämtliche Fachkenntnisse zum Bauen, die das Wissen des Bachelor-Studiums voraussetzen. Nach erfolgreichem Abschluss des Fernstudienganges erhält der Teilnehmer den Master-Abschluss und qualifiziert sich für anspruchsvolle selbstständige Aufgaben, beispielsweise für die Eröffnung eines eigenen Architekturbüros. Auch viele größere Unternehmen achten heute noch sehr auf den finalen Studienabschluss.

Fernstudium Architektur: Kosten

Die genauen Kosten des Architektur-Fernstudiums können von Hochschule zu Hochschule stark schwanken. Dazu fallen für den Teilnehmer weitere Kosten an, wie beispielsweise Fahrtkosten zu den Präsenz-Veranstaltungen.

Für die unterschiedlichen Fernstudiengänge beginnen die Kosten mit etwa 200 Euro im Monat. Einige Studiengänge können aber auch mit rund 500 Euro im Monat zu Buche schlagen. Die genauen und aktuellen Gebühren bekommt der angehende Fernstudent direkt bei seinem gewünschten Anbieter.

Generell kann der Teilnehmer für ein berufsbegleitendes Fernstudium im Fachgebiet Architektur Ausgaben in Höhe von 12.000 – 17.000 Euro bis zum Abschluss einplanen. Mit einberechnet wurden hierbei die Studiengebühren und Materialien sowie die Fahrtkosten zu den Präsenz-Veranstaltungen.

HochschuleAbschlussQualitätZertifizierter StudiengangStudienführer

IUBH Hochschule
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

WBH
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

ILS
Zertifikat Gratis Infomaterial

SGD
Zertifikat Gratis Infomaterial
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 votes, average: 4,64 out of 5)
Loading...