Skip to main content

PlanetRomeo: Erfahrungen & 6 Tipps zur Singlebörse

PlanetRomeo ist der größte deutschsprachige Gay Chat mit kostenlosen Grundfunktionen und einer App. Wir haben alles Wissenswerte über die Singlebörse, informieren über Kosten und Funktionen, berichten von Erfahrungen und haben sechs Tipps zur Nutzung.


Tipp: gayParship als Alternative zu Planetromeo

Auch wenn sich PlanetRomeo in den letzten Jahren etwas aus der reinen Casual-Dating-Ecke bewegt hat, wird die App immer noch hauptsächlich für unverbindliche Verabredungen genutzt. Wer etwas längerfristiges sucht, ist mit einer klassischen Partnervermittlung möglicherweise besser beraten. Die bekannte Singlebörse Parship betreibt mit gayParship Europas größte schwul-lesbische Partnervermittlung, die an einem ernsthaften Kennenlernen interessiert sind.

Wie PlanetRomeo ist auch gayParship in der Basisversion gratis, die Anmeldung und der Fragebogen zur Partnerschafts-Persönlichkeit sind komplett kostenlos. Der Premium-Account für den vollen Funktionsumfang ist etwas teurer als PlanetRomeo Plus, allerdings erhalten Basis-Mitglieder regelmäßig attraktive Rabattangebote fürs Upgrade. Wir empfehlen, für ein eigenes Bild auf jeden Fall einmal kostenlos und unverbindlich bei gayParship hineinzuschnuppern.

Kostenlos anmelden bei gayParship

PlanetRomeo hieß früher GayRomeo. Erfahre bei uns alles zur Umbenennung, was PlanetRomeo eigentlich ist, wie das Dating-Portal funktioniert und welche Erfahrungen die Nutzer gemacht haben. Außerdem verraten wir dir alles über die Kosten für ein Abo, wie du es kündigen und deinen Account löschen kannst.

PlanetRomeo: Die Gay-Singlebörse

PlanetRomeo hat weltweit über 1,8 Millionen Mitglieder. Sie ist die größte deutschsprachige Online-Dating-Plattform für androphile Männer. Dazu gehören alle sexuellen Orientierungen, die an Männern interessiert sind. Online seit 2002 ist sie seither eine bekannte Anlaufstelle für Gay-Kontakte. Der Betreiber Romeo B. V. hat seinen Sitz in Amsterdam.

Von dort aus engagiert sich Romeo B. V. für die Gay Community, seit 2009 mit der PlanetRomeo Foundation. Sie ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich nach niederländischem Recht international für Schwulenrechte einsetzt. Zudem ermöglicht sie es dem Betreiber, leichter Spenden ins Ausland zu tätigen.

Umbenennung von GayRomeo in PlanetRomeo

Aus GayRomeo wird PlanetRomeo

Die ehemalige Plattform GayRomeo hat sich in PlanetRomeo umbenannt, weil die Betreiber sich dazu entschieden haben die Webseite zu internationalisieren und Domains, die das Wort “gay” beinhalten, in manchen Ländern gesperrt sind. Aus ‘gayromeo.com’ wurde also ‘planetromeo.com’.

Die Internationalisierung soll dazu dienen, die schwule Gemeinschaft besser und in einem größeren Radius zu vernetzen. Die Plattform ist in 22 Sprachversionen verfügbar und hat Mitglieder aus sehr vielen verschiedenen Ländern.

Die Mitglieder bei PlanetRomeo

PlanetRomeo hat über 450.000 registrierte Nutzer aus Deutschland und ist vor allem in Europa sehr beliebt. Aus Europa stammen über 1,2 Millionen der 1,8 Millionen weltweiten Mitglieder. Aber auch aus Amerika, Afrika, Australien und Asien gibt es Mitglieder. Es sind alle sozialen und beruflichen Schichten vertreten sowie alle Altersklassen ab 18 Jahren.

In der Regel finden sich hier Singles, die etwas Lockeres suchen. Flirts, Dates, schnelle One-Night-Stands oder kurze Affären sind beliebt. Allerdings kann man nicht ausschließen, über PlanetRomeo auch eine Freundschaft, Beziehung oder sogar einen Ehepartner zu finden.

Geduld, eine gute Menschenkenntnis, Chemie und etwas Glück gehören dazu, aber es ist auf jeden Fall möglich. Die Plattform selbst versteht sich auch nicht ausschließlich als Singlebörse, sondern als soziales Netzwerk für androphile Männer.

Das PlanetRomeo Classic Design

Lange Zeit war es möglich, bei dem Gay Chat zwischen Classic Design und dem neuen Design zu wechseln. Das Classic Design war recht neutral gehalten und erfüllte den Zweck auch an weniger intimen Orten mit etwas Privatsphäre surfen zu können. Außerdem konnten die angezeigten Fotos im Blind-Modus angezeigt werden.

Mittlerweile gibt es nur noch die neue Version, was einigen Nutzern, die mit dem alten Design vertraut waren, nicht so gut gefällt. Das neue Design ist eher auf jüngere Nutzer ausgerichtet und moderner als sein Vorgänger.

PlanetRomeo: Login und Anmeldung

Login und Anmeldung auf ‘planetromeo.com’

Anmeldung und Login findest du auf der Startseite von ‘planetromeo.com’. Wenn du dich dort anmeldest, kannst du einige Angaben über dich machen. Zum Beispiel was du suchst, wie groß du bist, ob du sexuelle Vorlieben hast, tätowiert bist, wie du zu Verhütung stehst und vieles mehr. Außerdem kannst du eine kurze Beschreibung oder einen Aufhänger selbst verfassen, der auf deinem Profil angezeigt wird.

Mit der Suchfunktion (Radar-Symbol) kannst du deine Romeos danach sortieren, wie weit sie von dir entfernt sind, wie hoch ihre Aktivität ist oder wer sich gerade neu angemeldet hat. Mit einem Klick auf das Symbol mit dem “Schieberegler” oben links kannst du neue Suchfilter aktivieren. Mehr über kostenlose und kostenfreie Funktionen erfährst du im nächsten Kapitel.

Kosten und Funktionen

Bei PlanetRomeo sind alle essentiellen Funktionen kostenlos verfügbar. Wer ein paar Extra-Funktionen nutzen möchte, kann sich ein Plus-Abonnement anschaffen, das im Vergleich zu anderen Singlebörsen recht günstig ist.

Zu den Grundfunktionen gehören das Filtern, Chatten, Profile anschauen und “Fußtapsen” versenden. “Fußtapsen” oder kurz “Tapsen” sind kleine Direkt-Reaktionen auf das Profil deines Gegenübers.

Eine Torte steht zum Beispiel für “süß”, ein Martiniglas für “Lust auf ‘nen Drink?” und ein Herz mit einem Blitzschlag für “Zum Verlieben”. Ebenfalls kostenlos sind Informationen zu Safem Sex und Links zu Zeitschriften für Schwule.

Die “Fußtapsen” bei PlanetRomeo

PlanetRomeo Plus ermöglicht dir mit einem Abo die Extra-Funktion, die Seite SSL-verschlüsselt abzurufen. Außerdem kannst du Filtereinstellungen speichern, ohne sie immer wieder neu eingeben zu müssen, du siehst keine Werbung mehr und kannst andere Orte mit der Travel-Funktionen erkunden, indem du auf das Flugzeugsymbol am Bildrand klickst.

Zu den Plus-Funktionen gehören auch ein unlimitierter Speicher, das unbegrenzte Hochladen von Profilfotos und Speichern von Kontakten und Nachrichten. In der folgenden Tabelle haben wir die Kosten für PlanetRomeo Plus auf einen Blick.

Kosten für PlanetRomeo Plus  
LaufzeitKosten im MonatGesamtbetrag
1 Monat8,99 Euro8,99 Euro
3 Monate6,99 Euro20,97 Euro
12 Monate4,99 Euro59,88 Euro

Abo kündigen

Bevor du ein Abo für eine PlanetRomeo Plus Mitgliedschaft abschließt, solltest du dich über die Kündigungsfrist und alle Bedingungen gut informieren. Wenn du dein Abo nicht fristgerecht kündigst, wird es – wie bei fast allen Singlebörsen – automatisch verlängert.

Die Verlängerung ist bei PlanetRomeo immer so lang wie das gebuchte Paket. Hast du also ein dreimonatiges Abo abgeschlossen, läuft es nach Ablauf der Frist für drei Monate weiter. Die Kündigungsfrist findest du in deinen Vertragsunterlagen.

Am sichersten ist es jedoch, direkt nach Abschluss des Abos zu kündigen. Hierzu muss das Abo aber erst ‘aktiv’ sein. Falls es das noch nicht ist, musst du diesen Status abwarten. Im Folgenden findest du drei Kurzanleitungen zum Kündigen deines Abos, je nachdem worüber du es abgeschlossen hast.

Romeo Web

  1. Klicke rechts oben auf dein Vorschaubild auf “Plus-Mitglied”.
  2. Gehe dann auf “Buchungsverlauf” und “Verlängerung abbrechen”.
  3. Gib dein Passwort ein und klicke auf “Verlängerung abbrechen”.

Romeo Android

  1. Öffne den Play Store auf deinem Smartphone oder Tablet.
  2. Tippe auf das Menü-Symbol (drei Striche untereinander) und gehe dann auf “Abos”.
  3. Suche dort “Romeo – Gay Chat & Dating” und klicke auf “Kündigen”.

Romeo iOs

  1. Öffne die Einstellungen deines verwendeten Geräts.
  2. Scrolle nach unten und gehe auf “iTunes & App Store”. Deine Apple ID ist deine E-Mail-Adresse. Gib dein iTunes-Passwort ein und tippe auf “Sign In”.
  3. Unter “Abonnements” kannst du jetzt “Romeo – Gay Chat & Dating” finden und auf “Abonnement kündigen” klicken.

Account löschen

PlanetRomeo-Account löschen

Bevor du deinen Account löschst, solltest du wissen, dass ein gelöschtes Profil nicht wiederhergestellt werden kann. Alle Bilder, Kontakte, Texte, Nachrichten und Sucheinstellungen werden dann gelöscht. Allerdings kannst du jederzeit einen neuen Account einrichten.

Um dein Profil im Web am Computer zu löschen, logge dich bei PlanetRomeo ein, klicke oben rechts auf dein Profilbild und gehe auf “Profil bearbeiten”. Unter “Account” kannst du dann auf “Löschen” klicken, den Vorgang mit deinem Passwort bestätigen und zum Schluss deinen “Account löschen”.

Wenn du Romeo mit deinem Android-Gerät löschen willst, klicke in der App auf das Menü-Symbol, gehe auf “Einstellungen” und dann auf “Account-Einstellungen”. Tippe dann auf “Profil löschen”, bestätige mit “OK”, gib dein Passwort ein und lösche es endgültig, indem du auf “Bestätigen” tippst.

Deinen Romeo-Account mit iOs kannst du löschen, indem du rechts unten in der App auf das Zahnrad-Symbol für “Einstellungen” gehst. Scrolle bis zu “Account-Einstellungen”, tippe auf “Profil löschen”, gib dein Passwort ein und bestätige zum endgültigen Löschen mit “OK”.

Erfahrungen mit PlanetRomeo

In diesem Kapitel haben wir einige Erfahrungen für dich zusammengetragen, von denen die Nutzer von Planetromeo berichtet haben. Insgesamt ist die Plattform eher auf Flirts, Dates oder kurze Affären ausgerichtet. Dennoch ist es möglich, hier die große Liebe zu finden. Natürlich müssen sich beide Parteien eine Beziehung wünschen und das auch am besten zu Beginn klar machen.

Reichweitenstarker Gay Chat

Neben Schwulen finden sich auch Bi- und Transsexuelle auf planetromeo.com. Allerdings sind schwule Männer am häufigsten Vertreten, was den Chat zu einer guten Anlaufstelle macht, andere aus der Gay Community kennenzulernen. Zudem ist der Chat international und du kannst dich sogar über Landesgrenzen hinaus mit Leuten vernetzen.

Wenn du eher ländlich lebst und weniger Möglichkeiten hast, Männer in der Umgebung kennenzulernen, ist PlanetRomeo wirklich hilfreich. Lerne dort neue Leute kennen, tausche dich aus und verabrede dich zu Dates.

Accounts werden kontrolliert

Die Accounts bei PlanetRomeo werden kontrolliert

Wie alle kostenlosen Singlebörsen gibt es ein gewisses Risiko für Fake-Accounts. Planetromeo versucht diesen Accounts durch Verifizierung vorzubeugen. Falls du dennoch auf einen stößt, solltest du ihn melden oder blockieren.

Bei Verdacht auf Minderjährigkeit wird der Nutzer per E-Mail von einem Administrator gebeten, seinen Account mit seinem Personalausweis zu verifizieren. Wenn das nicht innerhalb von 10 Tagen erfolgt, wird das Profil gelöscht.

Abo kann leicht gekündigt werden

PlanetRomeo spielt im Gegensatz zu manch anderer Singlebörse mit offenen Karten, was das Abonnement anbelangt. Wie du es kündigen kannst, findest du im Support auf der Webseite aufgeführt. Diesen kannst du ohne langes Suchen auffinden, es gibt eine klare Anleitung für die Webseite, Android und iOs. Außerdem erfährst du alles, was du wissen musst, um böse Überraschungen und Nutzerunzufriedenheit zu vermeiden.

Escort-Profile

Auf PlanetRomeo gibt es neben den normalen Profilen auch Escort-Profile. Wer unglücklich mit seinem Dating-Ergebnis ist oder einfach niemanden findet, der zu ihm passt, kann darauf zurückgreifen. Weltweit gibt es über 26.000 Escort-Profile auf der Webseite. Mithilfe zusätzlicher Gebühren ist es Escort-Anbietern möglich, sich besser in den Suchergebnissen zu platzieren.

Tipps zur Nutzung von PlanetRomeo

Im Folgenden findest du sechs Tipps zur Nutzung von PlanetRomeo. Dazu gehört zum Beispiel den Vorteil einer App zu nutzen, um von unterwegs zu chatten und zu flirten. Außerdem solltest du bei der Gestaltung deines Profils und beim Verfassen von Nachrichten auf einen seriösen Auftritt achten, um die richtigen Partner anzusprechen.

Vermeide es, mit überhöhten Erwartungen an die Singlebörse heranzutreten, um nicht enttäuscht zu werden. Wie bei jeder Datingseite, die ihre Grundfunktionen kostenlos anbietet, gibt es Werbung und Fake-Profile. Diesen solltest du mit Geduld und Menschenkenntnis entgegentreten. Dann findest du mit Sicherheit auch einige tolle Kontakte bei PlanetRomeo.

Lade dir die PlanetRomeo-App herunter

Lade dir die kostenlose PlanetRomeo-App herunter

Nicht alle Singlebörsen bieten eine App an. PlanetRomeo hat sowohl eine mobile Version der Webseite als auch eine kostenlose App für iOs und als Android Package (APK). Dort gibt es einen unauffälligen Messenger für diskretes Chatten unterwegs, in der Bahn, auf der Arbeit oder der Couch zuhause. So kannst du von überall aus Kontakte knüpfen und Dates vereinbaren.

Lade ästhetische Fotos hoch

Das erste, worauf andere Singles auf einer Dating-Plattform achten, sind die Fotos anderer Nutzer. Wer hier positiv auffällt, ist klar im Vorteil. Stilvolle Bilder erregen die Aufmerksamkeit anderer Gays, die hinter deinem Bild einen seriösen Kontakt vermuten.

Singles, die selbst auf Ästhetik achten und vielleicht nicht nur auf einen One-Night-Stand aus sind, werden ebenfalls eher auf ästhetische Fotos reagieren. Wenn man deinem Bild schon ansieht, dass du dir dabei nicht viel Mühe gegeben hast oder nur Wert auf Nacktheit legst, lockst du damit womöglich die falschen Leute an.

Achte auf Rechtschreibung und Grammatik

Ebenso wichtig wie ein ansprechendes Foto ist eine ansprechende Sprache. Je besser deine Rechtschreibung und Grammatik sind, umso höhere Erfolgschancen hast du. Eine korrekte Groß- und Kleinschreibung sowie Kommasetzung verschaffen dir einen seriösen Auftritt und lassen dich intelligent wirken.

Wenn du zusätzlich noch über eine charmante Rhetorik verfügst und eloquent bist, hast du dein Gegenüber schon fast für dich gewonnen. Du baust so schneller Vertrauen auf und gibst dem anderen das Gefühl, dass er bei dir gut aufgehoben ist und unterhalten wird.

Überlege dir eine individuelle erste Nachricht

Überlege dir eine individuelle erste Nachricht

Hebe dich mit einer individuellen Nachricht von deinen Mitbewerbern ab und überzeuge mit Persönlichkeit. Der Großteil der Nachrichten auf der Gay-Plattform besteht wie bei anderen Singlebörsen auch aus Anmachsprüchen, Smalltalk und ersten Sätzen wie “Hey, wie geht’s?” oder “Hey, schöne Fotos”.

Mit einer solchen Nachricht gehen aber selbst Singles mit besonders gut gestalteten Profilen häufig unter. Die Nachricht weckt einfach nicht das Interesse, da sie nichts Besonderes ausstrahlt. Mehr Erfolg verspricht hingegen, wenn du kreativ bist und überraschst.

Schlag zum Beispiel eine Idee für das erste Date vor. Geh dabei nicht zu sehr ins Detail, aber gib dem Anderen ein paar Denkanstöße. So kann er direkt überlegen, ob es zwischen euch funken könnte. Eine andere Möglichkeit ist, direkt eine Frage zu stellen, die sich auf das Profil des Anderen bezieht.

Triff dich beim ersten Date in der Öffentlichkeit

Dieser Tipp gilt für alle Singlebörsen: Triff dich beim ersten Date in der Öffentlichkeit. Du weißt nie, wer wirklich am anderen Ende des Bildschirms sitzt und Sicherheit geht vor. Vergewissere dich, dass dein Date auch wirklich die Person auf den Fotos ist und sage auch Freunden Bescheid, wo ihr euch trefft.

Am besten wählst du die Date-Location aus und es sind dort viele Menschen in deiner Umgebung. Es gibt viele nette Leute auf planetromeo.com, doch kann es nicht schaden, sich vorher etwas kennenzulernen, um die Lage besser einschätzen zu können. Als Date-Vorschläge geeignet sind zum Beispiel eine Bar, ein Café, ein Restaurant oder ein Stadtbummel.

Vermeide überhöhte Erwartungen

Auf Singlebörsen herrscht teilweise ein rauer Ton. Du könntest sehr eindeutige Nachrichten und ungewollte Fotos erhalten oder mehrfach von einer Person kontaktiert werden. Wenn du allerdings ein wenig Geduld mitbringst, wirst du auf PlanetRomeo sicherlich jemanden finden, mit dem du dich treffen kannst.

Die Hauptsache ist, nicht mit überhöhten Erwartungen an die Sache heranzugehen und dich nicht abschrecken zu lassen. Mit etwas Menschenkenntnis wirst du schnell merken, wer sich wirklich mit dir treffen will und wer nur etwas Ego-Push braucht.

Schreibe auch Profile von dir aus an, die einen guten Eindruck auf dich machen. So kannst du die Vorauswahl direkt selbst treffen und musst nicht deine Nachrichten nach geeigneten Dating-Partnern durchsuchen.

Alternativen zu PlanetRomeo

Alternativen zu PlanetRomeo

Die Branche des Gay-Dating betreibt in der Regel wenig öffentliche Werbung. Empfehlungen werden meist über Gay Communities oder Freunde weitergetragen. PlanetRomeo beziehungsweise das damalige GayRomeo haben sich mit der Zeit einen Namen als beliebte Anlaufstelle gemacht.

Zu weiteren bekannten Webseiten für trans-, bi- und homosexuelle Männer gehören gayParship, Gay.de, Er-sucht-Ihn.de oder Grindr. Für gayParship benötigst du ein Abo, die Chance auf eine Beziehung ist allerdings auch deutlich höher als bei anderen Plattformen.

Generell ist die Auswahl auf speziellen Webseiten für androphile Männer meist besser als bei Hetero-Singlebörsen. Allerdings gibt es auch hier einige Möglichkeiten. Auf der kostenlosen App Tinder finden sich beispielsweise zahlreiche Bi- und Homosexuelle sowie Paare auf der Suche nach einem Abend zu dritt oder Vergebene mit einer offenen Beziehung.

Eine etwas seriösere Singlebörse, die sich für Gays eignet, ist LoveScout24. Dort sind über 200.000 deutschsprachige Mitglieder angemeldet, die sich auf die “Er sucht Ihn”-Option verlassen.



Tipp: gayParship als Alternative zu Planetromeo

Auch wenn sich PlanetRomeo in den letzten Jahren etwas aus der reinen Casual-Dating-Ecke bewegt hat, wird die App immer noch hauptsächlich für unverbindliche Verabredungen genutzt. Wer etwas längerfristiges sucht, ist mit einer klassischen Partnervermittlung möglicherweise besser beraten. Die bekannte Singlebörse Parship betreibt mit gayParship Europas größte schwul-lesbische Partnervermittlung, die an einem ernsthaften Kennenlernen interessiert sind.

Wie PlanetRomeo ist auch gayParship in der Basisversion gratis, die Anmeldung und der Fragebogen zur Partnerschafts-Persönlichkeit sind komplett kostenlos. Der Premium-Account für den vollen Funktionsumfang ist etwas teurer als PlanetRomeo Plus, allerdings erhalten Basis-Mitglieder regelmäßig attraktive Rabattangebote fürs Upgrade. Wir empfehlen, für ein eigenes Bild auf jeden Fall einmal kostenlos und unverbindlich bei gayParship hineinzuschnuppern.

Kostenlos anmelden bei gayParship 10 votes, average: 4,70 out of 510 votes, average: 4,70 out of 510 votes, average: 4,70 out of 510 votes, average: 4,70 out of 510 votes, average: 4,70 out of 5 (10 votes, average: 4,70 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...