Skip to main content

Geldgeschenke verpacken: 10 Ideen & 3 Techniken zum Falten

Viele Menschen wünschen sich Geld zur Hochzeit, zum Geburtstag oder zu Weihnachten. Was erst einmal unpersönlich sein kann, wird mit der richtigen Verpackung zu einem individuellen Geschenk. Kreative Ideen und hilfreiche Falttechniken zum Geldgeschenke verpacken findest du hier.

Schöne Geldgeschenke basteln für Hochzeit und Co.

Bastle schöne und originelle Geldgeschenke

Über Geld freut sich wohl jeder. Trotzdem kann es als Geschenk ganz schön unpersönlich rüberkommen, wenn du einfach ein paar Geldscheine in einen Umschlag steckst. Schöner ist es, wenn du aus dem Geld ein kreatives Geschenk bastelst – zum Beispiel, indem du die Geldscheine in bestimmte Formen faltest und die Münzen in einer bestimmten Weise anordnest.

Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Am besten orientierst du dich bei der Gestaltung deines Geldgeschenks an einem bestimmten Motto. Zur Hochzeit kannst du aus den Geldscheinen beispielsweise kleine Herzen falten und aneinanderreihen. So verschenkst du nicht nur Geld, sondern spiegelst den Anlass gleich in deinem Geschenk wieder.

So kannst du es mit allen möglichen Anlässen machen. Zu Weihnachten kannst du aus den Scheinen kleine Stiefel oder Tannenbäume falten. Zum Geburtstag faltest du aus den Scheinen kleine Partyhüte oder die Geburtstagszahl. Die Geldscheine und Münzen müssen beim Geldgeschenk jedoch nicht im Vordergrund stehen. Sie können auch einfach als schmückendes Beiwerk dienen.

Wenn du beispielsweise ein Strandmotto wählst, kannst du die Münzen und Geldscheine einfach in den Sand legen. Den Sand füllst du am besten in ein Glasgefäß. Dann kannst du dein Geschenk noch mit Muscheln, Steinen, kleinen Deko-Schirmen und Spielzeug-Liegestühlen verzieren. Wenn du möchtest, kannst du die Schirme und Liegestühle auch mit Zahnstochern und Geldscheinen selbst machen. Dann hast du das Geld optimal in dein Geschenk eingebunden.

Ideen für deine originellen Geldgeschenke

Ideen für dein Geldgeschenk

Wenn du ein Geldgeschenk basteln möchtest, du aber noch keine Idee hast, wie du es letztendlich verpacken möchtest, können dich folgende Ideen vielleicht inspirieren. Lasse deiner Fantasie freien Lauf und wandle die Ideen nach deinen Vorstellungen ab. So kreierst du ein ganz persönliches Geldgeschenk, das sicher gut ankommt.

Geldpralinen

Für eine besondere Überraschung sorgen Geldpralinen. Bei dieser Variante verschenkst du Geld in einer Pralinenschachtel. So ist es zuerst gar nicht ersichtlich, dass du Geld verschenkst. Erst wenn die Schachtel geöffnet wird, kommt das Geld zum Vorschein. Das sorgt für einen Überraschungsmoment. Dabei steckst du das Geld in die leeren Formen, in denen sonst Pralinen sind. Schön ist es, wenn du das Geld in den entsprechenden Formen faltest. Natürlich kannst du zwischendrin auch ein paar Schokopralinen in der Verpackung lassen. Das wirkt auch ästhetisch ansprechend. Dein Geschenk ist auf jeden Fall ein großer Grund zur Freude.

Geburtstagskarte

Wenn du dein Geldgeschenk eher klein halten willst, reicht auch schon eine einfache Geburtstagskarte. Statt das Geld jedoch in die Karte zu stecken, kannst du es falten und dann vorne auf die Karte kleben. Die einfachste Variante wäre, aus dem Geldschein einen Fächer zu falten, der ähnlich einer Ziehharmonika aufgebaut ist. Um den Geldschein herum kannst du etwas Schönes malen, so dass der Geldschein optimal eingebunden wird. Du kannst die Geldscheine auch einfach eng einrollen und als Kerze auf die Karte kleben. Dann malst du einfach eine kleine Flamme darüber und schon symbolisieren die Geldscheine eine Kerze. Auch hier kannst du natürlich ganz nach deinen Vorlieben variieren.

Geld-Mobile

Besonders zur Geburt oder Taufe macht sich ein Geld-Mobile sehr gut. Dabei bastelst du das Mobile einfach selber, hängst statt Spielzeug jedoch Geld an die Schnüre. Damit machst du den Eltern sicher eine Freude, denn sie müssen bestimmt noch viele Besorgungen fürs Baby machen. Um die Geldscheine zu fixieren, brauchst du Schnüre und Stäbe. Die Stäbe legst du zu einem Kreuz übereinander und bindest sie in der Mitte fest. An alle Enden wickelst du nun lange Bänder.

Falte die Geldscheine in eine Ziehharmonika-Form und wickle die Schnur in der Mitte um den Geldschein. So sieht dein Geldschein aus wie eine Schleife. Knote ihn an dem Band fest und wiederhole es mit so vielen Geldscheinen, wie du magst. Zwischendurch bindest du noch ein bisschen Spielzeug an die Bänder und verzierst die Stäbe. Das macht dein Geld-Mobile besonders ansehnlich.

Geldbaum

Gestalte den Geldbaum ganz nach deinen Vorlieben

Ein schönes Geldgeschenk ist auch ein Geldbaum. Diesen kannst du ganz leicht herstellen und individuell anpassen. Willst du es dir ganz besonders leicht machen, kaufst du einfach einen Schmuckbaum. Dann hast du bereits eine fertige Baumform, an der du Münzen und Scheine befestigen kannst. Alternativ kannst du den Baum auch selbst aus einem Brett sägen oder einen Ast nehmen, den du in einer Vase stabilisierst. Nun bindest du Bänder an die Äste und befestigst daran die Geldscheine, die du zuvor falten oder einrollen kannst. Darüber hinaus kannst du deinen Geldbaum mit Blättern, Schleifen und anderen Dekorationen verzieren.

Schatztruhe

Perfekt für ein Geldgeschenk ist eine Schatztruhe. Diese spiegelt das Motto besonders gut wieder. Allerdings eignen sich für die Schatztruhe nicht unbedingt Geldscheine, sondern besser Münzen. Dafür wechselst du deine Scheine am besten bei der Bank in Cent oder Euro-Münzen, je nachdem, wie viel Geld du insgesamt hast. Die Truhe soll ja schließlich gut gefüllt aussehen. Dann gibst du die Münzen nur noch in die Truhe und fertig ist dein Geldgeschenk.

Tipp: Willst du ein bisschen Abwechslung reinbringen oder musst die Truhe noch ein bisschen mehr füllen, kannst du einfach ein paar Schoko-Taler untermischen.

Wäscheleine

Schön und einfach ist auch eine Wäscheleine als Geldgeschenk. Dabei sollst du keine Geldscheine in der Waschküche aufhängen, sondern faltest die Scheine in Form von Kleidung. Aus einem Schein kannst du beispielsweise ein Hemd falten, aus einem anderen eine Hose und aus noch einem anderen ein Kleid. Weiter unten erhältst du detaillierte Faltanleitungen. Nun spannst du eine Schnur zwischen ein Holzgestell. Dieses muss nicht lang sein. Schon zwanzig Zentimeter reichen vollkommen aus. Die gefalteten Geldscheine kannst du nun einfach mit ein paar Holzklammern befestigen. Fertig ist deine Geld-Wäscheleine.

Geldtorte

Passend zu allen Festlichkeiten und vor allem zum Geburtstag ist eine Geldtorte. Dabei baust du mit deinem Geld einfach eine Torte nach. Diese ist zwar nicht zum Essen, macht aber sicherlich trotzdem Freude. Das Grundgerüst deiner Geldtorte kannst du mit Pappe bauen. Du kannst beispielsweise eine dreistöckige Torte machen. Mit dem Geld verzierst du nun deine Torte. Du kannst Geldscheine beispielsweise einrollen und als Kerzen auf deiner Torte anbringen oder Geldblumen falten. Münzen klebst du einfach als Deko auf. Um die Torte besonders schön zu gestalten, klebst du zusätzlich noch Deko wie Schleifen und Pompoms auf. Die Farbe der Pappe kannst du ganz nach deinen Vorlieben auswählen. Du kannst sie im Nachhinein natürlich auch noch anmalen.

Geldstrauß

Aus Geldscheinen kannst du Blumen falten

Ebenfalls schön zum Geburtstag ist ein Geldstrauß. Dabei fügst du das Geld einfach einem Blumenbouquet hinzu. Das Blumenbouquet kannst du entweder selbst aus frisch gepflückten Blumen zusammenstellen oder im Blumenladen für dich anfertigen lassen. Die Geldscheine faltest du nun zu Blumen und kannst sie sozusagen in dem Blumenstrauß verstecken. Stelle sicher, dass die Scheine richtig festsitzen, damit sie nicht herausfallen. Du kannst sie dazu beispielsweise mit einem Stab oder Draht in das Blumenbouquet stecken. Probiere für dich aus, was besser funktioniert.

Flaschenpost

Eine Flaschenpost mit Geld ist gerade dann besonders passend, wenn das Geld einem Urlaub dienen soll. Dazu lässt sich eine solche Flaschenpost auch ganz einfach basteln. Du brauchst lediglich eine leere und saubere Glasflasche. In die Flasche füllst du nun das Geld. Du kannst entweder Scheine oder Münzen verwenden. Schön ist es, wenn du die Scheine in Form von Muscheln oder Seesternen faltest. Wenn du willst, kannst du auch ein bisschen Sand, echte Muscheln und einen Zettel mit einer Botschaft dazulegen. Dann kommt dein Geldgeschenk einer echten Flaschenpost fast gleich.

Geld-Ballon

Zum Geburtstag und anderen Festlichkeiten bietet sich auch ein Geld-Ballon an. Dazu füllst du die Geldscheine einfach in einen durchsichtigen Ballon. Wichtig ist, dass du nur Geldscheine und keine Münzen einfüllst. Denn sonst ist dein Luftballon zu schwer, lässt sich kaum transportieren und hängt nur am Boden. Zusätzlich kannst du aber ein bisschen Konfetti in den Ballon füllen. Dann musst du ihn nur noch aufpusten und verschließen. Wenn du willst, kannst du ihn noch mit Luftschlangen verzieren.

Geldgeschenke falten

Geldscheine kannst du in Formen falten

Machst du ein Geldgeschenk, willst du die Geldscheine sicherlich in schöne Formen falten. Und das ist gar nicht kompliziert. Mit einigen Tipps und Tricks klappt das Geldscheine falten ganz leicht. Wir zeigen dir einige Beispiele, die dir die Falttechniken näher bringen.

Blume falten

Für Geburtstage, Hochzeiten und viele andere Festlichkeiten bieten sich Geldblumen an. Diese kannst du mit verschieden großen Scheinen falten. Daraus ergeben sich dann verschieden große und farbige Geldblumen. Lege dafür den Geldschein waagerecht vor dich.

Knicke nun die Kante rechts unten schräg nach oben, so dass sie auf der Mitte des Scheins endet. Die linke Seite des Scheins knickst du nun an genau der Kante darüber. Öffne alles wieder und lege nun an deinem Knick die linke über die rechte Seite. Dann nimmst du die Kante, die sich links unten befindet, und legst sie auf die rechts oben. Öffne die Falte und lege die Kante rechts unten auf die links oben.

Öffne auch diese Falte und falte noch einmal mittig von rechts nach links und von unten nach oben. Wenn du diese Knicke öffnest, findest du ganz viele Falten vor. Im nächsten Schritt nutzt du diese, um eine Blumenform zu erzeugen. Wie das genau geht, erfährst du im nachfolgenden Youtube-Video.

Hemd falten

Aus Geldscheinen kannst du ein Hemd falten

Wenn du eine Wäscheleine als Geldgeschenk basteln möchtest, musst du aus deinen Geldscheinen natürlich verschiedene Kleidungsstücke falten. Besonders gut klappt dies mit einem Hemd. Dafür legst du den Geldschein gerade vor dich und knickst ihn waagerecht jeweils im Viertel. Lege den Schein hochkant vor dich und öffne die Falten wieder. Knicke nun den unteren Teil etwa einen Zentimeter nach oben und falte die äußeren Seiten wieder ineinander. Nun drehst du den Schein sowohl von oben nach unten als auch von vorne nach hinten. Unten knickst du wiederum einen schmalen Streifen nach oben.

Drehe den Schein wieder nach vorne. Jetzt geht es an die Details. An den unteren Kanten knickst du nun wieder die äußeren Kanten diagonal nach innen. Oben faltest du die Innenseiten nach außen und knickst deinen Schein nun circa mittig, so dass aus den unteren Kanten ein Kragen entsteht. Fertig ist dein Geldhemd.

Herz falten

Aus Geldscheinen kannst du Herzen falten

Vor allem für Hochzeiten ist ein Herz ein geeignetes Symbol. Warum also nicht auch einen Geldschein in diese Form falten? Farblich passt besonders gut ein 10-Euro-Schein, denn dieser besitzt bereits eine rosa Farbe. Zum Falten legst du den Geldschein gerade vor dich. Dann faltest du ihn einmal waagerecht und einmal senkrecht in der Mitte. Nun öffnest du die letzte Falte erneut. Diese dient als Begrenzung für den nächsten Schritt.

Den Schein faltest du jetzt im Viertel, so dass die seitlichen Kanten auf der zuvor geknickten Linie liegen. Nun drehst du den Schein um und nimmst wiederum die Mittellinie als Anhaltspunkt. Die unteren beiden Kanten knickst du nun schräg hoch. Diese sollten an der Mittellinie liegen. Daraus ergibt sich die Spitze des Herzens.

Jetzt knickst du den oberen Teil um, so dass die Kante wieder auf der Mittellinie liegt, allerdings nimmst du dafür nur die inneren Kanten. Die äußeren Kanten drückst du nach innen, so dass sich die oberen Rundungen des Herzens bilden. Um die Herzform zu perfektionieren, knickst du nun nur noch die oberen Kanten um. Fertig ist dein Geldherz.

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

Ähnliche Beiträge