Skip to main content
HochschuleAbschlussQualitätZertifizierter StudiengangStudienführer

IUBH Hochschule
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

ILS
Zertifikat Gratis Infomaterial

SGD
Zertifikat Gratis Infomaterial

Kunstgeschichte als Fernstudium

Kunstgeschichte als Fernstudium

Kunst spielt in der Menschheitsgeschichte schon immer eine bedeutende Rolle und bestimmt das öffentliche und private Leben. Kunst kann emotional sein und durch umfangreiches Wissen Horizonte erobern, Perspektiven und Denkweisen entwickeln und zu gegenseitigem Austausch führen. Ein Kunstverständnis kann zudem den Alltag bereichern.

Das Studium im Fach Kunstgeschichte beinhaltet umfangreiche Kenntnisse in den Gebieten Malerei, Plastik und Architektur. Studierende sind nach dem Studium in der Lage, Kunstwerke Epochen zuzuordnen und zu interpretieren. Das Studium vermittelt Methoden der Werkanalyse, die eine differenzierte und kritische Betrachtung von Kunstgegenständen ermöglicht.

Berufsfeld Kunsthistoriker

Das Studium der Kunstgeschichte ist wissenschaftlich ausgerichtet und stellt nicht auf ein einziges Berufsziel ab. Studierende haben daher vielfältige Möglichkeiten, und es gibt eine umfangreiche Liste möglicher Berufe für Studienabsolventen. Kunsthistoriker finden häufig Beschäftigungen in den Bereichen Verlag, Presse, Fernsehen oder Hörfunk. Zu den typischen Aufgabenbereichen zählt zum Beispiel ein Lektor.

Weitere Betätigungsfelder für Kunsthistoriker sind die Denkmalpflege sowie Tätigkeiten in Museen, Archiven oder Bibliotheken. Kunsthistoriker können auch bei der Durchführung von Ausstellungen als wissenschaftliche Mitarbeiter oder Kuratoren tätig werden. Sie können auch in öffentlichen Verwaltungen, Verbänden oder Stiftungen angestellt sein oder sind bei Kunsthändlern, Galerien, Auktionshäusern oder Versicherungen als Gutachter und Sachverständige tätig. Auch Anwälte können Kunstsachverständige beauftragen, um Nachlässe abzuwickeln oder Schadenersatzansprüche zu erstellen.

Der Bereich der Kunstgeschichte und Kulturwissenschaft umfasst sozialwissenschaftliche und geisteswissenschaftliche Methodik. Von den Bewerbern wird ein kritisches Urteilsvermögen bei kunsthistorischen Inhalten und der Auswertung von Quellen verlangt. Zusätzlich sind Kenntnisse zu Materialien und Techniken notwendig.

Fernstudium Kunstgeschichte: Gehalt und Karriere

Kunsthistoriker sind vielfältig tätig

Wie bei fast allen Berufen hat neben weiteren Faktoren der Standort des Arbeitgebers Einfluss auf die Höhe des Gehalts. Das Entgelt eines Historikers für Kunstgeschichte hängt stark von dem Bereich ab, in dem er arbeitet, wie groß das Unternehmen ist und welchen Stellenwert es am Kunstmarkt hat.

Einsteiger im Bereich des Kunsthandels erhalten zu Beginn ein Monatsgehalt von etwa 1.700 bis 1.800 Euro brutto. Die Gehälter in Museen sind ähnlich, wobei Festanstellungen mittlerweile eher selten geworden sind. Viele Kunsthistoriker sind selbstständig auf Honorarbasis tätig.

Der Einstieg in der Kunstbranche beginnt in der Regel mit einem Praktikum, dem eine Assistentenstelle in einer Galerie folgt. Danach kann, mit viel Glück, der Aufstieg zu einem Direktor oder Manager erfolgen. Allerdings ist der Weg an die Spitze eines Museums, eines Auktionshauses oder einer Galerie sehr lang und steinig.

Daneben gibt es auch Banken und Unternehmen, die eigene Kunstsammlungen besitzen oder bestimmte Projekte unterstützen. Ebenso verfügen viele Versicherungen über eigene Abteilungen, die sich mit dem Schutz von Gemälden oder Skulpturen beschäftigen.

Kunstgeschichte als Fernstudium: Vorteile und Nachteile

Das Fernstudium der Kunstgeschichte eignet sich besonders für Menschen, die über ein kunst- und kulturhistorisches Interesse verfügen. Bestand schon immer ein großes Interesse für Geschichte und Kunst, kann diese Vorliebe durch ein Fernstudium der Kunstgeschichte vertieft werden. Grundkenntnisse in der Historie von Kunstwerken sind natürlich ein Vorteil. Sie sind jedoch keine unabdingbare Voraussetzung für das Studium.

Voraussetzung ist die Motivation, sich intensiv mit Geschichte und Kunst auseinanderzusetzen, Disziplin aufzubringen und gut zu lernen. Interessierte können ein Fernstudium der Kunstgeschichte beginnen, wenn sie einen detailbezogenen, analytischen Blick für Kunst haben, Kunstliebhaber sind oder einfach das historische Wissen vertiefen wollen. Das Fernstudium der Kunstgeschichte eignet sich jedoch nicht für Menschen, die eine sichere Festanstellung oder ein hohes Gehalt erwarten. Wem die Analyse von Kunst und Geschichte alleine zu trocken ist, sollte nicht Kunstgeschichte studieren.

Fernstudium Kunstgeschichte: Dauer, Aufbau, Inhalte

Dauer, Voraussetzungen und mögliche Förderungen für ein Fernstudium der Kunstgeschichte unterscheiden sich zum Teil sehr stark voneinander. Je nachdem, welche Hoch- beziehungsweise Fernschule vom Studierenden besucht wird, sollten Interessierte Kontakt aufnehmen und zunächst einen kostenlosen Studienführer anfordern. Studierwillige erhalten so genaue Angaben über den Studienablauf und können alle Anbieter miteinander vergleichen.

Ein Fernstudium im Fach Kunstgeschichte befasst sich mit zahlreichen Bereichen, welche in Verbindung zur Kunst stehen. Absolventen lernen Theorien und Künstler verschiedener Epochen kennen. Sie analysieren Malerei, Gestaltung, Architektur und betrachten diese aus geschichtlicher, sozialwissenschaftlicher und philosophischer Perspektive. Das Studium beschäftigt sich zudem mit Denkmalpflege, Literatur und Völkerkunde. Es führt zu künstlerischen Techniken und vermittelt wissenschaftliche Methoden der Formanalyse, der Quellenkunde und Stilkritik.

Studierende begreifen die prähistorische Epoche sowie die Kunst der Romanik, der Gotik, der Renaissance, des Klassizismus, der Romantik und des Barock. Vermittelt werden zudem Kenntnisse des Surrealismus, des Expressionismus, der Pop Art und der aktuellen Kunst. Das Kunststudium beschäftigt sich auch mit der künstlerischen Mediengestaltung, dessen Bandbreite von der antiken Gestaltung von Kunstwerken bis zu modernen Formen, wie Fotografie, Video und bewegende Kunst reicht.

Bachelor

Nahezu jede Universität in Deutschland besitzt ein kunsthistorisches Institut. Allerdings ist das Studium theoretisch orientiert, wird aber durch Praktika und Praxismodule ergänzt. Im Bachelorstudium erhalten Studierende eine Einführung in die Geschichte der Kunst und beschäftigen sich mit europäischen und außereuropäischen Werken. Zudem werden die theoretischen und methodischen Grundlagen vermittelt, um Kunstwerke zu interpretieren.

Master

Im Masterstudium wird den Studenten ein weiteres kunsthistorisches Fachwissen vermittelt. Historiker können sich zum Beispiel auf eine bestimmte Epoche oder Kunstgattung spezialisieren. Daneben erwerben sie im Rahmen des Masters ein vertieftes theoretisches und methodisches Wissen.

Fernstudium Kunstgeschichte: Kosten

Die Kosten für ein akademisches Fernstudium der Kunstgeschichte richten sich nach der jeweiligen Fakultät. Sie sind jedoch deutlich höher als die Gebühren für nicht-akademische Fernlehrgänge. Bei Master-Studiengängen, welche mit einem international anerkannten Grad abschließen, können Gesamtkosten von bis zu 10.000 Euro anfallen.

HochschuleAbschlussQualitätZertifizierter StudiengangStudienführer

IUBH Hochschule
Bachelor / Master Gratis Infomaterial

ILS
Zertifikat Gratis Infomaterial

SGD
Zertifikat Gratis Infomaterial
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 4,44 out of 5)
Loading...