Skip to main content

Geldgeschenke: 4 Dos, 4 Don’ts & 3 Alternativen

Geldgeschenke sind immer eine tolle Idee. Egal ob zur Hochzeit, zum Geburtstag oder zu Weihnachten – über Geld freut sich wohl jeder, besonders wenn du es originell verpackst. Worauf du dabei achten solltest, erklären wir dir im Folgenden.

Geld ist immer ein geeignetes Geschenk, vor allem wenn ihr eine größere Gruppe seid. So kann jeder den gleichen Anteil geben. Zusammen ergibt dies oft eine beachtliche Summe. Auch wenn der Empfänger sich sicherlich allein über die Summe freut, kommt ein ansehnliches Geschenk doch besser an und vor allem, wenn es dazu noch originell verpackt ist.

Geldgeschenke für jeden Anlass

Geldgeschenke für jeden Anlass

Durch eine schöne Verpackung wirken Geldgeschenke gleich noch viel ansprechender. Sie sind nicht nur schön anzusehen, sondern machen auch Spaß zu basteln. Denn aus Münzen und Geldscheinen lassen sich viele tolle Motive basteln. Dabei kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Geldgeschenke kannst du nämlich individuell gestalten und genau auf den Empfänger zuschneiden. So wird dein Geldgeschenk sicher ein voller Erfolg.

Um dein Geschenk ansprechend zu verpacken, benötigst du erst einmal genug Geldscheine und Münzen. Darum tust du dich am besten mit Freunden und Bekannten zusammen, so dass ihr auf eine angemessene Geldmenge kommt. Und mit Freunden macht das Basteln auch gleich viel mehr Spaß.

Die Geldscheine und Münzen könnt ihr nun falten oder anordnen, wie ihr wollt. So ergibt sich aus dem Geld ein ansehnliches Geschenk, das du mit einigen Verzierungen noch aufwerten kannst. So hast du ohne viel Aufwand ein schönes Geschenk parat. Das ist vor allem dann vorteilhaft, wenn du sonst keine Idee für ein Geschenk hast, aber nicht einfach ein paar Scheine in einen Umschlag stecken möchtest. Verpackt als Geldgeschenk ist die Finanzspritze doch gleich viel persönlicher.

Tipps für das passende Geldgeschenk

Tipps für das passende Geldgeschenk

Auch wenn es nicht aufwändig ist, ein Geldgeschenk zu basteln, triffst du doch besser ein paar Vorbereitungen und machst dir Gedanken. Dann verleihst du deinem Geschenk ein bisschen mehr Persönlichkeit. Obwohl du mit Geld wohl jedem eine Freude machst, wirkt es doch weitaus ansprechender, wenn du dein Geldgeschenk auf den Empfänger zuschneidest – auf seine Persönlichkeit und den Anlass.

Wähle ein Motto

Bevor du damit startest, das Geldgeschenk zu basteln, solltest du erst einmal ein passendes Motto auswählen. Dieses sollte vor allem zur Persönlichkeit des Empfängers passen. Hat er ein bestimmtes Hobby wie Segelfliegen? Versuche doch aus den Geldscheinen ein Segelflugzeug zu falten und zusammenzustecken. Dann ist die Freude gleich viel größer, als würdest du einfach Geld im Briefumschlag verschenken.

Andererseits sollte dein Geldgeschenk auch zum entsprechenden Anlass passen. Verschenkst du Geld zu Weihnachten, ist ein Weihnachtsmotto sinnvoll. Zur Hochzeit gibt es unzählige romantische Mottos, nach denen du dein Geldgeschenk gestalten kannst. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Kaufe Zubehör

Hast du ein Motto gewählt, hast du sicherlich schon ein genaues Bild von deinem Geschenk vor Augen. Nun geht es daran, die fehlenden Teile einzukaufen. Denn allein mit Scheinen und Münzen kannst du noch kein schönes Geldgeschenk basteln. Im Bastelladen wirst du sicher fündig. Hier findest du unzählige Utensilien und Deko-Artikel, die du für dein Geldgeschenk brauchen kannst. Natürlich solltest du dir vorher eine Liste schreiben, damit du gleich weißt, was du besorgen musst und alles gut zusammen passt. Wenn du alles hast, was du zum Basteln brauchst, kann es losgehen.

Schreibe ein paar Worte

Schreibe ein paar passende Worte zum Geldgeschenk

Netter und persönlicher ist dein Geldgeschenk, wenn du ein paar Worte dazu schreibst. Die Karte kann allgemein gehalten werden oder persönliche Anekdoten enthalten – je nachdem, wie gut du den Empfänger kennst. Schön machen sich auch ein paar Sprüche und Zitate, vor allem wenn diese dem Anlass entsprechen. Eine Auswahl an Zitaten und Sprüchen findest du unter folgenden Links:

Ebenfalls schön ist es, wenn du die Karte nach deinem Motto gestaltest. Bedenke dies, wenn du Zubehör einkaufst, denn auch für eine selbstgebastelte Karte brauchst du noch einige Utensilien wie Pappe, Schere und Stifte. Alternativ kannst du natürlich auch eine Karte kaufen. Ansprechender ist aber eine Karte, die perfekt zum Geldgeschenk passt. Schenkst du mit Freunden oder Bekannten zusammen, sollten diese natürlich auch auf der Karte unterschreiben.

Gib einen angemessenen Betrag

Wie viel Geld du verschenkst, ist natürlich ganz dir überlassen. Bist du dir jedoch unsicher, kannst du dich an einigen Richtwerten orientieren. Diese hängen von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel: ob es Bekannte, Freunde oder Familienmitglieder sind, du selbst gut verdienst oder Schüler*in beziehungsweise Student*in bist und es sich um eine Hochzeit oder kleine Geburtstagsfeier handelt. Du musst dich natürlich nicht daran halten, allerdings können dir diese Richtwerte bei der Entscheidung behilflich sein.

Bei Hochzeiten gibst du etwas mehr Geld. Schließlich wirst du hier oft zu einem mehrgängigen Menü eingeladen, das allein schon seinen Preis hat. Diese Kosten solltest du auf jeden Fall decken. Wie viel du dann noch oben drauf legst, hängt von deiner finanziellen Situation ab. Als Schüler*in gibst du natürlich weniger als ein Vollzeit-Arbeitender. Am folgenden Richtwerten kannst du dich bei einem Geldgeschenk für die Hochzeit orientieren:

  • Bekannte: 20 – 50 Euro
  • Freunde: 50 – 100 Euro
  • Familie: ab 100 Euro

Bei Geburtstagen, aber auch Kommunionen, Konfirmationen oder Taufen gibst du meist weniger Geld. Dennoch solltest du auch hier nach Bekannten, Freunden und Familie unterscheiden. Bekannten kannst du natürlich weniger Geld geben als engen Familienmitgliedern. Fünf bis 50 Euro sind hier je nach Verhältnis angemessen. Tiefer in die Taschen solltest du bei diesen Anlässen greifen, wenn du Pate oder Patin bist.

Das solltest du bei Geldgeschenken vermeiden

Was du bei Geldgeschenken vermeiden solltest

Obwohl Geldgeschenke eine tolle Option sind, gibt es doch auch einige Anlässe, bei denen sie unpassend sind. Damit deine Geschenke also immer gut ankommen, solltest du folgende Verhaltensweisen unbedingt vermeiden.

Geldgeschenke unter Partnern

Egal ob Familie, Freunde oder Bekannte – Geld ist immer ein gern gesehenes Geschenk. Anders sieht es jedoch bei Liebesbeziehungen aus. In diesem Fall wirken Geldgeschenke unpersönlich, auch wenn du dir mit der Verpackung sehr viel Mühe gegeben hast. Es wirkt so, als wolltest du deinem Partner finanziell unter die Arme greifen, was ein Ungleichgewicht in eurer Beziehung erzeugen kann. Dein Partner kann sich mitunter von dir abgewertet fühlen.

Schöner ist es, deinem Partner eine Kleinigkeit zu basteln, ohne dass du noch Geldscheine dazulegst. Willst du trotzdem ein wenig mehr Wert verschenken, hast aber keine gute Idee, gibst du einfach einen Gutschein. Deinem Geschenk kannst du ein bisschen mehr Persönlichkeit verleihen, wenn du noch eine Kleinigkeit dazu kaufst, die deinem Partner ganz sicher gefällt.

Unpassendes Motto

Das Motto oder Motiv, das du für dein Geldgeschenk auswählst, sollte natürlich zum Empfänger passen. Ein unpassendes Motto kann nämlich für einige Verwirrung sorgen. Mitunter kann es sogar so rüberkommen, dass du den Beschenkten eigentlich gar nicht gut kennst. Denn warum würdest du ihm sonst ein so unpassendes Geschenk machen? Wählst du beispielsweise ein Gartenmotto für jemanden, der mit Gartenarbeit nichts anfangen kann, wirst du ihm mit deinem Design wohl wenig Freude machen. Deine Mühe war also umsonst. Überlege dir darum vorher genau, welches Motto du für dein Geldgeschenk auswählst.

Lieblose Verpackung

Schlecht verpackte Geldgeschenke wirken nur wenig ansprechend

Willst du ein Geldgeschenk machen und deine Geldscheine zu einem gewissen Motto verpacken, solltest du dir auch ein wenig Mühe geben. Denn mit wenig Aufwand wirst du keinen Eindruck machen. Da steckst du die Geldscheine besser gleich in einen Umschlag und schreibst lieber ein paar liebe Worte dazu. Brauchst du ein wenig Inspiration, schaust du dir einfach ein paar Ideen an und bastelst diese nach oder wandelst sie nach deinen Vorlieben ab. Wichtig ist, dass du genügend Zeit einplanst, die du in die Details investieren kannst. Tipps für besseres Zeitmanagement findest du hier.

Komplizierte Motive

Ärgerlich ist es, wenn du alles für dein Geschenk eingekauft hast, es dann aber nicht gelingen will. Zu komplizierte Motive und schwierige Falttechniken können dafür sorgen, dass du im schlimmsten Fall ohne Geschenk dastehst und das Geld als solches verschenken musst. Vor allem wenn du sonst eher wenig bastelst, wählst du besser einfache Geldgeschenke aus, die du leicht selbst machen kannst. Klappt das gut, kannst du beim nächsten Geldgeschenk immer noch den Schwierigkeitsgrad erhöhen oder das Geschenk mit ein paar Extradetails versehen. Bekommst du dabei Unterstützung beispielsweise von deinen Kindern, gibt es hier Tipps zum Basteln mit Kindern.

Anlässe für Geldgeschenke

Eine Hochzeit ist ein guter Anlass für ein Geldgeschenk

Geldgeschenke kannst du zu verschiedenen Anlässen verschenken. Am besten geeignet sind Großanlässe, bei denen du eine größere Summe verschenken willst. Dann hast du genug Scheine und Münzen, um ein ansprechendes Geschenk zu basteln. Doch auch mit kleinen Summen kannst du schon schöne Geldgeschenke gestalten, auch zu kleinen Geburtstagsfeiern, Weihnachten und Namenstagen. Folgende Anlässe eignen sich besonders gut für Geldgeschenke.

Hochzeit

Hochzeiten sind der perfekte Anlass für Geldgeschenke. Um die Kosten für die Feier zu decken und sich ein gemeinsames Leben aufzubauen, benötigt das Brautpaar einiges an Kapital. Unterstützen kannst du das Brautpaar also optimal mit einem Geldgeschenk. Zudem verschenkst du zu Hochzeiten eher größere Summen, vor allem wenn du dich mit Freunden oder Bekannten für das Geschenk zusammentust. Also bekommst du genug Geldscheine und Münzen zusammen, um daraus ein tolles Geldgeschenk zu basteln.

Geburtstag

Geburtstage bieten ebenfalls hervorragende Anlässe für Geldgeschenke. Auch wenn du bei normalen Geburtstagsfeiern weitaus weniger Geld als bei Hochzeiten gibst, kannst du noch ein ansehnliches Geldgeschenk basteln. Richtig lohnenswert ist es aber bei runden Geburtstagen. Hier werden oft große Feiern veranstaltet, bei denen du mehr Geld gibst. Dementsprechend kannst du auch ein aufwändigeres Geldgeschenk basteln.

Weihnachten

Auch zu Weihnachten eignen sich Geldgeschenke

Zu Weihnachten können Geldgeschenke ebenfalls geeignet sein. Oft ist es schwer, ein passendes Weihnachtsgeschenk zu finden. In diesen Fällen ist es besser, Geld zu schenken, damit der Beschenkte sich selbst etwas davon kaufen kann. Vielleicht willst du auch einfach nur ein bisschen Geld zu einem größeren Projekt geben, wie einer längeren Reise oder einer hochwertigen Kamera. Auch dann kannst du das Geld schön verpacken, beispielsweise zum Motto des Projekts. Alternativ bietet sich zu Weihnachten natürlich ein Weihnachtsmotiv an.

Konfirmation

Viele Jugendliche freuen sich sehr über ein Geldgeschenk. Da sie häufig nur mit wenig Taschengeld haushalten müssen, kommt eine kleine Finanzspritze sehr gelegen. Und gerade bei Anlässen wie einer Konfirmation gibst du häufig ein wenig mehr Geld, das du hervorragend als Geldgeschenk verpacken kannst. Dabei kannst du ein religiöses Motto wählen oder einfach nach den Interessen des Jugendlichen gehen.

Jugendweihe

Alternativ zu religiösen Festen bietet auch die Jugendweihe einen guten Anlass, die Jugendlichen mit einem Geldgeschenk finanziell zu unterstützen. Hier kannst du gerne beim Motto nach Hobbies oder Zweck des Geldgeschenks wählen. Wünscht sich der Beschenkte beispielsweise eine neue Gitarre, kannst du dein Geld wie kleine Musiknoten falten oder wie eine Gitarrenform zusammenlegen, um zu symbolisieren, dass das Geld für die Gitarre gedacht ist.

Alternativen zu Geldgeschenken

Alternativen zu Geldgeschenken

Natürlich musst du zu all diesen Anlässen keine Geldgeschenke basteln. Du kannst auch viele andere schöne Dinge verschenken, die dem Beschenkten sicherlich eine Freude machen. Vielleicht ist dir Geld als Geschenk nicht persönlich genug, auch wenn du es entsprechend verpackst. Oder das Basteln ist dir einfach zu aufwändig. In diesen Fällen findest du im Folgenden tolle Alternativen zum Geldgeschenk.

Personalisierte Geschenke

Willst du dein Geschenk besonders persönlich gestalten, kannst du es personalisieren. Egal ob du Tassen, T-Shirts, Fotos oder Schmuck verschenken möchtest – noch besser wirken deine Geschenke, wenn du sie mit einer persönlichen Widmung versiehst. Du kannst einfach den Namen des Beschenkten angeben oder eine persönliche Nachricht aufdrucken oder eingravieren lassen. Das macht dein Geschenk zu etwas ganz Besonderem.

Erlebnisse

Erlebnisse sind immer ein besonderes Geschenk. Hier gibt es so viele Möglichkeiten, dass sicher etwas dabei ist. Ob der Beschenkte nun auf sportliche Aktivitäten, Fotoshootings oder Theaterstücke steht, ist dabei ganz egal. Du findest zahlreiche Angebote, bei denen du Erlebnisse in Form von Gutscheinen verschenken kannst. So kann der Beschenkte ganz individuell entscheiden, wann er das Erlebnis genau umsetzen möchte.

Passendes Geschenk zum Anlass

Zu guter Letzt kannst du dein Geschenk genau wie das Geldgeschenk natürlich dem entsprechenden Anlass anpassen. Zu Weihnachten kannst du beispielsweise klischeehaft Weihnachtspullover oder Socken verschenken. Zur Hochzeit eignet sich ein gutes Geschirr-Set und zur Kommunion ein Gebetbuch. Es gibt zahlreiche Alternativen, so dass du sicherlich fündig wirst, wenn du kein Geldgeschenk basteln willst.

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

Ähnliche Beiträge