Skip to main content

Parship: Erfahrungen, 4 Dos & 4 Don’ts zur Nutzung

Alles Wissenswerte über Parship

Parship ist eine der größten Singlebörsen Deutschlands mit einer sehr hohen Erfolgsquote. Wir haben uns das Portal näher angeschaut und alle wichtigen Fakten und Zahlen sowie Dos und Don’ts zur Nutzung für dich zusammengestellt. So bist du auf alles vorbereitet und die Partnersuche kann losgehen.

Parship ist eine der bekanntesten Singlebörsen Deutschlands. Sie wurde von Stiftung Warentest ausgezeichnet, ist TÜV-geprüft und anonym. Bemerkenswert ist nicht nur die hohe Erfolgsquote, sondern auch die hohe Akademikerquote, die der Partnersuche Seriosität verleiht. Im Folgenden haben wir alles Wissenswerte für dich: Ob Fakten und Kosten, Funktionen und Leistungen oder Dos und Don’ts zur Nutzung – es ist alles dabei.

Parship: Eine der größten Singlebörsen Deutschlands

Parship ist die größte Singlebörse Deutschlands

Die Singlebörse Parship ist mit 5,4 Millionen Mitgliedern die zweitgrößte Partnervermittlung Deutschlands. Das Unternehmen ist bereits seit 2001 online und hat seinen Sitz in Hamburg. Seit 2015 gehört es zusammen mit Elitepartner zur Parship Elite Group GmbH und seit 2016 zur Mehrheit der ProSiebenSat.1 Media SE.

Parship hat eine der ausgeglichensten Männer- und Frauen-Anteile, die sich bei Singlebörsen überhaupt finden können. Auf 51 Prozent Frauen kommen 49 Prozent Männer. Das Alter der Mitglieder liegt zwischen 25 und 55 Jahren, wobei die meisten Nutzer zwischen 30 und 50 Jahren alt sind. Wir haben alles Wissenswerte über die Singlebörse für dich zusammengestellt und im Anschluss wichtige Dos und Don’ts zur Nutzung von Parship.

Erfolgsquote: Der Parship-Algorithmus

Die Erfolgsquote bei Parship ist im Vergleich zu anderen Singlebörsen sehr hoch. Rund 38 Prozent der Premium-Mitglieder geben nach dem Ablauf ihres Vertrags an, mit Parship einen Partner gefunden zu haben.

Die Singlebörse wirbt damit, dass neun von zehn Paaren, die mit ihrer Hilfe zusammen gekommen sind, auch zusammen bleiben. Diese Erfolgsquote ist das Ergebnis einer 2013 durchgeführten Befragung in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen. Zudem liege die Akademikerquote bei 52 Prozent. Diese Quote basiert auf dem Stand der aktiven Premium-Mitglieder von 2013.

Wie kommt eine so hohe Erfolgsquote zustande? – Die angemeldeten Singles füllen einen Fragebogen zu ihrer Persönlichkeit, ihren Interessen sowie Meinungen und Vorlieben aus. Dieser Fragebogen wurde mithilfe des Diplom-Psychologen Hugo Schmale der Universität Hamburg entwickelt – ebenso wie der Algorithmus, mit dem die kompatiblen Singles zusammenführt werden.

Basis-Mitglieder haben bei Parship die Möglichkeit, Einsicht in eine Kurzauswertung der Ergebnisse ihres Fragebogens zu erhalten. Premium-Mitgliedern wird eine ausführliche Analyse angezeigt. Beim Errechnen der Kompatibilität spielt die Persönlichkeit mit einem Anteil von 60 Prozent die größte Rolle. Die anderen beiden Bereiche, Interessen und Meinungen/ Vorlieben, nehmen jeweils 20 Prozent ein. Nach dem Persönlichkeitstest werden dir die potentiellen Partner in einer Art Rangliste angezeigt, je nachdem wie viele Matching-Points ihr habt.

Parship: Kosten und Funktionen

Kosten und Funktionen von Parship

Zu den kostenlosen Grundfunktionen eines Basis-Accounts gehören bei Parship das Registrieren, das Ausfüllen des Fragebogens und eine verkürzte Einsicht in die Ergebnisse sowie das Erstellen eines Profils. Außerdem kannst du Reaktionen wie ein “Lächeln” von anderen Mitgliedern erhalten. Welche das sind, erfährst du in unseren vier Dos für die Partnersuche mit Parship. Zusätzlich hast du Zugriff auf das Forum, diverse Ratgeber und kannst einen ID-Check machen, um deine Seriosität für andere zu erhöhen.

Um anderen Mitgliedern antworten zu können oder selbst Textnachrichten zu verfassen, benötigst du allerdings eine Premium-Mitgliedschaft. Diese ermöglicht dir zudem eine ausführliche Einsicht in die Ergebnisse deines Persönlichkeitstests, das Einstellen von Interessen-Filtern und einen Profil-Check, damit dein Profil gut bei anderen Singles ankommt.

Je nach Laufzeit deines Abonnements gibt es außerdem eine Kontaktgarantie. Wenn diese Garantie nicht eingehalten wird, kannst du deine Premium-Mitgliedschaft kostenlos verlängern lassen. Dazu musst du allerdings bestimmte Kriterien erfüllt haben. Zum Beispiel muss die Anzahl der verschickten Kontaktanfragen per Nachricht so hoch sein wie die Anzahl der Kontakte, die garantiert wurden. Zudem musst du Parship eigenständig kontaktieren, um dieses Angebot wahrnehmen zu können. Hier ein Überblick über alle kostenlosen und kostenpflichtigen Funktionen:

Kostenlose FunktionenPremium-Funktionen

  • Registrieren

  • Fragebogen zur Partnerschafts-Persönlichkeit ausfüllen

  • Einsicht einer Kurzauswertung der Persönlichkeit

  • Profil erstellen

  • Reaktionen anderer Mitglieder erhalten

  • Einmalige Antwort auf die Nachricht eines Premium-Mitglieds

  • Ratgeber über das Single-Leben und Zeit zu zweit

  • Austausch im Parship-Forum

  • ID-Check (Echtheitsprüfung und Auszeichnung entsprechendem Symbol)

  • Eingeschränkte Nutzung der kostenlosen App


  • Einsicht einer ausführlichen Auswertung der Persönlichkeit

  • Schreiben von Textnachrichten

  • Antworten auf Textnachrichten

  • Einsicht in freigegebene Fotoalben

  • Interessen-Filter nutzen (Einschränken der Auswahl auf Singles mit gleichen Vorlieben)

  • Kontakt-Garantie (Mindestanzahl an Kontakten wird garantiert, bei Nichterfüllung Premium-Mitgliedschaft kostenlos verlängert)

  • Singles in deiner Nähe finden mit der Umkreissuche

  • Einsicht aller Profilbesucher

  • Profil-Check (Tipps zum Aufbau des Profils)

  • Nutzung aller App-Funktionen (inklusive Messenger)

    Wenn du dich für eine Premium-Mitgliedschaft entschieden hast, überlege dir vorab gut, welcher Zeitraum sinnvoll für dich ist. Nach Vertragsabschluss kannst du diesen nicht mehr ändern. Wenn du das Abo nicht fristgerecht kündigst, läuft es automatisch für ein Jahr weiter. Behalte dieses Datum also im Kopf, falls du den Service nicht länger nutzen möchtest.

    Kosten für eine Premium-Mitgliedschaft bei Parship  
    LaufzeitKosten im MonatGesamtbetrag
    6 Monate74,90 Euro449,40 €
    12 Monate65,90 Euro790,80 €
    24 Monate45,90 Euro1.101,60 €

    Erfahrungen mit Parship

    Die Nutzer berichten von unterschiedlichen Erfahrungen mit Parship. Während die einen enttäuscht über zu wenig Resonanz sind und immer noch nach einem Freund oder einer Freundin suchen, haben andere ihren Traumpartner gefunden und sind glücklich in einer Beziehung. Wir haben zu drei kritischen Themen positive und negative Erfahrungen für dich zusammengefasst, damit du weißt, was auf dich zukommt und alle Fakten geklärt sind. Außerdem haben wir jeweils eine Lösung, beziehungsweise einen Kompromiss ergänzt, der dir helfen könnte, mit den möglichen Problemen umzugehen.

    Verschwommene Fotos, die individuell für andere Nutzer freigeschaltet werden können

    Positiv:Negativ:Lösung:
    Sie schützen die Privatsphäre und legen den Fokus auf den Charakter und die Matching-Points.Es herrscht Verunsicherung, ob die Person hinter dem Foto optisch den Erwartungen entspricht. Du stellst erst einen Kontakt her, damit dein Gegenüber sein Foto freischaltet und entscheidest dann, ob es optisch passt. Im Zweifel kannst du dich immer noch entschuldigen und deutlich machen, dass die Person leider nicht dein Typ ist.

    Premium-Mitglieder sind nicht gekennzeichnet

    Positiv:Negativ:Lösung:
    Alle werden gleich behandelt. Auch Basis-Mitglieder, die sich nur einen Überblick verschaffen wollen, können angeschrieben werden.Basis-Mitglieder können ihre Nachrichten von Premium-Mitgliedern nicht lesen und die Premium-Mitglieder könnten denken, dass ihr Gegenüber kein Interesse hat. Stell dich darauf ein, dass keine Antwort nicht immer gleich kein Interesse bedeutet und dass du womöglich mehrere Versuche starten musst, bis du ein kompatibles Premium-Mitglied findest. Dank der vielen Mitglieder ist eine große Auswahl vorhanden.

    Abonnement und Widerrufsrecht

    Positiv:Negativ:Lösung:
    Abonnements sorgen für Seriosität, eine erleichterte Partnersuche und ernste Absichten der Mitglieder. Einmal abgeschlossen, sind die Abos nicht mehr kündbar. Auch beim Widerruf können Kosten anfallen, wenn bereits Kontakte geknüpft worden sind.Informiere dich gründlich über die Bedingungen und Verpflichtungen, die du mit einem Premium-Vertrag eingehst, damit es keine Überraschungen gibt. Wähle das kürzeste Abo, damit du im Zweifel nicht so viel Geld verlierst.

    gayParship

    Auch gayParship ist auf Beziehungen ausgerichtet

    Das Portal gayParship ist mit 1,4 Millionen angemeldeten Mitgliedern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz das größte deutschsprachige Portal für homosexuelle Singles. Wie das Parship für Heteros, ist es auf Beziehungen ausgerichtet. Die meisten Nutzer sind zwischen 25 und 35 Jahren alt und suchen etwas Ernstes und Langfristiges. Der Anteil der Nutzer ist sehr ausgeglichen und liegt bei 52 Prozent Schwulen zu 48 Prozent Lesben. Der Anteil an Akademikern ist auch hier sehr hoch.

    Aufgrund des ID-Checks besteht nur eine sehr geringe Chance für Fake-Profile. Die Antwortrate ist recht hoch, da die Mitglieder nicht nur schauen wollen, wer an ihnen interessiert ist, sondern wirklich Zeit und Geld in die Partnersuche investieren. Zudem bietet es Anonymität, indem alle Nachrichten verschlüsselt und keine Daten an Dritte weitergegeben werden. Auch deine Fotoalben sind so lange nicht einsehbar, bis du sie für jemanden freigibst.

    Die Kosten für gayParship sind für ein sechsmonatiges Abo identisch. Für ein zwölfmonatiges und 24-monatiges Abo ist eine Premium-Mitgliedschaft um jeweils 10 Euro monatlich günstiger als bei Parship. Das kann damit gerechtfertigt werden, dass es bei gayParship insgesamt weniger Mitglieder gibt und somit die Chancen auf garantierte Kontakte geringer sind als bei Parship.

    Kosten für eine Premium-Mitgliedschaft bei gayParship  
    LaufzeitKosten im MonatGesamtbetrag
    6 Monate74,90 Euro449,40 Euro
    12 Monate54,90 Euro658,80 Euro
    24 Monate34,90 Euro837,60 Euro

    Parship-Widerruf

    Nach Abschluss deiner Premium-Mitgliedschaft ist es möglich, innerhalb von 14 Tagen Widerruf einzulegen. Ohne Angabe von Gründen kannst du per Brief oder Fax eine schriftliche Erklärung abgeben. Wenn du den Postweg wählst, solltest du deinen Widerruf zur Sicherheit ein paar Tage eher abschicken.

    Bei einem pünktlich eingereichten Widerruf wird dir dein Premium-Mitgliedsbeitrag erstattet, aber ein Betrag für bereits geknüpfte Kontakte berechnet. Das können im Höchstfall drei Viertel des Gesamtbetrags sein. Für diejenigen, die den Widerruf dazu verwenden wollen, den vollen Dienst zwei Wochen lang kostenlos zu nutzen, lohnt sich das Ganze also nicht.

    Der Widerruf ist dann sinnvoll, wenn du innerhalb kürzester Zeit schon jemanden gefunden hast oder merkst, dass die Auswahl und der Service doch nicht deinen Erwartungen entspricht. Damit sich die Kosten in Grenzen halten, solltest du also zur Sicherheit erstmal das kürzeste Abo für sechs Monate abschließen.

    Parship kündigen

    Parship kündigen

    Im Folgenden findest du alle wichtigen Schritte, die du befolgen musst, um deinen Parship-Account zu löschen oder die Premium-Mitgliedschaft zu kündigen. Wenn du kein Premium-Nutzer mehr bist, kannst du deinen Account ganz einfach mithilfe der Schritte löschen, die wir unter “Basis-Mitgliedschaft kündigen” aufgeführt haben.

    Basis-Mitgliedschaft kündigen

    Ohne Premium-Account ist es leicht, dein Konto bei Parship zu kündigen oder zu löschen. Du musst dich dazu nur einloggen, unter “Mein Profil” den Reiter “Daten & Einstellungen” auswählen und dann auf “Profil verwalten” klicken. Wähle die Option “Profil löschen” und bestätige die Kündigung deiner Basis-Mitgliedschaft durch die Eingabe deines Passworts.

    Premium-Mitgliedschaft kündigen

    Wenn du deine Premium-Mitgliedschaft bei Parship kündigen möchtest, musst du sie fristgerecht und schriftlich per Post oder Fax einreichen. Die Kündigungsfrist findest du sowohl in deiner Bestellbestätigung als auch im Vertrag für deinen Premium-Account.

    Wenn du eine ordentliche Kündigung einreichen möchtest, solltest du sie in der Überschrift auch so bezeichnen. Sei deutlich in deinen Formulierungen und gib alle notwendigen Daten an. Dazu gehören die für das Konto verwendete E-Mail-Adresse, dein Benutzername, das Service-Passwort (automatisches Passwort, nicht das individuelle) und deine Chiffre (Geheimzahl). Das Service-Passwort findest du, indem du zunächst unter “Mein Profil” auf “Daten & Einstellungen” gehst und dann auf “Profil verwalten” klickst. Das Passwort findet sich an zweiter Stelle.

    Dos zur Nutzung von Parship

    Im Folgenden findest du vier Dos, die dir bei der Partnersuche auf parship.de helfen können. Da wäre zum einen der Fokus auf Beziehungen, die Vorteile von Gutscheinen, Rabattangeboten und Probe-Abos sowie der kostenlose ID-Check für deinen Account und die Nutzung der kostenlosen App. Im Anschluss findest du einige Don’ts, die du beachten solltest. Hier findest du Tipps zum Dating und Kennenlernen.

    Ernste Absichten

    Die meisten Mitglieder bei Parship haben ernste Absichten

    Rund 92 Prozent der Mitglieder auf Parship suchen eine feste Beziehung oder den Partner fürs Leben. Wenn du dich bei diesem Portal anmeldest, solltest du dir also darüber im Klaren sein, dass die Chance auf ein Abenteuer oder einen One-Night-Stand recht gering sind.

    Zudem ist es naheliegend, dass ein Portal, das die Persönlichkeiten aufeinander abstimmt, auf Beziehungen ausgerichtet ist. Wie auch bei anderen Partner-Agenturen wird ein Service angeboten, der den Nutzern die eigenständige Suche nach kompatiblen Partnern abnimmt. Hier findest du Tipps fürs erste Date.

    Parship-Gutscheine nutzen

    Insbesondere als Neukunde bei Parship kannst du Geld sparen. Meist gibt es Gutscheine oder Rabatte für Premium-Mitgliedschaften bei Parship und gayParship. Dabei ist es manchmal möglich, Parship bis zu einer Woche lang kostenlos zu testen. Wirf auch einen Blick in die App. Dort gibt es ebenfalls teilweise kostenlose Probe-Abonnements für ein paar Tage.

    Wenn du also überlegst Premium-Mitglied zu werden, solltest du dich vorher online informieren, was es aktuell für Angebote gibt. Achte hierbei allerdings immer auf eine Kündigungsfrist und die Bedingungen für das Probe-Abo, damit es nicht ohne dein Wissen einfach weiterläuft und du Widerruf einlegen musst.

    ID-Check

    Der ID-Check bei Parship ist sowohl für Basis- als auch für Premium-Mitglieder möglich. Wenn du ihn durchführst, wird den anderen Singles ein ID-Check-Symbol in deinem Profil angezeigt. Das erhöht einen seriösen Auftritt und ist schnell erledigt.

    Logge dich bei Parship ein, gehe zu “Mein Profil” und klicke rechts oben auf das Symbol “ID-Check durchführen”. Gib unter “Daten & Einstellungen” deine Handynummer ein und klicke auf “SMS anfordern”. Du erhältst einen Sicherheitscode. Gib ihn ein und klicke auf “Sicherheitscode prüfen”. Nachdem der Code überprüft wurde, erscheint das Sicherheitssymbol neben deiner Parship-Chiffre für andere Mitglieder.

    Die kostenlose App nutzen

    Nutze die kostenlose Parship-App

    Zum Service von Parship gehört auch eine App für Android und iOs, die du auf jeden Fall nutzen solltest. So kannst du von zuhause oder unterwegs leicht und bequem mit anderen Singles schreiben oder aktuelle Fotos hochladen. Außerdem gibt es häufig ein Angebot in der App, die Premium-Mitgliedschaft für drei Tage zu testen. Ein weiterer Vorteil der App ist, dass du sofort angezeigt bekommst, wenn du eine Nachricht oder eine sonstige Kontaktanfrage bekommen hast.

    Don’ts zur Nutzung von Parship

    Im Folgenden findest du vier Don’ts, die du bei der Partnersuche auf Parship beachten solltest. Zum einen solltest du den Service nicht mit einer kostenlosen Singlebörse vergleichen, die durch Werbung finanziert wird und keinen Anspruch auf seriöse Mitglieder erhebt. Zum anderen solltest du Zeit für deine Anmeldung einplanen, auf die Auswahl deiner Fotos achten und behutsam mit den Kontaktfunktionen der Plattform (Lächeln, Spaßfragen, Eisbrecher) umgehen.

    Einen kostenlosen Rundum-Service erwarten

    Einige Nutzer sind immer wieder enttäuscht, dass nur wenig kostenlose Funktionen angeboten werden. Doch Parship ist nicht vergleichbar mit kostenlosen Singlebörsen. Die Basis-Mitgliedschaft dient dazu, dir einen Überblick zu verschaffen und dich mit dem Portal vertraut zu machen. Wer wirklich den Partner fürs Leben sucht, ist allerdings auf den angebotenen Service von Parship angewiesen.

    Kostenlose Singlebörsen finanzieren sich in der Regel durch Werbung. Außerdem müssen sich ihre Nutzer selbst auf die Suche nach potentiellen Partnern begeben. Meist können nur das Alter und der Wohnort/ Radius eingestellt werden. Zur Persönlichkeit werden in der Regel keine Angaben gemacht und die Singles müssen sich auf den ersten optischen Eindruck und vielleicht auf eine zusätzliche Angabe zur Ausbildung oder dem Job verlassen. Die Echtheit der Profile wird in der Regel nicht geprüft und du hast keine Gewissheit, ob die Person eine Beziehung oder nur etwas Lockeres sucht.

    Parship bietet den bezahlten Service, Persönlichkeiten aufeinander abzustimmen. So haben die entstandenen Kontakte auch wirklich Potential für eine Beziehung. Dem Nutzer werden nur kompatible Kontakte mit Gemeinsamkeiten vorgeschlagen. Das macht auch die ungewöhnlich hohe Erfolgsquote bei Parship aus. Wenn du dich also für dieses Portal entscheidest, solltest du es als Dienstleistungsunternehmen betrachten und nicht mit kostenlosen Dating-Plattformen vergleichen.

    Zu wenig Zeit für die Anmeldung einplanen

    Plane Zeit für die kostenlose Anmeldung bei Parship ein

    Die Anmeldung bei Parship dauert länger als bei anderen Dating-Plattformen. Neben den üblichen Angaben wie Name, Alter, Wohnort und Beruf gibt es einen Fragebogen. Auf diesem Fragebogen basieren deine Partnervorschläge. Deshalb solltest du ihn unbedingt ernst nehmen und mit Sorgfalt ausfüllen.

    Selbst wenn du dir nur einen kostenlosen Einblick verschaffen willst, weißt du nie, ob du nicht hinterher doch einen Premium-Account möchtest. In diesem Fall wäre es besser für dich, wenn du die Fragen aufrichtig beantwortet hast, um akkurate Vorschläge zu erhalten und deinen Traumpartner finden zu können.

    Besondere Funktionen von Parship zu häufig versenden

    Besondere Funktionen bei Parship sind ein ”Lächeln”, sogenannte “Spaßfragen” oder ein “Eisbrecher”. Das Lächeln ist wie ein Emoji, der einen ersten sympathischen Kontakt herstellen soll. Es wird häufig als Aufforderung zum Flirten verstanden und nimmt dem Ganzen ein wenig die Ernsthaftigkeit. Natürlich kann auch geflirtet werden, wenn beide sich eine Beziehung wünschen. Ein selbstgeschriebener Text verschafft deinem Gegenüber jedoch einen besseren Eindruck von dir und lässt vermuten, dass du die Person wirklich kennenlernen willst, anstatt nur zu flirten.

    Spaßfragen sind Fragen, die du dem anderen Mitglied rund um den Alltag stellen kannst. Beide beantworten diese Fragen und Parship teilt euch mit, ob ihr ähnliche Antworten gegeben habt. Der Eisbrecher ist ähnlich, nur mit Bildpaaren. So können sich schnell Parallelen oder amüsante Gegensätze zwischen euch herausstellen, über die ihr sprechen könnt. Mit diesen drei Funktionen solltest du allerdings sparsam umgehen, da sie für Singles, die solche Anfragen ständig bekommen, eher lästig werden können. Eine persönliche Nachricht vermittelt meist den besten Eindruck.

    Die falschen Fotos hochladen

    Es gibt zwar auch einen Profil-Check bei der Premium-Mitgliedschaft von Parship. Dennoch kann eines vorab gesagt werden: Lade keine Fotos hoch, die verzerren, wer du bist. Sehr alte oder stark bearbeitete Bilder machen dein Gegenüber eher skeptisch. Ebenso solltest du in deinem Fotoalbum Vielfalt zeigen und keine eintönigen Bilder von dir hochladen. Immer wieder dieselbe Pose und derselbe Gesichtsausdruck lassen vielleicht an deinem Charakter zweifeln.

    Lade außerdem mindestens ein Foto von deinem Gesicht (keine steifen Bewerbungsfotos) und ein Ganzkörperbild hoch, damit die anderen Singles sich einen guten Eindruck verschaffen können. Die Fotos sollten vorteilhaft, ästhetisch und natürlich sein. Retuschierte oder unrealistische Fotos führen nur zu einer überzogenen Erwartungshaltung, die das erste Treffen negativ beeinflussen kann. Achte auch darauf, dass du auf deinen Bildern sympathisch wirkst und lächelst.

    10 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 5 (10 votes, average: 4,50 out of 5)
    You need to be a registered member to rate this.
    Loading...