Skip to main content

Busuu im Test: Wie effektiv ist das Sprachenlernen mit der App?

Busuu-App-Sprachen-Lernen-feature-shutter

Mit Busuu sollst du in zehn Minuten pro Tag eine neue Sprache lernen können. Wir haben die Sprachlern-App getestet und zeigen dir in unserem Erfahrungsbericht, was die App dir beibringen kann und wo sie an ihre Grenzen stößt.

Neben Duolingo und Babbel zählt Busuu zu den bekanntesten und beliebtesten Apps zum Sprachenlernen. Die Online-Sprachkurse versprechen unterhaltsames und effektives Lernen, wann du willst, wo du willst und so oft du willst – und das kostenlos oder zu einem niedrigen Preis.

Busuu verspricht sogar: "22 Stunden mit Busuu Premium lernen = 1 Semester Sprachstudium an der Uni". Doch was steckt hinter diesem Versprechen? Wir haben Sprachenlernen mit Busuu ausprobiert und zeigen dir, wie die App dir Sprachen beibringt, wie sie sich dabei von klassischen Sprachkursen und anderen Sprachlern-Apps unterscheidet und wo die Grenzen der App liegen.

Was ist Busuu?

Der Name der Website busuu.com und der App Busuu basiert auf der gleichnamigen vom Aussterben bedrohten Sprache Busuu aus Kamerun. Busuu wurde Anfang 2008 von einem Österreicher und einem Liechtensteiner mit Sitz in Madrid gegründet und launchte die Seite im Mai 2008. Mittlerweile lernen über 100 Millionen Menschen aus mehr als 190 Ländern mit Busuu Fremdsprachen.

Welche Sprachen kannst du mit Busuu lernen?

Busuu umfasst zwölf verschiedene Sprachen: Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Chinesisch, Japanisch, Polnisch, Türkisch, Russisch und Arabisch. Diese Sprachen werden jeweils als Ausgangs- und als Zielsprache angeboten. Mit Deutsch als Ausgangssprache kannst du also eine der elf anderen Sprachen lernen.

Was macht Busuu besonders?

Busuu verfügt über drei Besonderheiten, die die App von anderen Sprachkursen abhebt: Künstliche Intelligenz, Feedback von Muttersprachlern und ein individueller Lernplan.

Künstliche Intelligenz

Unter Künstlicher Intelligenz (KI) oder Artificial Intelligence (AI) versteht man die Übertragung von menschlichem Lernen und Denken auf den Computer. Eine künstliche Intelligenz kann also eigenständig Antworten finden und selbstständig Probleme lösen, ohne dabei für jeden Zweck vorprogrammiert zu sein.

Die richtigen Vokabeln zur richtigen Zeit wiederholen

Der intelligente Vokabeltrainer passt sich deinem Lernverhalten an. Er ermittelt deine individuellen Stärken und Schwächen beim Vokabellernen. So stellt der Trainer dir eine persönliche Vokabelsammlung zusammen, die dafür sorgt, dass du bestimme Vokabeln zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederholst, sodass du sie in dein Langzeitgedächtnis aufnimmst.

In der App gibt es zusätzlich einen intelligenten Grammatiktrainer, der, ähnlich wie der Vokabeltrainer, deine bereits gelernten Grammatikthemen sammelt und einschätzt, welche Regeln du wann wiederholen solltest, um sie nachhaltig zu lernen.

Je öfter du diese Tools benutzt, desto mehr lernt die KI dazu und desto mehr sind die intelligenten Trainer auf deine Bedürfnisse angepasst.

Authentisches Feedback

Eine weitere Besonderheit ist die Community von Busuu. Diese besteht aus Muttersprachlern verschiedener Sprachen, die auf Busuu verfügbar sind. Das macht sich die Plattform zunutze und vernetzt diese Muttersprachler untereinander. Wenn du zum Beispiel Spanisch lernst, werden deine geschriebenen oder gesprochenen Antworten von spanischen Muttersprachlern korrigiert und gegebenenfalls kommentiert. Genauso bekommst du als deutscher Muttersprachler Antworten von Deutschlernenden angezeigt, die du korrigieren kannst.

Das hat den Vorteil, dass das Feedback authentisch und nachvollziehbar ist. Außerdem können so kreativere Texte und Gedanken produziert werden, da es nicht nur eine festgelegte richtige Lösung gibt.

Individueller Lernplan

Erstelle einen personalisierten Lehrplan

Zu Beginn deines Online-Sprachkurses mit Busuu kannst du einen Lernplan erstellen. Du gibst an, auf welchem Sprachlevel du dich befindest, welches Level du erreichen möchtest und wie oft und wie lange du pro Woche lernen möchtest – also wie viel Zeit du bereit bist, in dein Lernziel zu investieren.

Busuu ermittelt den Zeitpunkt, an dem du dein Lernziel voraussichtlich erreichen wirst, wenn du dich an deine Vorsätze hältst. Als Hilfe und Motivationsstütze erinnert die App dich an von dir festgelegten Zeitpunkten an deine regelmäßigen Lerneinheiten.

Was kostet Busuu?

Die Registrierung und der Download der App Busuu sind zunächst kostenlos. Du hast Zugriff auf alle Niveaus und kannst dich sowohl in der Desktop-Version als auch in der App mit deinem Konto einloggen und so auf deinem bisherigen Fortschritt aufbauen. Auch das Community-Feature ist kostenlos nutzbar. Mit der kostenlosen Version hast du zwar zunächst Zugang zu allen Sprachniveaus, jedoch kannst du jeweils nur die erste Grammatik-Lektion testen und auch nur einen Teil der restlichen Lektionen absolvieren.

Je nach Zielsprache gibt es zu dem allgemeinen Sprachkurs zusätzliche Kurse, wie einen Reisesprachkurs oder einen Podcast. Häufig kannst du die erste Lektion dieser Zusatzkurse kostenlos testen, für die weiteren Lektionen musst du ebenfalls einen Premium-Zugang haben.

Abo-Optionen

Um Zugriff auf alle Inhalte von Busuu zu haben, bietet dir die Plattform verschiedene Abo-Optionen. Diese unterscheiden sich in der Desktop-Version und in der App in der Bezeichnung und in ihrem Preis. Am PC gibt es die Möglichkeit, zwischen dem Premium-Abo und dem Premium-Plus-Abo zu wählen, in der App werden die Optionen Basiskurs und Intensivkurs genannt.

Das Premium-Abo beziehungsweise der Basiskurs gewährt dir den Zugang zu allen Lektionen und die Nutzung des intelligenten Vokabeltrainers. Neben diesen Features hast du die Möglichkeit, Lektionen herunterzuladen, sodass du sie auch offline, also ohne bestehende Internetverbindung absolvieren kannst.

Wenn du zusätzlich von einem individuellen Lernplan profitieren willst, Zugriff zu den Sprachkursen aller verfügbaren Sprachen haben willst und am Ende jeder Stufe ein offizielles Zertifikat erhalten willst, solltest du das Premium-Plus-Abo beziehungsweise den Intensivkurs erwerben. Der jeweilige Preis variiert je nach Art des abgeschlossenen Abos. Dabei verringert sich mit zunehmender Dauer der Preis pro Monat.

Wenn du das Upgrade über die Desktop-Version erwirbst, kannst du zwischen einer Dauer von drei, zwölf und 24 Monaten wählen. Hier findest du eine Übersicht über die Abo-Optionen in der Desktop-Version:

Abo-Option (Desktop-Version)PremiumPremium Plus
FeaturesZugang zu allen Lektionen, Community-Feature, Vokabeltrainer, Offline-Modus+ individueller Lernplan, Zugang zu allen Sprachenkursen, Zertifikate
Abo-Dauer3 Monate12 Monate24 Monate3 Monate12 Monate24 Monate
Preis pro Monat9,99 €5,83 €5,41 €11,66 €6,66 €6,24 €
Gesamtpreis27,97 €69,96 €129,84 €34,98 €79,92 €149,76 €

In der App hast du beim Erwerb eines Abos die Wahl zwischen einem Monat, sechs und zwölf Monaten. Hier findest du eine Übersicht über die Abo-Optionen in der App:

Abo-Option (App)BasiskursIntensivkurs
FeaturesZugang zu allen Lektionen, Community-Feature, Vokabeltrainer, Offline-Modus+ individueller Lernplan, Zugang zu allen Sprachenkursen, Zertifikate
Abo-Dauer1 Monat6 Monate12 Monate1 Monat6 Monate12 Monate
Preis pro Monat10,99 €10,33 €7,50 €12,99 €12,33 €8,33 €
Gesamtpreis10,99 €61,99 €89,98 €12,99 €73,99 €99,98 €
Tipp: Nutze zunächst die kostenlose Version von Busuu, bis du einschätzen kannst, ob dir Sprachenlernen mit der App gefällt. Dann kannst du besser einschätzen, welche Abo-Option dir besser gefällt und wie lange du mit dem Online-Sprachkurs lernen möchtest. Außerdem werden dir nach kurzer Zeit, sowohl am PC als auch in der App, für einen begrenzten Zeitraum Rabatte angeboten.

Für wen ist Busuu geeignet?

Busuu bietet Sprachkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Die Abstufung basiert auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprache (GER). Die grundlegenden Level des GER sind:

AElementare Sprachverwendung
BSelbstständige Sprachverwendung
CKompetente Sprachverwendung

Diese Grundlevel sind nochmals in jeweils zwei, also insgesamt sechs Stufen des Sprachniveaus unterteilt:

A1Anfänger
A2Grundlegende Kenntnisse
B1Fortgeschrittene Sprachverwendung
B2Selbstständige Sprachverwendung
C1Fachkundige Sprachkenntnisse
C2Annähernd muttersprachliche Kenntnisse

In Form dieser Sprachniveaus werden Fremdsprachenkenntnisse in der Regel auch im Lebenslauf angegeben.

Die Stufen bei Busuu beginnen bei A1 und reichen bis B2. Ein Sprachkurs bei Busuu ist also geeignet, wenn du ein absoluter Anfänger bist oder auch schon Grundkenntnisse oder weitergehende Kenntnisse in einer Fremdsprache hast. Wenn dein Sprachniveau gehobener ist, du dich also in der Stufe der kompetenten Sprachverwendung befindest, wird dich der Online-Sprachkurs vermutlich unterfordern.

Busuu-Lernintention

Wähle aus, mit welcher Intention du eine neue Sprache lernst

Unabhängig von deinem Sprachniveau, eignet sich Sprachenlernen mit Busuu zu verschiedenen Zwecken. Nachdem du deine Zielsprache ausgewählt hast, wirst du gefragt, was deine Lernintention ist, also warum du diese Sprachen lernen möchtest. Dabei kannst du zwischen den Optionen Persönliche Weiterbildung, Reisen / Urlaub, Berufliche Weiterbildung, Kommunikation mit Freunden und Familie und Zum Vergnügen / aus kulturellem Interesse wählen.

Neben den üblichen, privaten Sprachkursen, gibt es spezielle Angebote für Bildungseinrichtungen und Unternehmen.

In Bildungseinrichtungen kann Busuu unterstützend zum klassischen Sprachunterricht genutzt werden, indem ihnen außerhalb des Unterrichts Aufgaben bei Busuu gestellt werden. Die Lehrperson bekommt einen besonderen Zugang, mit dem sie die Fortschritte der Schüler überblicken kann.

Besonders für Unternehmen, die aus multikulturellen und mehrsprachigen Teams bestehen, international tätig sind oder ihre Diversität fördern wollen, sind Fremdsprachenkenntnisse der Mitarbeiter hilfreich oder sogar unerlässlich. Auch für diesen Zweck bietet Busuu spezielle, auch individuell zugeschnittene Abo-Optionen.

Aufbau der Sprachkurse bei Busuu

Zu Beginn deines Sprachkurses hast du die Möglichkeit, bei Null zu beginnen, wenn du keinerlei Kenntnisse in der Fremdsprache hast. Wenn du bereits ein paar Vorkenntnisse aufweist, kannst du einen Einstufungstest belegen. Je nachdem, wie du dich dabei schlägst, wirst du in eines der vier Sprachniveaus eingeordnet und kannst in einer höheren Stufe einsteigen.

Busuu-Aufbau-Lektionen

Aufbau der Lektionen

Die vier Stufen der Sprachkurse sind in weitere Lektionen unterteilt. Diese Lektionen haben jeweils ein bestimmtes Thema. Dieses Thema bezieht sich entweder auf ein inhaltliches Themengebiet, ein grammatisches Thema oder sprachliche Besonderheiten. Zwischen diesen Lektionen gibt es Wiederholungs-Lektionen, in denen die Inhalte der vorangegangenen Lektionen noch einmal aufgegriffen werden.

Eine einzelne Lektion umfasst wiederum verschiedene Übungstypen. In der Regel beginnt eine Übung mit einer kurzen Einleitung, die in das Thema einführt und einen Überblick darüber gibt, was du lernen wirst. Sowohl diese Einleitungen als auch die darauf folgenden Aufgabenstellungen und Tipps sind zunächst auf Deutsch beschrieben. Im Laufe deines Lernprozesses geht Busuu langsam dazu über, sie in der Fremdsprache anzugeben, die du lernst. Aber keine Sorge, denn die App bereitet dich schrittweise darauf vor.

Folgende Aufgabentypen erwarten dich beim Lernen mit Busuu.

Vokabular

Busuu-Vokabular

Eine neue Vokabel durch Sehen, Hören, Lesen und Verstehen lernen

In den Vokabel-Lektionen lernst du mithilfe von sogenannten Vokabelkarten. Ein neues Wort oder ein neuer Satz werden eingeführt, indem sie, neben der geschriebenen Form, von einen passendem Bild, einer Audiodatei, einer Übersetzung und einem Anwendungsbeispiel unterstützt werden. So erfährst du direkt, wie die neuen Wörter geschrieben und ausgesprochen werden, was sie bedeuten und in welchem Kontext sie verwendet werden.

Um das Wissen zu festigen, gibt es verschiedene Übungen. Manchmal gibt es anschließend eine kleine Test-Lektion, in der du überprüfen kannst, ob du dich noch an alle Vokabeln erinnerst.

Merken

Diese Lektion zielt darauf ab, die Vokabeln aus der vorangegangenen Lektion zu wiederholen. Die Form dieser Lektionen kann sehr unterschiedlich ausfallen und zum Beispiel mit einem Text oder einer Audiodatei einleiten, zu denen Aufgaben verschiedenster Art gelöst werden müssen.

Quiz

Ähnlich wie die Lektion Merken, basiert die Quiz-Lektion auf der vorherigen Lektion. Zunächst wird das zuvor Gelernte kurz wiederholt. Anschließend wird getestet, ob du dich an das Gelernte erinnerst. Dafür absolvierst du variierende Übungen, die von verschieden Medien unterstützt werden.

Busuu-Video

Ein Video als Grundlage weiterer Übungen

Video

Zunächst gibt es eine kleine schriftliche Einführung in das Thema des Videos. Besonders hilfreich sind die Schlüsselvokabeln, die dir vor dem Abspielen des Videos inklusive Übersetzung genannt werden. Dann wird das Video mit Untertiteln in der Fremdsprache abgespielt. Anschließend musst du kleine Aufgaben bearbeiten, um dein Verständnis des Videos zu prüfen.

Sprachverständnis

Beim Sprachverständnis wird ausschließlich dein Hörverstehen getestet. Zunächst bekommst du einen Text in Form einer Audiodatei vorgelesen beziehungsweise aufgesagt. Höre aufmerksam zu. Wenn du möchtest, kannst du dir das Audio mehrmals anhören. Anschließend bekommst du zu einzelnen Passagen Fragen gestellt. Den Ausschnitt, in dem die Frage beantwortet wird, kannst du dir dafür noch einmal anhören. Zum Schluss bekommst du den gesprochenen Text in geschriebener Form. So kannst du dir den Text noch einmal in Ruhe durchlesen und dir die Übersetzung anschauen.

Leseverständnis

Bei einer Lektion zum Leseverständnis liest du zunächst einen Text zu einem bestimmten Thema. Zu Beginn ist dieser noch recht kurz und einfach, in einer fortgeschrittenen Stufe kann es sich bereits um einen wissenschaftlichen Text handeln. Danach werden dir Fragen gestellt, die dein Verständnis des Textes prüfen. Idealerweise kannst du dich noch an die jeweilige Passage erinnern, ansonsten kannst du jederzeit auf den Text zurückgreifen. Abschließend wird dir der komplette Text noch einmal vorgelesen, wobei du ihn mitlesen kannst.

Konversationen

Dieser Aufgabentyp knüpft häufig an vorgegangene Lektionen an. Dir werden offene Fragen und Aufgaben gestellt, die mit einigen Bildern gestützt werden, um dir Ideen zu geben, zu denen du dann frei einen Text schreiben oder aufnehmen sollst. Wenn du Hilfe brauchst, kannst du einen Hinweis öffnen, der dir Beispielsätze oder Formulierungshilfen gibt. Nachdem du den Text verfasst hast, also eingetippt oder aufgesagt hast, wird er an die Community geschickt und innerhalb kurzer Zeit von einem Muttersprachler korrigiert.

Dialog

Busuu-Dialog

Wörter in einem simulierten Dialog in den Kontext bringen

Dialog-Lektionen enthalten, wie zu erwarten, einen Dialog zwischen zwei Personen. Dieser wird vollständig vorgelesen, die geschriebene Version enthält jedoch einige Lücken. Die Wörter, die in die Lücken gehören, musst du den entsprechenden Stellen zuordnen, um den Dialog zu vervollständigen. Du lernst also, die Wörter, die du in vorangegangenen Lektionen gelernt hast, in einen Kontext einzuordnen. So fällt es dir später leichter, dich in der jeweiligen Situation an die passenden Wörter zu erinnern.

Grammatik

Grammatik-Lektionen sind in der Regel in mehrere Einheiten unterteilt und beginnen mit einer Einheit Entdecken, gefolgt von einer Einheit Entwickeln, und schließen mit einer Einheit Üben ab.

Beim Entdecken wirst du zunächst mit dem neuen grammatischen Thema bekannt gemacht, zum Beispiel in Form einer Audiodatei und darauf basierenden Übungen. Anschließend werden die entsprechenden grundlegenden Grammatikregeln erklärt beziehungsweise hergeleitet. Du bekommst sie also nicht bloß vorgesagt, sondern musst nachvollziehen, wie diese Regeln entstehen. Du lernst also zentrale Grammatikregeln kennen.

Beim Entwickeln baust du auf diesem Grundwissen auf. Es werden komplexere, tiefergehende Grammatikregeln behandelt, erklärt und abgefragt. Dabei vertiefst und festigst du deine Grammatikkenntnisse.

Beim Üben wendest du die frisch erlernte Grammatik direkt an, indem du Sätze bildest und die Grammatik im Kontext verwendest.

Während der Grammatikübungen kannst du auf den Button Tipps klicken und so zur Hilfe auf die zu Beginn dargestellten Grammatikregeln zurückgreifen.

Methoden-Mix

Egal ob die Lektion mit einer Grammatikregel, einem Text, einer Audiodatei, einem Dialog oder einem Video beginnt – im Laufe jeder Lektion musst du darauf basierend verschiedene Übungen meistern. Die Zusammensetzung und Abfolge der verschiedenen Übungstypen ist abwechslungsreich und variiert ständig. So wird sichergestellt, dass du die Kompetenzen in den Bereichen Hören, Verstehen, Lesen und Schreiben entwickelst.

Auf folgende Übungstypen wirst du beim Lernen mit Busuu treffen:

  • richtiges Wort oder mehrere Wörter aus verschiedenen Antwortmöglichkeiten auswählen
  • Wort oder Satz schreiben
  • dazugehörige Übersetzung auswählen
  • Wörter in die richtige Reihenfolge bringen
  • Wörter in Lückentext einsetzen
  • Aussagen mit wahr oder falsch bewerten
  • Fragen mit richtiger Antwortmöglichkeit beantworten
  • Elemente einander zuordnen

Die Übungen sind also so konzipiert, dass sie, mal mehr und mal weniger, alle Lerntypen, also den auditiven, den visuellen, den motorischen und den kommunikativen Lerner, berücksichtigen. Finde hier heraus, welcher Lerntyp du bist.

Der auditive Lerntyp, also jemand, der besonders gut über das Gehör lernt, wird durch Videos, Podcasts und Audiodateien angesprochen.

Der Lernprozess des visuellen Lerntyps wird durch das Untermalen der Lektionen mit passenden Fotos unterstützt.

Der motorische Lerntyp kann am besten lernen, wenn er Prozesse selbst durchführt und die Sprache im Ganzen sieht. Hier bietet Busuu nicht so viele Möglichkeiten, da meistens nur einzelne Aspekte beleuchtet werden und der Lernende die Strukturen der Sprache vorgelegt bekommt, anstatt sie selbst zu ermitteln.

Auch auf den kommunikativen Lerntyp wird wenig eingegangen. Diese Menschen lernen am Besten im Gespräch. Die Dialog-Übungen simulieren zwar ein Gespräch, doch letztendlich musst du nur Lücken im vorgegebenen Gespräch füllen, anstatt ein eigenes zu führen. Sprechen wird ausschließlich in Konversations-Übungen geübt, da du deine Antwort zu der Frage in Form einer Sprachnachricht aufnehmen kannst.

Zertifikat

Jeweils am Ende einer der vier Stufen kannst du einen Abschlusstest absolvieren und damit ein offizielles Abschlusszertifikat von McGraw-Hill Education erwerben. Bisher ist dieser Test aber nur für die Sprachen Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Portugiesisch verfügbar.
Dieser Abschlusstest ist in die Bereiche Dialog, Sprachverständnis und Sprachanwendung unterteilt.

Der Test konzentriert sich auf die wichtigsten Vokabeln und Grammatikthemen der jeweiligen Lernstufe. Du musst mindestens 70 Prozent richtig lösen, um den Test zu bestehen. Abschließend wird deine Leistung mit einer Zensur von C- bis A+ bewertet.

Damit du den Test nicht immer wieder belegst, obwohl du noch nicht hinreichend darauf vorbereitet bist, ist die Zahl der Wiederholungsversuche begrenzt. Jeder Test kann nur einmal in zwei Wochen abgelegt werden.

Unsere Erfahrungen mit Busuu

Fakt ist, dass ein Sprachkurs mit Busuu günstiger und flexibler ist, als ein klassischer Sprachkurs. Doch ist er auch genauso effektiv? Und wie schlägt sich Busuu im Vergleich zu anderen Sprachlern-Apps? Wir lassen dich an unseren Erfahrungen teilhaben.

Spaß und Abwechslung

Busuu-Podcast

Abwechslungsreiche Lektionen

Die Lektionen und Aufgaben sind abwechslungsreich gestaltet. Der Einsatz der verschiedenen Medien wie Videos und Podcasts und die variierenden Übungstypen sorgen dafür, dass der Sprachkurs nicht langweilig wird.

Die Themen der Lektionen sind ebenfalls interessant. Sie reichen von typischen Gesprächsthemen wie Alltagssituationen, Beziehungen, Hobbys und Interessen bis hin zu komplexeren kulturellen und wissenschaftlichen Themen.

Die einzelnen Lektionen sind kurz, sodass du die Möglichkeit hast, regelmäßig in kleinen Einheiten zu lernen, anstatt mehrere Stunden am Stück zu pauken.

Benutzerfreundlichkeit

Sowohl die Desktop-Version als auch die App von Busuu sind übersichtlich und anschaulich gestaltet, sodass du dich intuitiv durch den Sprachkurs navigieren kannst. Du kannst zwischen den Bereichen Lernen (Lektionen), Üben, Helfen (Community), News (Benachrichtigungen) und Profil wählen.

Im Bereich Lernen beziehungsweise Lektionen sind die vier Sprachniveaus mit den jeweiligen Lektionen zu finden. Hier kannst du sehen, welche der Lektionen und damit welchen Anteil der Niveaus du bereits absolviert hast. In der App kannst du durch das Klicken auf das Wolken-Symbol eine Lektion herunterladen, sodass du sie immer und überall, auch offline, ablegen kannst.

Im Bereich Üben findest du den intelligenten Vokabeltrainer beziehungsweise in der App auch den intelligenten Grammatiktrainer.

Unter Helfen oder Community findest du im Bereich Entdecken Antworten von Lernenden, die deine Muttersprache lernen. Als Experte für die Sprache kannst du ihnen Feedback zu ihren Aufgaben geben. Im Bereich Freunde kannst du Freundschaften schließen, damit du mehr Korrekturen für deine eingereichten Antworten erhältst.

Effektivität

Die Lektionen bei Busuu behandeln sowohl Vokabeln als auch Grammatik. Viele Sprachlern-Apps konzentrieren sich ausschließlich auf das Vokabellernen oder vernachlässigen die Grammatik insofern, dass sie nur zwischendurch angerissen werden.

Grammatik und Vokabeln

Busuu-Grammatik-Tipp

Grammatik und Tipps werden verständlich erklärt

Busuu bietet spezielle Grammatik-Lektionen, die die Regeln verständlich und aufeinander aufbauend erklären. Darauf abgestimmte Übungen festigen die Kenntnisse. Die Tipps, die du während dieser Übungen aufrufen kannst, helfen dir dabei, die Regeln bewusst anzuwenden, anstatt zu raten, wenn du dir unsicher bist.

Zusätzlich sorgen die intelligenten Tools, sowohl für das Vokabular als auch für die Grammatik, dafür, dass du die gelernten Wörter und Regeln in sinnvollen Abständen wiederholst. So wird sichergestellt, dass du sie nicht kurz nach der Lektion wieder vergisst, sondern auf lange Sicht in deinem Gedächtnis speicherst und jederzeit aufrufen kannst.

Was die Effektivität der Lektionen hemmt ist das geringe Maß an eigener Produktion bei den Aufgaben. Meistens musst du die richtige Antwort aus vorgegebenen Möglichkeiten auswählen oder entscheiden, ob eine Aussage stimmt. So musst du nicht wirklich überlegen, wie man ein Wort schreibt oder wie die korrekte Antwort lautet. Es reicht, die richtige Antwort zu erkennen.

Sprechen und Aussprache

Der größte Kritikpunkt an Busuu ist, dass das Sprechen viel zu kurz kommt. Die theoretischen Grundlagen einer Sprache zu beherrschen und ein großer Wortschatz sind zwar hilfreich im Spracherwerb, die größte Hürde ist jedoch das tatsächliche Sprechen. Regelmäßiges Sprechen und spontanes Reagieren in verschiedenen Situationen sind Grundvoraussetzung für einen effektiven Spracherwerb.

Es gibt einige Lektionen, die dich ermutigen, Wörter nachzusprechen. Ob du es letztendlich richtig aussprichst, erfährst du nicht. Auch natürliche und spontane Gespräche mit Muttersprachlern fehlen. Ausschließlich in den Konversations-Lektionen hast du die Möglichkeit, etwas einzusprechen, was ein Muttersprachler dann später korrigiert.

Motivation

Zu Beginn ist die Motivation eine Sprache zu lernen groß. Doch der Erwerb einer neuen Sprache erfordert Zeit und Geduld, wobei die Motivation oft verloren geht. Wenn du freiwillig beschließt, eine neue Sprache zu lernen, ist es also wichtig, dass du intrinsisch, also von Innen heraus motiviert bist. Bestimmte Features können zusätzlich dabei helfen, deine Motivation aufrecht zu erhalten.

Fortschritt

Überblick über deine absolvierten Lektionen, deinen Lernplan und deine Zertifikate

In deinem Profil hast du einen Überblick über deinen Lernfortschritt. Du siehst anhand eines Balkens deine Sprachkompetenz, also wie viel Prozent des Sprachkurses du bereits absolviert hast und auf welchem Niveau du dich dementsprechend befindest. Außerdem siehst du, wie viele Wörter du bereits und wie viele Tage du bisher aktiv gelernt hast. Diese Angaben können dich motivieren, am Ball zu bleiben.

Lernplan

Eine weitere Motivation ist der individuelle Lernplan. Du setzt dir zu Beginn ein bestimmtes Lernziel, das du erreichen möchtest und hast sogar einen konkreten Zeitpunkt vor Augen, an dem du das Ziel erreichen wirst – vorausgesetzt du absolvierst deine geplanten Lerneinheiten. Zusätzlich kannst du eine Erinnerung aktivieren, die dich an deine festgelegten Lernzeiten erinnert.

Zertifikate

Die Zertifikate, die du am Ende jeder Stufe erhalten kannst, motivieren auf verschiedene Weisen. Einmal dadurch, dass du zunächst alle Lektionen der jeweiligen Stufe absolviert haben musst, um zum Abschlusstest zugelassen zu werden. Dann dadurch, dass du durch das Bestehen des Tests in deinen Sprachfähigkeiten bestätigt wirst. Zuletzt kannst du das erworbene Zertifikat nutzen, um deine Sprachkenntnisse, zum Beispiel in deinem Lebenslauf, nachzuweisen.

Fazit

Ersetzt 22 Stunden lernen mit Busuu nun wirklich ein ganzes Semester Sprachenlernen an der Uni? Pauschal lässt sich das natürlich nicht sagen. Der Erfolg hängt neben dem Konzept der App maßgeblich von deiner eigenen Motivation und deiner Selbstdisziplin ab.

Allenfalls ist Busuu eine großartige Möglichkeit, die Grundlagen einer Sprache zu erlernen oder aufzubessern. Die Vokabel- und Grammatik-Lektionen sind anschaulich und verständlich gestaltet. Mit etwas Durchhaltevermögen wirst du schon bald merken, dass du deinen Wortschatz erheblich erweiterst und immer mehr komplexe Regeln verinnerlichst. Dazu solltest du allerdings die Premium-Version von Busuu erwerben, da du sonst nur zu Bruchstücken der Theorie Zugang hast.

Um die Sprache fließend sprechen zu lernen, reicht die App sehr wahrscheinlich nicht aus. Dazu fehlt das tatsächliche Sprechen der Sprache und der regelmäßige Austausch mit Muttersprachlern.

Busuu eignet sich also hervorragend als Grundlage oder als Ergänzung zum Sprachenlernen. Die gelernte Theorie kannst du zum Beispiel anwenden, indem du dir einen Tandempartner suchst, mit dem du die Sprache übst, oder indem du eine Sprachreise in das jeweilige Land machst, um deine Kenntnisse vor Ort anzuwenden.

10 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 5 (10 votes, average: 4,50 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

Ähnliche Beiträge