Skip to main content

Bin ich verliebt? 13 Anzeichen für Schmetterlinge im Bauch + Selbsttest

Bin ich verliebt? – Diese Frage ist nicht immer leicht zu beantworten und stiftet Verwirrung in unserer Gefühlswelt. Wir informieren dich über die verschiedenen Abstufungen der Liebe und helfen dir mit 13 sicheren Anzeichen herauszufinden, ob du verliebt bist. Schaffe endlich Klarheit und mache den Selbsttest.

Bin ich verliebt? – Ich bin verliebt! – Oder doch nicht?

Bin ich verliebt? – Ich bin verliebt! – Oder doch nicht?

Unsere Gefühle spielen uns oft einen Streich und lassen sich von den unterschiedlichsten Faktoren beeinflussen. Deshalb kann es uns schon mal schwer fallen, sie klar zu deuten oder zu benennen. Insbesondere das Thema Liebe macht es uns nicht leicht. Die Gewissheit, dass man verliebt ist, kann die ganze Welt auf den Kopf stellen.

Du könntest plötzlich das Bedürfnis haben, eine Beziehung eingehen zu wollen oder du versuchst deine Gefühle zu verdrängen, weil du weißt, dass eine Beziehung niemals klappen könnte und du unter Liebeskummer leiden würdest. Wahrscheinlich möchtest du in jedem Fall wissen, ob der Andere auch so fühlt wie du. Solche starken Emotionen lassen sich nur schwer im Zaum halten und werden einige Veränderungen in deinem Leben bereithalten.

Verliebtsein kann sich in verschiedenen Nuancen ausdrücken und jeder definiert das Verliebtsein ein bisschen anders. Vielleicht findest du dich in einer der Aussagen wieder und sie helfen dir dabei, deine Gefühle besser zu definieren oder abzugrenzen. Mögliche Antworten auf die Frage, ob du verliebt bist, könnten sein:

  • Der Andere bedeutet mir unglaublich viel aber ich weiß nicht, ob ich verliebt bin. Wie fühlt sich das an?
  • Ich habe mich nur verguckt, es sind keine wahren Gefühle im Spiel. Vielleicht war ich eher beeindruckt als verliebt.
  • Ich bin verknallt und es kribbelt ein wenig, aber Liebe kann man das nicht nennen.
  • Die Person geht mir nicht mehr aus dem Kopf und ich wünsche mir eine Beziehung.
  • Ich bin verliebt, aber kann mir keine Beziehung mit dem Anderen vorstellen.
  • Ich bin mehr als verliebt. Ich liebe alles an dieser Person.

Wenn es dir immer noch schwer fällt, deine Gefühle zu beschreiben und in Worte zu fassen, können dir vielleicht einige unserer Liebessprüche oder Liebeszitate helfen.

Der Unterschied zwischen Verliebtheit und Liebe

Der Unterschied zwischen Verliebtheit und Liebe

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen Verliebtheit und Liebe und kann man beides gleichzeitig empfinden? Verliebtheit kann auf jeden Fall als Vorstufe zur Liebe betrachtet werden, aber sie kann auch innerhalb einer Beziehung immer wieder aufblühen. In der ersten Verliebtheitsphase sieht man alles durch eine rosarote Brille und die Gefühle spielen verrückt. Man spürt ein Kribbeln im Bauch und könnte die ganze Welt umarmen. Diese Phase kann bei leichten Schwärmereien wieder abklingen und ist vor allem körperlich. Es geht hier in erster Linie um die Anziehung und Begierde, die man für den anderen empfindet.

Die andere Möglichkeit ist, dass sich das Verliebtheitsgefühl zu wahrer Liebe entwickelt. Hier zählt nun nicht nur noch das Körperliche, sondern eine wahre Bindung entsteht. Es entwickeln sich Freundschaft und Vertrauen – die wichtigsten Grundvoraussetzungen einer glücklichen Beziehung.

Verliebtheit und Liebe in einer Beziehung

Wenn in einer Beziehung die Verliebtheit etwas abklingt und es an der Zeit ist, dass Liebe entsteht, kann das zur Bewährungsprobe werden. Sobald die rosarote Brille abgefallen ist und man die Probleme des Alltags gemeinsam bewältigt, fallen einem nun nicht mehr nur noch die positiven Eigenschaften am Anderen auf. Wenn sich Liebe entwickelt hat und sie stark genug ist, kann auch über die negativen Eigenschaften des anderen hinweggesehen werden.

Das Gefühl des Verliebtseins muss sich bei einer Beziehung aber nicht auf die erste Phase beschränken. Sie ist zwar die intensivste Phase, doch auch später können immer wieder Frühlingsgefühle aufkommen. Vor allem bestimmte äußere Umstände können dieses Gefühl hervorrufen. Das könnte zum Beispiel ein gemeinsamer Urlaub sein oder der Entschluss zusammenzuziehen oder zu heiraten. Man fühlt sich wieder frisch verliebt, obwohl man sich schon so lange kennt. Auch in dieser Phase rücken die kleinen Marotten des anderen in den Hintergrund. Schlechte Zeiten oder Streits werden vergessen. Der Blick richtet sich auf die Qualitäten des anderen und die schönen Zeiten in der Beziehung.

Du bist verliebt: 13 sichere Anzeichen

Frauen und Männer verhalten sich erstaunlich ähnlich, wenn sie verliebt sind. Aus diesem Grund konnten wir eine Vielzahl an Anzeichen finden, die auf beide Geschlechter zutrifft. So kannst du dir endlich sicher sein, ob du wirklich verliebt bist oder ob es eher eine kleine Schwärmerei ist, die schnell wieder abklingt.

Gute Laune und Zufriedenheit

Du hast immer gute Laune, wenn du in der Nähe des Anderen bist? Und du bist allgemein in der letzten Zeit ziemlich glücklich und zufrieden mit deinem Leben? Das ist ein klares Zeichen dafür, dass zu verliebt bist. Wenn wir Zeit mit einer Person verbringen, für die wir starke Gefühle haben, verbessert sich unsere Laune automatisch. Denke allein daran, wie du dich freust, einen guten Freund wiederzusehen. Wenn du verliebt bist, verstärkt sich das Gefühl um ein Vielfaches. Du kannst dich mit der Aussage „Ich könnte die ganze Welt umarmen!“ identifizieren? Du bist eindeutig verliebt.

Überschwänglichkeit und Tatendrang

Verliebte sind höchst unternehmensfreudig

Du bist verliebt, wenn du plötzlich Lust hast, neue Dinge zu unternehmen und der Tatendrang dich übermannt. Du hast viel mehr Energie als sonst und Lust, dich körperlich zu betätigen. Außerdem bist du im Vergleich zu sonst viel spontaner und hast auch mehr Selbstbewusstsein. Du wirst sogar vielleicht äußerlich das Beste aus dir herausholen wollen, um deinen Schwarm damit zu beeindrucken. Auch überschwänglich emotionale Reaktionen auf gewöhnliche Dinge, sind ein Anzeichen für Verliebtheit. Wenn du verliebt bist, macht dir das Leben einfach mehr Spaß.

Der Andere beeinflusst deine Planung

Du erwischst dich dabei, wie du Termine oder Verabredungen absagst, um mit dem Anderen zusammen sein zu können? Außerdem achtest du bei deiner Planung darauf, dir bestimmte Tage freizuhalten, um Zeit mit dem Anderen verbringen zu können? Du bist sehr wahrscheinlich verliebt. Natürlich verschiebt man auch mal Termine für einen guten Freund, aber in der Regel richtest du nicht deine gesamte Planung auf ihn aus. Wenn du verliebt bist, hat der Andere allem Gegenüber Priorität.

Wenig Appetit

Dieses Anzeichen muss nicht auf jeden einzelnen Menschen zutreffen, aber bei vielen kann es als klares Zeichen für Verliebtheit gedeutet werden: Wenig Appetit. Die Redewendung „von Luft und Liebe leben können“ beschreibt es treffend: Verliebte sind oft so glücklich und zufrieden, dass sie gar kein Bedürfnis mehr nach Nahrung haben. Sie schöpfen aus ihrem Gemütszustand genug Energie für den Tag.

Konzentrationsschwäche

Das lateinische Sprichwort „Amantes amentes.“, zu Deutsch: „Verliebte sind von Sinnen.“, beziehungsweise „Verliebte, Verrückte.“ verdeutlicht ihren geistigen Zustand. Sie handeln wider die Vernunft und sind von ihren Emotionen geleitet. Oft geht dies mit Konzentrationsschwäche und Verwirrtheit einher. Dadurch, dass der Körper verrückt spielt, findet auch der Geist keinen klaren Gedanken mehr. Alles kreist um die Gefühle und den einen Menschen, der sie auslöst. Das ist zum einen zwar ein schönes Gefühl, zum anderen lässt sich der Alltag aber weniger leicht bewältigen, da sowohl für die Schule oder die Universität als auch für den Job Konzentration und Fokus gefragt sind. Hier findest du Tipps und Übungen für mehr Konzentration.

Singen und Summen

Dieses Symptom von Verliebtheit muss nicht auf jeden Menschen zutreffen. Dennoch ist die plötzliche Lust zu singen oder zu summen auf jeden Fall ein Ausdruck von Frohsinn und Glück. Insbesondere bei Menschen, die sonst eher zurückhaltend mit gesanglicher Expression sind, ist Singen ein auffälliges Merkmal für Verliebtheit. Es dient als Ventil für die gute Laune und den Energieüberschuss.

Dein Musikgeschmack ändert sich

Romantische Liebeslieder waren bisher für dich ein No-Go? Nun, wenn du verliebt bist, kann sich das ganz schnell ändern. Kitschige Balladen lösen plötzlich etwas in dir aus, mit dem du dich identifizieren kannst und du verspürst vielleicht sogar den Drang mitzusingen.

Nur noch ein Gedanke

Wenn du in jemanden verliebt bist, denkst du permanent an diese Person. Alles erinnert dich irgendwie an sie und jeder vernünftige Gedanke wird von ihr durchkreuzt. Somit verlagern sich auch deine Gesprächsthemen immer wieder auf diese eine Person. Wenn ein anderes Thema im Fokus steht, suchst du nach Gründen, wieder über sie zu sprechen. Wie könntest du auch anders, wenn sie das Einzige ist, das dich momentan beschäftigt?

Dauerlächeln

Du bist verliebt, wenn du dich des Öfteren dabei erwischst, wie du lächelst. Beim Lächeln und Lachen werden die Glückshormone Endorphin und Serotonin ausgeschüttet. Allein die Bewegung der Mundwinkel nach oben signalisieren unserem Gehirn, dass wir glücklich sind. Verliebte lächeln ungewöhnlich viel, insbesondere wenn sie von ihrem Schwarm sprechen, eine Nachricht von ihm bekommen oder an ihn denken.

Eine Engelsgeduld

Da die Welt für dich in einem neuen Licht erstrahlt und du rundum glücklich bist, wenn du verliebt bist, wirkt sich das auch auf dein Umfeld aus. Du gehst freundlicher mit deinen Mitmenschen um und hast wesentlich mehr Geduld mit ihnen. Auch an schlechten Tagen und bei schwierigen Aufgaben kann dir keiner so schnell die Laune verderben. Die Verliebtheit macht es dir leichter, unangenehme Dinge zu ertragen.

Schlaflose Nächte

Du bist eindeutig verliebt, wenn du abends wach im Bett liegst und nur an den einen Menschen denken kannst. Du erträumst dir, was noch aus euch werden könnte und lässt gemeinsame Erlebnisse Revue passieren. Außerdem bist du viel zu aufgeregt, um jetzt schlafen zu können und deine Gedanken wollen dich nicht loslassen. Es ist ähnlich wie mit dem Appetit: Verliebte schöpfen aus ihren Emotionen so viel Energie, dass sie nicht nur weniger Nahrung, sondern auch weniger Schlaf brauchen.

Du schaust oft auf dein Handy

Ein Zeichen von Verliebtheit: Du schaust oft auf dein Handy

Verliebte können es nur schwer ertragen, von ihrem Schwarm getrennt zu sein. Sie würden am liebsten permanent in Kontakt mit ihm stehen und wollen immer wissen, was der andere gerade tut. Verliebtheit könnte man auch als Faszination für den Anderen beschreiben. Alles, was er tut ist interessant und jedes Wort, das er schreibt, ist wie Musik in den Ohren. Wenn du verliebt bist, wirst du viel öfter auf dein Handy schauen als sonst – in ständiger Erwartung eine neue Nachricht oder einen Anruf zu erhalten.

Kein Flirten und kein Daten mehr

Wenn du wirklich verliebt bist, verliert sich dein Interesse an anderen potentiellen Partnern. Du willst ohnehin nur die eine Person und sie ist auch die beste Wahl für dich. Niemand kann ihr das Wasser reichen und andere Interessenten wimmelst du so schnell es geht ab. Dein Herz ist sowieso schon verschenkt und du willst die Zukunft mit deinem Schwarm nicht aufs Spiel setzen, also heißt es für dich: kein Flirten und kein Daten mehr.

Der Selbsttest: Bin ich verliebt?

Nachdem wir dir nun bereits ausführlich die klaren Anzeichen für Verliebtheit aufgezeigt haben, kannst kannst du hier mit einem kleinen Selbsttest endgültige Klarheit schaffen: Bist du verliebt oder nicht? Versuche klare Antworten zu geben, also „Ja“ oder „Nein“. Reflektiere dein Verhalten immer in Relation zu deinem üblichen Verhalten. Nur, weil du generell gern und häufig singst, heißt das nicht gleich, dass du verliebt bist. Erst wenn es für deine Verhältnisse häufiger geworden ist, kann es ein Zeichen für Verliebtheit sein.

Wenn du mehr als fünf Fragen aus dem Test mit „Ja“ beantworten kannst, bist du ziemlich wahrscheinlich verliebt. Wenn es mehr als fünf oder sogar alle Fragen sind, bist du eindeutig verliebt. Wenn es weniger als fünf sind, ist es wahrscheinlich (noch) eine Schwärmerei, die du – zumindest zum jetzigen Zeitpunkt – noch nicht so ernst nehmen solltest, dass sie merkliche Auswirkungen auf dein ganzes Leben und deinen Alltag hat. Das bedeutet nicht, dass du deine Gefühle unterdrücken solltest. Lass der Zeit einfach ihren Lauf und schaue, wie sich deine Gefühle entwickeln. Du kannst den Test jederzeit wiederholen.

  1. Lächle ich, wenn der Andere mir eine Nachricht schreibt?
  2. Schaue ich öfter auf mein Handy, in der Erwartung eine Nachricht von dem Anderen zu haben?
  3. Singe ich öfter als sonst?
  4. Fühle ich mich kurz anders oder habe ein nervöses Bauchgefühl, wenn der Andere mir schreibt, mich anruft oder wir uns treffen?
  5. Habe ich weniger Appetit als sonst?
  6. Habe ich keine Lust mehr, zu daten oder zu flirten?
  7. Mache ich mich schön, wenn wir uns sehen?
  8. Habe ich Probleme beim Einschlafen, weil ich an den Anderen denke?
  9. Lächle ich öfter als sonst?
  10. Ist mein Musikgeschmack kitschiger geworden?
  11. Habe ich mehr Geduld als sonst?
  12. Habe ich plötzlich Probleme, mich zu konzentrieren?
  13. Habe ich bessere Laune als sonst oder lächle ich öfter?

Du hast durch den Test erfahren, dass du in einen guten Freund oder eine Freundin verliebt bist? Hier gibt es Tipps, wie du raus aus der Friendzone kommst.

Tipp: Online-Dating bei Parship - gratis ausprobieren

Parship: erst online flirten, dann offline treffen

Seit einigen Jahren hat sich Online-Dating als attraktive und erfolgsversprechende Alternative zum klassischen Flirt entwickelt. Eine Vielzahl von Plattformen deckt unterschiedlichste Altersgruppen und Wünsche ab, von der unverbindlichen Freundschaft+ bis zur Liebe fürs Leben kann alles gesucht und gefunden werden.

Unter den zahlreichen Online-Dating-Anbietern sticht Parship in mehrfacher Hinsicht heraus. Mit mehr als 5,5 Millionen Mitgliedern ist Parship klarer Marktführer in Deutschland und geht regelmäßig als Sieger aus Vergleichstests hervor. Das Geschlechterverhältnis ist ausgeglichen, die Altersstruktur auch aufgrund der Vielzahl der Mitglieder breit gefächert.

Bei Parship durchläuft jedes Neu-Mitglied nach der kostenlosen Anmeldung einen Online-Persönlichkeitstest, anhand dessen passende Partnervorschläge unterbreitet werden – nebst Info, wie gut ihr zueinander passt. Auch der Zugriff auf die Profile anderer Mitglieder sowie Kontaktgesuche sind kostenlos. Den vollen Funktionsumfang gibt innerhalb einer Premium-Mitgliedschaft ab 19,90 Euro pro Monat.

Angesichts der Vielzahl an Mitgliedern, dem ausgefeilten Matching-Verfahren und der auch darum sehr guten (und nachhaltigen) Vermittlungs-Quote ist Parship auf jeden Fall einen Test wert. Es winken spaßige und wertvolle Erfahrungen – und vielleicht sogar die ganz große Liebe.

Kostenlos anmelden bei Parship
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*