Skip to main content

Raus aus der Friendzone: 3 + 4 Strategien, die du kennen solltest

Die Friendzone kann umgangen werden: Entweder schaffst du beim Dating von Anfang an klare Bedingungen, die dich vor der Friendzone bewahren oder du veränderst eine Freundschaft so, dass aus ihr eine Beziehung werden kann. Wie verraten dir in sieben wertvollen Tipps, wie das möglich ist.


Was die Friendzone überhaupt ist

Was die Friendzone überhaupt ist

Der Begriff Friendzone oder auch Freundschaftszone trifft zu, wenn sich der eine in einer platonischen Freundschaft mehr wünscht als der andere. Mit „mehr“ ist eine romantische oder sexuelle Beziehung gemeint. Der andere empfindet diesen Wunsch nicht. Derjenige, der mehr will, befindet sich dadurch in der sogenannten Friendzone. Dieses Phänomen tritt so häufig auf, dass MTV sogar eine Serie mit dem Titel „Friendzone“ ausgestrahlt hat, in der größtenteils männliche Teilnehmer ihrer „besten Freundin“ ihre Liebe gestehen.

Es gibt verschiedene Arten einer Friendzone. Zum Beispiel kann es passieren, dass du plötzlich Gefühle für eine Person entwickelst, mit der du schon lange befreundet bist und du nicht weißt, wie du aus deiner Rolle als Freund wieder herauskommen sollst. Ebenso kann es vorkommen, dass du ein Date hast und merkst, dass es eher freundschaftlich als romantisch verläuft. In so einem Fall kannst du der Friendzone vorbeugen und früh genug deutlich machen, dass du keine freundschaftlichen Absichten hast.

Welche Arten der Friendzone gibt es?

Zunächst einmal nutzen viele die Friendzone als Ausrede, wenn sie prinzipiell nicht interessiert an jemandem sind. In diesem Fall fungiert der Satz „Können wir nicht nur Freunde sein?“ als Botschaft für „Ich kann mir nichts mit dir vorstellen“. Diese Variante einen Korb zu geben, ist noch relativ mild, weil sie die Hoffnung auf Freundschaft weckt. Auch wenn du wirklich an dieser Person interessiert bist, solltest du dir bewusst machen, dass sich deine Chancen, selbst wenn du ein toller Freund sein wirst, nicht unbedingt verbessern werden. Wir informieren dich nun über die zwei häufigsten Formen der Friendzone. In unseren Tipps lernst du, dein Potential auszuschöpfen und deine Chancen einen Korb zu bekommen, zu verringern.

  1. Vom Date zum Freund:
    Diese Art der Friendzone beginnt mit sexuellem oder romantischem Interesse, endet aber in einer platonischen Freundschaft. Dieses Problem tritt auf, wenn ihr ein paar Dates habt, euch richtig gut versteht, aber den Moment verpasst, körperliche Nähe aufzubauen. Irgendwann ist die Luft raus und aus dem anfänglichen spannenden Knistern ist Vertrautheit geworden. Wenn du plötzlich merkst, dass du das eigentlich gar nicht so wolltest, könnte es schon zu spät sein und der Satz „Können wir nicht nur Freunde sein?“ wird dich in die Friendzone verbannen.
  2. Der beste Freund:
    Diese Art der Friendzone ist für den Part, der mehr will, besonders bitter. Oft sind es Männer, die sich in dieser Position befinden und nicht wissen, wie sie je aus ihr herauskommen sollen. Entweder fanden sie das Mädchen vorher schon toll und haben sich deshalb mit ihr angefreundet, weil sie hofften es könnte „irgendwann mehr werden“ oder ab einem gewissen Punkt in der Freundschaft hat sich etwas geändert und nur der beste Freund zu sein, reicht nicht mehr.

Das Komplizierte an Freundschaften zwischen Frau und Mann

Das Komplizierte an Freundschaften zwischen Frau und Mann

Im Prinzip ist eine reine Freundschaft möglich. Es gibt aber viele Störfaktoren, die eine Freundschaft zwischen Mann und Frau schwieriger gestalten als unter gleichgeschlechtlichen Freundschaften. Dadurch, dass man sich so gut kennt und viel Zeit miteinander verbringt, hat man auf eine gewisse Art und Weise ohnehin Gefühle füreinander. Ob diese Gefühle romantischer oder sexueller Natur sind, wird sich früher oder später zeigen.

Ein ausschlaggebender Störfaktor für eine reine Freundschaft ist zum Beispiel, dass Männer und Frauen unterschiedliche Ansprüche an Freundschaften haben. Eine Übersichtsstudie von J. A. Hall aus dem Jahre 2010 ergab, dass Frauen mehr Wert auf Vertrauen, Loyalität, Selbstöffnung und Zusammengehörigkeit legen als Männer. Während Frauen also sehr viel mit ihren Liebsten teilen und oft herzlich mit ihnen umgehen, sind Männer in der Regel reservierter. Frauen haben also deutlich höhere Erwartungen an ihre Freunde. Männer sind da eher gelassener.

Bereits diese Grundeinstellung führt zu viel Konfliktpotential. Enttäuschungen sind vorprogrammiert: Entweder erfüllt der Mann die freundschaftlichen Erwartungen nicht oder er gibt alles, entwickelt eine besondere Bindung zu der Frau und erhofft sich dadurch mehr. Das weibliche Freundschaftsverhalten zeigt nur wenig Unterschiede zum Verhalten in einer Beziehung. Aus diesem Grund fällt es vielen Männern schwer, hier zwischen Freundschaft und Liebe zu unterscheiden.

3 essentielle Tipps: Wie vermeide ich die Friendzone beim Dating?

Wenn du einen festen Freund oder eine Freundin finden willst und in der Dating-Phase bist, gibt es einiges zu beachten. Um nach dem ersten Date nicht versehentlich in der Friendzone zu landen, solltest du auf bestimmte Aspekte achten, die klar vermitteln, dass du keine freundschaftlichen Absichten hast. Natürlich ist es schön, wenn ihr euch gut versteht, und der Partner sollte auch immer auf eine gewisse Art ein guter Freund sein. Doch gerade bei den ersten Dates ist es wichtig, klare Signale zu senden. Die Freundschaft lässt sich auch noch dann vertiefen, wenn die Fronten geklärt sind. Wir zeigen dir, was es zu beachten gibt, wenn du nicht gefriendzoned werden willst.

Der erste Eindruck zählt: Dress up!

Der erste Eindruck zählt: Dress up!

Wenn du schon zu Beginn des Dates vermittelst, dass es für dich ein Tag wie jeder andere ist, stehen deine Chancen wahrscheinlich nicht so gut. Putze dich etwas heraus und zeige deinem Date, dass du dir Gedanken gemacht hast. Style dich immer etwas mehr, als du es für ein Treffen mit einem guten Freund tun würdest. Natürlich sollst du dich noch wohl fühlen und du selbst sein, aber sorge dafür, dass du gepflegt bist, damit du für eine sexuelle Beziehung in Frage kommst.

Klassisches Rollenverhalten

Um Interesse an deinem Date, beziehungsweise Desinteresse an einer Freundschaft zu vermitteln, darfst du dich ruhig mal nach klassischer Rollenverteilung verhalten. Auch wenn du eigentlich nichts davon hältst und modern und emanzipiert bist, kann es durchaus zum Aufbau sexueller Spannung verhelfen, wenn du dich dieser Rolle ein wenig fügst. Es geht hierbei zwar auch um klischeehafte Dating-Konventionen, doch insbesondere der menschlichen Natur und unserer geschlechtsspezifischen Denkweise ist es zu verdanken, dass wir auf bestimmte Verhaltensmuster anspringen, die uns vor der Friendzone bewahren. Wir haben einige Beispiele für dich:

Als Mann:

  • Übernimm die Führung:
    Geht es darum, den Ort für das erste Date auszusuchen? Übernimmt die Führung und schlage ihr etwas Konkretes vor, anstatt sie darum zu bitten, zu entscheiden. Wenn du besonders mutig bist, holst du sie ab und überraschst sie. Ebenso macht es einen selbstsicheren Eindruck, wenn du nach konkreten Terminen für ein Date fragst, anstatt die Frage offen im Raum stehen zu lassen.
  • Der erste Kuss:
    Wenn du merkst, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist und ihr euch küssen solltet, wage den ersten Schritt. Die meisten Frauen wollen erobert werden und genießen es, nicht selbst zeigen zu müssen, wenn sie Interesse haben. Wenn du sie in diesem Moment nicht küsst oder sogar einige dieser Momente versäumst, läufst du Gefahr, gefriendzoned zu werden.
  • Bezahle beim ersten Date:
    Es klingt vielleicht altmodisch, aber wenn du beim ersten Date für euch beide bezahlst, vermittelst du eine klare Botschaft. Du zeigst ihr nicht nur, dass du ein Gentleman bist, sondern vermittelst ihr auch das Gefühl, dass euer Date eindeutig nicht freundschaftlich war.

Als Frau:

  • Mach dich interessant:
    Ein wenig Taktik kann dir dabei helfen, die Friendzone zu umgehen. Wenn du nicht direkt alles von dir preisgibst und dich in deinen Erzählungen etwas zurückhältst, machst du dich interessant. Der Mann hat so einen Anreiz, dich noch besser kennenlernen zu wollen. Der Spannungsbogen wird erhalten und sein Jagdtrieb wird angesprochen. Wenn du ihm den Eindruck vermittelst, dass er dich nach einem Date schon sehr gut kennt und ihr euch direkt blind vertrauen könnt, ist das zwar eine schöne Sache, aber auch ein Grundstein für eine direkte Freundschaft ohne Romantik.
  • Lass ihn bezahlen:
    Wenn er bezahlen möchte, lass ihn ruhig bezahlen. Wenn du darauf bestehst, selbst zu zahlen, könnte der Eindruck entstehen, dass dir das Date nicht gefallen hat oder du nicht der Meinung bist, dass es überhaupt ein Date war. Lass ihn seine Rolle als Gönner genießen und füge dich für diesen Moment. Dieser Tipp gilt insbesondere für das erste Date. Selbstverständlich muss der Mann nicht immer zahlen.

Flirte

Flirten ist das A und O, wenn bei einem Date Stimmung aufkommen soll. Wenn du charmant und eindeutig flirtest, verringerst du die Chance gefriendzoned zu werden. Hierbei gibt es vieles zu beachten und Flirten will gelernt sein. Wir erläutern im Folgenden zwei der wichtigsten Flirt-Faktoren für dich. Hier erfährst du mehr über das Flirten lernen.

Schaffe Körperkontakt

Zur Vermeidung der Friendzone: Schaffe Körperkontakt

Ob Mann oder Frau: Körperkontakt beim Dating ist ein guter Weg, um die Friendzone zu vermeiden. Selbst wenn es beim ersten Date nicht zum Kuss kommen sollte, ist Körpersprache eine gute Form, um die nicht-freundschaftlichen Absichten zum Ausdruck zu bringen. Selbstverständlich sollte dieser immer subtil und taktvoll sein. Wenn ihr zusammen lacht, könntest du ihn zum Beispiel leicht am Arm oder an der Hand anfassen oder wenn ihr zusammen irgendwo hingeht, könntest du sie leicht an der Schulter oder der Taille berühren. Diese kleinen Signale sorgen für eine romantische Stimmung und vertreiben jegliche Friendzone-Schwingungen. Hier lernst du, besser zu küssen.

Halte Blickkontakt

Wenn du Blickkontakt hältst, zeigst du nicht nur Interesse, sondern vermittelst auch, dass du aufmerksam zuhörst. Der Unterschied zum freundschaftlichen Blickkontakt ist, dass du den Blick bewusst länger anhältst und dein Gegenüber damit ein bisschen verunsichern kannst. Du solltest nicht starren, sondern mit deinen Augen lächeln und Zuneigung vermitteln.

4 grundlegende Tipps: Wie komme ich aus der Friendzone heraus?

Wenn du bereits in der Friendzone bist und nicht weißt, wie du wieder aus ihr herauskommen sollst, haben wir hier einige Techniken, die dir helfen können. Manchmal ist es gar nicht so schwer, gezielte Signale zu senden und deinem Freund oder deiner Freundin so zu vermitteln, dass deine Absichten nicht mehr nur freundschaftlich sind.

Selbstreflexion

Der allererste Schritt, um raus aus der Friendzone zu kommen, ist dich und dein Verhalten zu reflektieren. Selbstreflexion kann dir dabei helfen, Verhaltensweisen zu ändern, die die Friendzone unterstützen und durch Taktiken zu ersetzen, die für eine romantische oder sexuelle Beziehung förderlich sind. Veränderungen im Allgemeinen können bewirken, dass dein bester Freund oder deine beste Freundin dich plötzlich in einem ganz anderen Licht sieht. Mache dir also zunächst bewusst, welche Art von Freundschaft ihr habt und wie ihr euch gegenüber einander verhaltet und versuche dann etwas daran zu ändern, um romantischere Verhältnisse zu schaffen. Im nächsten Kapitel erfährst du mehr darüber.

Veränderungen

Veränderungen

Nachdem du eure Freundschaft näher bestimmt hast, ist es an der Zeit etwas an eurem Status zu ändern. Zunächst solltest du die Verhaltensweisen ändern, die nur ein guter Freund hat. Mach dich rar, anstatt sofort alles zu tun, was von dir verlangt wird. Gefallen sollten kein Normalzustand sein, sondern selten und wertvoll. Wenn du nicht immer sofort abrufbereit bist, wird dein Freund/deine Freundin mehr zu schätzen wissen, wenn du da bist.

Sorge zudem dafür, dass ihr nicht in Gruppen, sondern allein etwas unternehmt. Ihr solltet gemeinsam Erlebnisse schaffen und nicht nur auf der Couch sitzen und Filme schauen. Gemeinsame Erlebnisse schweißen zusammen und bieten mehr Flirtpotential, als man vielleicht denken würde. Gerade sportliche Aktivitäten sind eine tolle Plattform für Körperkontakt. Sende Signale, die du sonst nicht gesendet hast. Mache Komplimente oder sei dominanter als sonst, versuch es mit Flirten oder verändere dich auch optisch. Ein Umstyling kann manchmal wahre Wunder bewirken. Es schafft körperliche Anziehung, die vorher vielleicht nicht so präsent war.

Sei selbstbewusst

Um der Friendzone zu entgehen ist es wichtig, dem anderen nicht nur nach dem Mund zu reden, sondern auch für deine Interessen und Überzeugungen einzustehen. Ein großes Problem bei der Friendzone ist, dass der eine Part, der mehr will, oft alles für den anderen Part tut, um ihn irgendwie von sich zu überzeugen. Stelle von nun an klar, dass du nicht dazu bereit bist, dich bedingungslos aufzuopfern. Du hast dein eigenes Leben und deine eigenen Überzeugungen und die Person, mit der du befreundet bist, sollte das zu schätzen wissen.

Wenn du von Natur aus nicht der selbstbewussteste Typ bist, kannst du auch einfach so tun, als wärst du es. Antworte ab und an nicht unmittelbar auf Nachrichten und bestimme Ort und Zeit, zu denen ihr euch trefft. Nimm dir konkrete Ziele vor, die du peu à peu verfolgen kannst. Zum Beispiel kann das an einem Tag sein, zwei Stunden lang nicht auf eine Nachricht zu antworten und an einem anderen Tag Körperkontakt zu schaffen. Wie du zu mehr Selbstbewusstsein gelangst, erfährst du hier.

Nach einem Date fragen

Wenn du das Gefühl hast, dass all deine Strategien nichts bewirkt haben und du dich immer noch in der Friendzone befindest, nimm all deinen Mut zusammen und frage nach einem Date. Selbst wenn du keinen Erfolg hast, hast du nun immerhin Gewissheit. Wenn du nicht nach einem Date fragst, besteht die Gefahr, dass du weiterhin unrealistischen Hoffnungen hinterherjagst und dich ohne Grund aufopferst, nur damit dein Freund/deine Freundin eines Tages erkennt, wie gut ihr eigentlich zueinander passt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*