Skip to main content

Badoo: Erfahrungen, 3 Dos & 3 Don’ts zur Nutzung

Wissenswertes über Badoo

Badoo ist sowohl eine Singlebörse als auch eine Online-Community. Du kannst dort chatten, flirten, daten und mehr. Im Lauf der letzten Jahre hat sich die Website Badoo um eine App erweitert, mit der du bequem von überall Männer und Frauen kennenlernen kannst. Wir haben uns das kostenlose Portal genauer angeschaut und verraten dir alles Wissenswerte sowie Dos und Don’ts zur Nutzung.

Badoo ist eine Mischung aus Social Media Plattform und Singlebörse. Du kannst hier sowohl Freunde als auch One-Night-Stands oder Beziehungen finden. Die Funktionsweise ist ähnlich wie bei Tinder oder Lovoo.

Wir klären alle wichtigen Fakten wie kostenlose Funktionen oder Kosten für ein Premium-Abo und zeigen dir, wie du kündigen kannst. Außerdem haben wir Infos zu den Mitgliedern und ihren Erfahrungen. Im Anschluss findest du noch einige Dos und Don’ts, die du bei der Nutzung von Badoo beachten solltest.

Badoo: chatten, flirten, daten und mehr

Badoo wurde 2012 von der Hochschule für Wirtschaft in Zürich und der Markenberatung BV4 Brand Value Rating Agency an sechster Stelle der wichtigsten Social-Media-Marken der Welt platziert. Doch es wird anders als zum Beispiel bei Facebook zusätzlich als Singlebörse für die Partnersuche oder Casual Dates (Dating ohne Verpflichtung) genutzt. Im Folgenden verraten wir dir alles, was du über die Badoo App und badoo.com wissen solltest.

Was Badoo eigentlich ist

Was Badoo eigentlich ist

Badoo ist ein kostenloser Online-Chat beziehungsweise eine Online-Community, die von Andrey Andreev in Russland entwickelt wurde. Sie ist seit 2006 auf dem Markt und der Sitz des Unternehmens liegt in London. Mittlerweile hat die Plattform über 480 Millionen Nutzer weltweit und etwa drei Millionen Nutzer in Deutschland. Es gibt Badoo in 190 Ländern und in 46 Sprachen.

Das Portal finanziert sich mit einem Modell namens “Freemium”, eine Mischung aus “Free” und “Premium”. Das bedeutet, du kannst über das Portal kostenfrei mit anderen Nutzern chatten und die Grundfunktionen in Anspruch nehmen. Zusätzliche Leistungen wie eine bessere Suchfunktion sind hingegen kostenpflichtig. Die App ist für Android, iOs und das Windows Phone verfügbar.

Badoo: Login und Registrierung

Du kannst dich entweder bei badoo.com oder in der App mit deiner E-Mail-Adresse registrieren. Als schnelle Alternative ist es auch möglich, dich einfach mit deinem Facebook oder Google-Konto einzuloggen.

Nachdem du dich angemeldet hast, kannst du einige Informationen über dich angeben. Zum Beispiel wie du wohnst, welchen Beruf du hast, ob du irgendwann Kinder möchtest, ob du rauchst oder trinkst, welche Sprachen du sprichst und wie groß du bist. Außerdem kannst du deine Interessen angeben und dich auch noch nachträglich mit Facebook oder Instagram verknüpfen, damit andere Nutzer mehr Bilder und Interessen von dir sehen.

Nachdem du einige Informationen über dich angegeben und mindestens ein Profilfoto hochgeladen hast, kannst du deine Filter einstellen. Dazu gehört die Auswahl des Geschlechts (Männer, Frauen oder beide), die Aktivierung deines Standorts und die Altersspanne, in der dir andere Singles angezeigt werden sollen.

Die Mitglieder bei Badoo

Im Vergleich zu anderen kostenlosen Singlebörsen wie Tinder oder Lovoo herrscht bei Badoo ein recht ausgeglichenes Verhältnis von Männern zu Frauen: 52 Prozent der Mitglieder sind Männer und 48 Prozent Frauen. Der Altersdurchschnitt liegt bei 20 bis 35 Jahren.

Die meisten Mitglieder, etwa 44 Prozent, sind zwischen 18 und 24 Jahren alt. Danach folgen die 25 bis 34-Jährigen mit 36 Prozent. Die restlichen Mitglieder sind zwischen 35 und über 55 Jahren alt. Wenn du also auf der Suche nach netten Kontakten in deinem Alter bist, hast du zwischen 18 und 35 Jahren die besten Chancen.

Die Mitglieder bei Badoo suchen nach unterschiedlichen Dingen. Manche lassen die Kontakte einfach auf sich zukommen und schauen, was sich entwickelt. Andere suchen Freundschaften, wieder andere Flirts, Dates oder eine Beziehung. Damit du findest, was du suchst, solltest du gleich zu Beginn deutlich kommunizieren.

Kostenlose Funktionen

Anmeldung und Login bei Badoo

Bei Badoo werden dir nach den Einstellungen deines Filters zu Entfernung, Geschlecht und Alter andere Nutzer auf der Weltkarte angezeigt. Sie ist mit deinem Standort verknüpft und grenzt so die Auswahl ein. Zudem kannst du sehen, wer gerade online und wer abwesend ist. Nutzer, die online sind, werden mit einem grünen Punkt angezeigt und abwesende Nutzer mit einem gelben.

Eine andere Möglichkeit ist das Volltreffer-Spiel, das funktioniert wie das Matching-Verfahren von Tinder oder Lovoo. Dabei wird dir das Foto des anderen Singles angezeigt und du kannst nach rechts swipen, wenn du ein Like vergeben möchtest. Swipe nach links und dir wird das Foto des nächsten Singles in deiner Nähe angezeigt.

Die Doppelgänger-Funktion ist eine Besonderheit der App, die wirklich Spaß machen kann. Mit ihr kannst du Singles finden, die sich sehr ähnlich sehen. Das ist praktisch, wenn du einen bestimmten Typ hast oder aus Spaß herausfinden möchtest, wie viele Doppelgänger von dir angemeldet sind.

Der einzige Nachteil ist, dass sich die Doppelgänger nicht auf deinen Radius beschränken, sondern überall sein können. Dennoch ist es eine lustige Funktion und es besteht eine Chance, dass sich doch jemand in deiner Nähe befindet. Im Folgenden haben wir alle kostenlosen Funktionen für dich auf einen Blick:

  • Profil erstellen
  • Andere Badoo-Profile anschauen
  • Alle Fotos sehen
  • Doppelgänger-Funktion (Wähle einen Single aus und finde andere, die ihm ähnlich sehen)
  • Begrenzt Nachrichten schreiben
  • Nachrichten lesen
  • Fotos bewerten
  • Suchfunktion und Einstellen von Filtern
  • Live-Modus (folge anderen Leuten, die live streamen)
  • Videonachricht im Chat verschicken

Kosten und Funktionen mit Badoo Premium

Kosten und Funktionen eines Premium-Abos bei Badoo

Badoo Pro, Badoo SuperPower oder auch Badoo Premium bietet dir neben den kostenlosen Grundfunktionen einige Vorteile und sind im Vergleich zu manch anderer Dating-App recht günstig. Wie bei allen anderen Singlebörsen läuft das Abo automatisch weiter, wenn du es nicht fristgerecht kündigst.

Ausgenommen davon ist das “Lifetime”-Abo, das dich einmalig 110 Euro kostet und du dann lebenslänglich Badoo-Premium nutzen kannst. Wenn du die App eine Weile ausprobiert hast und weißt, dass du sie länger als zwei Jahre nutzen wirst, kann sich ein solches Abo wirklich lohnen.

Zahlen kannst du per Lastschrift-Verfahren, mit PayPal, Kreditkarte, MobilePay oder Paysafecard. Wir haben alle Funktionen, die du mit einem Premium-Abo erhältst im Folgenden für dich zusammengestellt. Im Anschluss findest du die Kostenübersicht in einer Tabelle.

  • Sehen, wer dich geliked hat
  • Unbegrenzt Nachrichten verschicken
  • Unbegrenzt Swipen
  • Blickfang werden
  • Favoriten einsehen
  • Telegramme verschicken
  • Inkognito-Modus (andere sehen dein Profil nicht)
Kosten für Badoo Premium  
LaufzeitKosten im MonatGesamtbetrag
1 Monat8,49 Euro8,49 Euro
3 Monate6,66 Euro19,98 Euro
6 Monate5,00 Euro30,00 Euro
12 Monate4,17 Euro50,04 Euro

Erfahrungen mit Badoo

Erfahrungen mit Badoo

Ein Nachteil beim Live-Tracking der Nutzer ist: Es werden nicht immer Singles angezeigt, die sich gerade in deiner Nähe befinden, sondern auch diejenigen, die in deiner Nähe waren. Stellen die Nutzer den Standort aus, wird dieser weiterhin auf dem letzten Stand angezeigt. Das führt manchmal zu Verwirrung bei den Nutzern. In diesem Fall ist es am besten, dein Match direkt zu fragen, wo er oder sie herkommt.

Ein weiterer Nachteil sind die Fake-Profile, die sich bei kostenlosen Dating-Portalen immer wieder einschleichen. Sie lassen sich allerdings schnell identifizieren. Das Wichtigste ist, niemandem einfach Geld zu überweisen oder auf externe Links zu klicken. Außerdem bietet Badoo auch viele Vorteile für seine Nutzer. Der Größte ist wohl, dass alle Grundfunktionen kostenlos sind. Besonderheiten sind der Video-Chat, das Live-Streaming und die Doppelgänger-Funktion. Wir haben in der folgenden Tabelle alle Vor- und Nachteile für dich auf einen Blick.

VorteileNachteile

  • Schnelle und einfache Anmeldung

  • Alle wichtigen Grundfunktionen sind kostenlos

  • Videoanruf möglich (selten bei Dating-Apps)

  • Beliebtheits-Anzeige, mit der du die Entwicklung deines Profils beobachten und womöglich verbessern kannst

  • Badoo-Profile können verifiziert werden, um Fakes zu vermeiden

  • Doppelgänger-Funktion: Es werden Nutzer angezeigt, die einem bestimmten Nutzer sehr ähnlich sehen

  • Du musst ein Profilbild hochladen, damit dein Account sichtbar ist (beugt Fakes vor)


  • Es gibt keine Garantie dafür, dass die im Matching-Verfahren angezeigten Singles auch wirklich in deiner Nähe wohnen

  • Die Doppelgänger können überall herkommen

  • Es gibt Fake-Profile, die sich aber recht schnell identifizieren lassen

  • Recht viel Werbung

Badoo löschen

Du kannst dein Profil bei Badoo löschen, indem du dich auf der Website badoo.com oder in der App anmeldest. Hierbei gibt es kleine Unterschiede. Wir erklären dir zuerst, wie du dein Badoo-Profil auf der Website löschen kannst und anschließend, wie das Profil-Löschen in der App funktioniert.

Logge dich zunächst ein und klicke auf das Symbol für Einstellungen rechts oben. Scrolle dann bis ganz nach unten und klicke auf “Profil löschen”. Wähle in der angezeigten Liste den Punkt “Profil löschen” aus und gehe dann auf “Weiter”. Jetzt kannst du auswählen, warum du dein Badoo-Profil löschen möchtest.

Klicke dann wieder auf “Weiter”, gib dein Passwort und den Captcha-Code ein und klicke auf “Profil löschen”. Dein Account wird so vollständig entfernt. Zur Sicherheit schickt Badoo dir noch einen Link an deine E-Mail-Adresse, mit dem du dein Konto innerhalb von 30 Tagen wiederherstellen kannst.

Mit der App kannst du Badoo löschen, indem du dich einloggst und auf das Einstellungen-Symbol oben links klickst. Wähle “Account” aus und tippe auf “Profil löschen”. Gib ein, warum du Badoo löschen möchtest und gehe auf “Weiter”. Gib das Passwort für deinen Account und den Captcha-Code ein und dein Profil ist vollständig gelöscht.

3 Dos zur Nutzung von Badoo

Im Folgenden findest du drei Dos zur Nutzung von Badoo, die du auf jeden Fall beachten solltest. Der wohl wichtigste Vorteil der Singlebörse ist die Badoo-App. Lade sie einfach kostenlos herunter. Außerdem kannst du deine Chancen auf tolle Kontakte erhöhen, indem du dir Punkte kaufst.

Sie sind eine gute Möglichkeit, wenn du mit deinen Flirt-Ergebnissen nicht zufrieden bist. Ein weiteres wichtiges Do sind facettenreiche Fotos. Wir verraten dir, wie viele und welche Art von Fotos du am besten bei Badoo hochlädst.

Lade dir die Badoo-App herunter

Lade dir die Badoo-App herunter

Vor einigen Jahren gab es nur die Website badoo.com. Mittlerweile hat die Plattform eine App, mit der du bequem von unterwegs oder zuhause auf der Couch Männer und Frauen kennenlernen kannst. Es gibt sie kostenlos für Android, iOs und das Windows Phone.

Ein weiterer Vorteil der App ist, dass du immer deine aktuellen Fotos hochladen kannst. Sie lassen sich auch von Facebook oder Instagram importieren. Der Chat sieht ähnlich aus wie ein WhatsApp-Chat und auch Videoanrufe sind von unterwegs möglich.

Punkte kaufen für mehr Sichtbarkeit

Mit Badoo-Punkten kannst du auf dein Profil aufmerksam machen. Du kannst dich mit ihnen im Volltreffer-Spiel häufiger anzeigen lassen oder dafür sorgen, dass du in den Suchergebnissen oben angezeigt wirst. Außerdem brauchst du Punkte, wenn du besondere Sticker im Chat oder Geschenke verschicken möchtest.

Punkte kannst du in Paketen von 100 für 3,00 Euro, 550 für 12,00 Euro, 1.250 für 25,00 Euro oder auch 2.750 Stück für 49,00 Euro erwerben. Um mehr Nachrichten schreiben zu können, musst du mit 150 Punkten bezahlen. Virtuelle Geschenke kosten ab 100 Punkte.

Lade facettenreiche Fotos von dir hoch

Bei Badoo ist ein Profilfoto Pflicht. Ohne Bild wird dein Account für andere Mitglieder nicht zu sehen sein. Du kannst mehrere Fotos hochladen (vier oder fünf sind eine gute Anzahl) oder dein Konto mit Instagram und Facebook verknüpfen, sodass du Fotos von dort importieren kannst. So kannst du deine Bilder auch häufiger wechseln und mithilfe der Beliebtheits-Anzeige deines Kontos verfolgen, wie dein Profil bei anderen Singles ankommt.

Als erstes Foto solltest du immer dein Gesicht oder deinen gesamten Oberkörper zeigen. Außerdem ist es nett, wenn du ein Bild hast, auf dem man dich ganz sehen kann. Lächle auf deinen Bildern und zeige dich am besten in unterschiedlichen Umgebungen und bei verschiedenen Aktivitäten.

Hierbei ist es wichtig, dass du die Aktivitäten, die du auf den Fotos ausübst, auch wirklich magst. Denk daran, dass dein Gegenüber sich vermutlich beim Anschreiben auf deine Fotos beziehen wird. Wenn du zum Beispiel nur einmal klettern warst und dort ein schönes Foto entstanden ist, solltest du es trotzdem nicht nehmen, wenn du keinen Spaß dabei hattest. Es könnte immer der Eindruck entstehen, dass Klettern dein liebstes Hobby ist.

Wähle stattdessen Fotos, die dich in deiner gewohnten Umgebung und bei Dingen zeigen, die dir Spaß machen. Deine Bilder sollten immer etwas über dich und deine Persönlichkeit aussagen und sympathisch wirken. Vermeide außerdem offensichtliche Filter oder verschwommene Fotos.

3 Don’ts zur Nutzung von Badoo

Don’ts zur Nutzung von Badoo

Im Folgenden findest du drei wichtig Don’ts zur Nutzung von der Badoo App und badoo.com. Zum einen ist es ein Nachteil, wenn du dein Profil nicht verifizieren lässt. Außerdem solltest du es mit dem Live-Streaming nicht übertreiben, wenn du wirklich jemanden kennenlernen willst. Hinzu kommt, dass du dich von anderen abheben musst, wenn du Erfolg haben willst. Kreative Nachrichten kommen immer gut an und erhöhen deine Chance auf Antworten.

Profil nicht verifizieren lassen

Als größtenteils kostenlose Dating-App hat auch Badoo mit Fake-Profilen zu kämpfen. Damit dein Profil vertrauenswürdig wirkt, solltest du es unbedingt verifizieren lassen. Wenn du das nicht tust, hast du geringere Chancen bei anderen Singles. Auch du solltest den Fokus auf verifizierte Badoo-Profile legen, kein Geld an Fremde überweisen und nicht auf externe Links klicken.

Du kannst dein Profil verifizieren, indem du auf dein Profil gehst und auf das Fotosymbol in “Profilverifizierung” klickst. Klicke dann auf “Foto machen” und gib Badoo den Zugang zu deiner Kamera. Mache ein Foto, auf dem du die Geste im angezeigten Beispiel nachahmst. Wenn du mit deinem Foto zufrieden bist, kannst du auf “Zur Verifizierung senden” klicken. Badoo überprüft dann dein Bild und verleiht deinem Account das Verifiziert-Siegel.

Selbstdarstellung im Live-Modus

Ähnlich wie Lovoo hat auch Badoo einen Live-Modus, in dem du dich filmen und anderen Nutzern etwas über dich erzählen kannst. Die Idee dahinter ist, Badoo nicht nur als Singlebörse, sondern auch als Social Media Plattform zum Freunde finden nutzen zu können.

Allerdings wird dieser Modus von vielen Singles als negativ empfunden, wenn die Streamer sich zu stark präsentieren. Bemängelt wird häufig die fehlende Natürlichkeit. Außerdem werden die Absichten des Streamers, wirklich jemanden kennenzulernen, angezweifelt.

Wenn du also live gehen möchtest, um bessere Chancen auf ein Date zu haben, solltest du auf Natürlichkeit achten. Erzähle ein bisschen von dir selbst oder lass dich bei deinem Lieblingshobby filmen. Bleibe du selbst und übertreibe es nicht, dann hast du sicherlich bessere Chancen, jemanden kennenzulernen.

Mangelnde Kreativität im Badoo-Chat

Kreative Nachrichten im Badoo-Chat

Wenn du einen anderen Nutzer im Badoo-Chat anschreibst, solltest du bei einer ersten Nachricht auf keinen Fall die Standardfrage “Na wie geht’s?” stellen. Die Mitglieder bekommen solche Nachrichten zu Hauf und du gehst in der Menge unter. Überlege dir stattdessen etwas Kreatives, das den anderen zum Lachen bringen könnte. Emotionen bleiben länger im Gedächtnis und erhöhen die Antwortrate.

Vermeide außerdem klischeehafte Komplimente. Überlege dir stattdessen lustige 'Anmachsprüche', die nicht zu offensichtlich sind. Wir haben ein paar Beispiele für dich. Am besten ist es allerdings, wenn du dir selbst etwas überlegst, das deinen Humor widerspiegelt und zu dir passt.

  1. Es gibt drei Dinge, die du über mich wissen solltest: 1. Ich hab einen Hund. 2. Ich liebe Erdbeertorte und 3. Ich würde gern mit dir und meinem Hund in einem Café ein Stück davon essen gehen. Was sollte ich über dich wissen?
  2. “Wieviel wiegt ein Eisbär?”
    “Eine Tonne?”
    “Genug, um das Eis zu brechen.”
  3. Wenn du mich triffst, bring ich dir bei unserem Date eine Überraschung mit.
  4. Lass uns doch diesen blöden Smalltalk überspringen und gleich zu den wichtigen Fragen kommen. Was ist dein liebster Disney Film?
  5. Hey, hätte mal ne Frage: Welches Kompliment kannst du so gar nicht mehr hören?

Alternativen zu Badoo

Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Arten von Singlebörsen. Manche eignen sich eher zur Partnersuche, andere für etwas Lockeres. Einige sind komplett kostenlos, andere bieten ein Abo an und bei wieder anderen ist es notwendig ein Abo abzuschließen, um wirklich jemanden kennenlernen zu können.

Wenn du nach einer ernsthaften Partnerschaft suchst, eignen sich ElitePartner, Parship und LoveScout24 am besten. Bei ihnen ist zwar ein Premium-Account notwendig, um uneingeschränkt chatten zu können, doch dafür sind die Profile seriös. Außerdem gibt es einen Persönlichkeitstest, mit dem deine Partnervorschläge auf deinen Charakter und deine Suchkriterien abgestimmt werden. So besteht eine bessere Chance auf eine Beziehung als bei anderen Portalen.

Wenn du etwas Lockeres suchst oder Geld sparen willst, eignen sich die kostenlosen Dating-Apps Tinder, Lovoo, Badoo und Finya. Auch hier kommen immer wieder Beziehungen zustande. Allerdings solltest du dich nicht darauf verlassen. Häufiger sind Dates, Flirts oder One-Night-Stands, manchmal auch Affären.

Wenn du direkt in deiner Profilbeschreibung erwähnst, dass du nichts Lockeres suchst, erhöhst du deine Chancen auf eine Beziehung. Auch Freundschaften können so zustande kommen. Vor allem Lovoo und Badoo haben Social Media Charakter und eignen sich zum Freunde finden. Wir haben zehn Singlebörsen miteinander verglichen. Finde hier die Singlebörse, die zu dir passt.

10 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 5 (10 votes, average: 4,50 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...