Skip to main content

Arroganz: 6 Merkmale & 4 Tipps zum Umgang mit Hochmut (+Selbsttest)

Arroganz ist wohl eine Eigenschaft, die sich niemand selbst zuspricht, einem Menschen jedoch häufig von anderen zugesprochen wird. Wie sich Arroganz genau äußert und wie du mit arroganten Menschen umgehen kannst, erfährst du im Folgenden.

Arrogante Menschen kennt wohl jeder: Sie fühlen sich überlegen, blicken auf andere herab und sprechen abwertend über ihre Mitmenschen. Sie selbst bezeichnen sich wohl nicht als arrogant, halten sich dagegen wahrscheinlich für selbstbewusst und intelligent. Was Hochmut sonst noch ausmacht und wie du mit solch einem Verhalten umgehen kannst, erklären wir im Folgenden.

Was Arroganz ist

Was Arroganz ist

Als arrogant werden meist solche Menschen bezeichnet, die sich für etwas Besseres halten. Sie sehen ihre Mitmenschen nicht als ebenbürtig an, sondern begegnen ihnen herablassend. Auf andere Menschen wirken sie hochmütig, überheblich, eitel und eingebildet. Sie würdigen andere Menschen herab und geben ihnen das Gefühl, minderwertig zu sein. Doch genauso eine große Wirkung wie arrogante Menschen auf andere haben, beeinflussen diese auch das Befinden des Hochmütigen. Denn dieser ist abhängig von der Betrachtung anderer, um sich selbst als besser wahrzunehmen.

Dass ihre Selbsteinschätzung unrealistisch ist, merken meist nur ihre Mitmenschen. Sie selbst haben in ihrer Selbstwahrnehmung oft den Boden unter den Füßen verloren. Negative Reaktionen und Kritik werten sie als Neid und Eifersucht. So nehmen sie sich die Möglichkeit, an sich und ihrem Verhalten zu arbeiten und ihre Handlungen zu reflektieren.

Auch deshalb hat sich der Spruch “Hochmut kommt vor dem Fall“ schon oft bewahrheitet. Da arrogante Menschen nicht nach Verbesserung streben und sich mit ihrem Verhalten viele Feinde machen, kann ihr Hochmut für sie gefährlich werden. Ihre fehlende Selbstreflexion und ihre Überheblichkeit sorgen dafür, dass ihre Mitmenschen sich ihren Fall geradezu wünschen und ihnen noch viele weitere negative Eigenschaften zuschreiben wie Faulheit, aber auch Unsicherheit.

Und gerade Letzteres trifft auf viele arrogante Menschen zu. Ihre Arroganz dient oft dem Selbstschutz, denn eigentlich unterliegt ihr Hochmut einem ausgeprägten Minderwertigkeitskomplex. Ihr übertrieben betont selbstbewusstes Auftreten zeugt oft von genau dem Gegenteil, nämlich einem mangelnden Selbstbewusstsein und einem gekränkten Selbstwertgefühl. Arroganz ist also nur eine Fassade, die arrogante Menschen mithilfe mangelnder Selbstreflexion aufrecht erhalten. Während ihre Mitmenschen das Verhalten schnell durchschauen, können sie sich selbst überaus gut täuschen und sich mitunter jahrelang hinter ihrem Hochmut verstecken.

Arrogante Sprüche

Arroganz ist kein modernes Phänomen. Es hat sie schon immer gegeben. Unzählige Intellektuelle haben sich mit ihr beschäftigt und ihre Gedanken zu Hochmut festgehalten. Damit du dir ein noch besseres Bild von Arroganz machen kannst, haben wir passende Zitate für dich gesammelt, die diese Eigenschaft treffend beschreiben.

1. “Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.
(Theodor Fontane)

2. “Wo die Eitelkeit anfängt, hört der Verstand auf.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

3. “Arroganz ist die Karikatur des Stolzes.
(Ernst Freiherr von Feuchtersleben)

4. “Genug weiß niemand, zuviel so mancher.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

5. “Ein stolzer Mensch verlangt von sich das Außerordentliche. Ein hochmütiger Mensch schreibt es sich zu.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

6. “Ruhm ist ein Gift, das der Mensch nur in kleinen Dosen verträgt.
(Honore de Balzac)

7. “Die Menschen sind nicht immer, was sie scheinen, aber selten etwas Besseres.
(Gotthold Ephraim Lessing)

8. “Für seine Arbeit muss man Zustimmung suchen, aber niemals Beifall.
(Charles-Louis de Montesquieu)

9. “Arroganz ist eine Mangelkrankheit der Seele.
(Deutsches Sprichwort)

10. “Den leeren Schlauch bläst der Wind auf, den leeren Kopf der Dünkel.
(Matthias Claudius)

Merkmale von Hochmut

Merkmale von Hochmut

Arrogante Menschen kannst du an unzähligen Merkmalen und Verhaltensweisen erkennen, die allesamt negativ auffallen. Gibt dir eine Person ein schlechtes Gefühl, ist es gut möglich, dass sich diese Person für etwas Besseres hält und arrogant ist. Damit du diesen Menschen entsprechend begegnen kannst und du ihren Hochmut als solchen erkennst, haben wir häufige Merkmale zusammengetragen, die auf arrogante Menschen zutreffen.

Übertrieben selbstbewusstes Auftreten

Arroganz äußert sich häufig in einem übertrieben selbstbewusstem Auftreten, mit dem arrogante Menschen ihren mangelnden Selbstwert überdecken wollen. Dieses Auftreten dient jedoch unbewusst als Schutzfunktion. Da sie mit ihrer Ausstrahlung auf andere erst einmal selbstbewusst und selbstsicher wirken, bieten sie weniger Angriffsfläche. Ihre Mitmenschen trauen sich mitunter weniger Kritik zu äußern und sehen zu ihnen herauf.

Ignorieren Ratschläge

Arroganz resultiert auch darin, dass auf die Meinung anderer nach außen hin wenig Wert gelegt wird. Hochmütige Menschen tun selbst gutgemeinte Ratschläge und konstruktive Kritik als nicht gerechtfertigt ab. Sie sind nicht kritikfähig. Ließen sie die Kritik zu nah an sich heran, würden sie daran zerbrechen und ihre gesamte Persönlichkeit infrage stellen, da ihre Selbstsicherheit nur eine Fassade ist, die leicht in sich zusammenfällt.

Lästern

Um sich selbst besser darzustellen, werten arrogante Menschen ihre Mitmenschen häufig ab. Das tun sie nicht nur mit ihrem Auftreten, sondern auch ganz klar mit ihren Worten. Denn Lästern ist das Fachgebiet des Arroganten. Er nutzt jede Gelegenheit, um herablassend über andere zu reden und sie zu verurteilen. Obwohl er selbst nicht kritikfähig ist, hat er kein Problem damit, über andere zu urteilen. Vor allem dieses Verhalten macht ihn bei vielen unbeliebt.

Wollen immer Recht haben

Arrogante Menschen ignorieren nicht nur Ratschläge, sie wollen auch immer ihre eigene Meinung durchsetzen. In Diskussionen müssen sie immer das letzte Wort haben. Die Meinungen anderer werten sie ab, auch wenn diese objektiv betrachtet sinnvoller wären. Eine Niederlage möchten sie sich jedoch nicht eingestehen, da dies wiederum zulasten ihres mangelnden Selbstwertgefühls gehen würde.

Stehen gerne im Mittelpunkt

Arrogante stehen gerne im Mittelpunkt

Arroganz sucht immer die Bestätigung anderer. Darum stehen hochmütige Menschen überaus gerne im Mittelpunkt. Damit versuchen sie ihr Selbstwertgefühl aufzuwerten. Um sich in den Mittelpunkt zu drängen, ist ihnen oft jedes Mittel recht. Damit machen sie sich jedoch eher unbeliebt, statt Anerkennung zu ernten. Wenn sie dies merken, versuchen sie dies wettzumachen, indem sie noch mehr Aufmerksamkeit auf sich lenken. So entsteht ein Teufelskreis, den der Arrogante aber oft erst zu spät erkennt.

Halten sich für besonders

Charakteristisch für Hochmut ist, dass arrogante Menschen sehr von sich überzeugt sind. Oberflächlich haben sie ein besonders positives Selbstbild, unterschwellig sind sie jedoch oft sehr verunsichert, meist ohne es selbst zu merken. Mit dieser Haltung schützen sie sich vor Kränkungen, indem sie andere herabsetzen und der Meinung anderer weniger Wert beilegen. So schützen sie sich gewissermaßen vor verbalen Angriffen und können sie einfach als Neid und Eifersucht abwerten.

Test: Wirkst du arrogant?

Manchmal ist es gar nicht so leicht zu erkennen, ob jemand nun arrogant oder einfach selbstbewusst oder sogar schüchtern ist. Ein sehr selbstbewusster Mensch muss nämlich nicht unweigerlich arrogant sein, nur weil er offen über sich und seine Erlebnisse redet. Auch muss sich eine Person nicht unweigerlich für etwas Besseres halten, wenn sie nicht mit jedem spricht. Sie kann auch einfach schüchtern oder introvertiert sein.

Was auf andere zutrifft, kann auch bei dir der Fall sein. Vielleicht wirkst du auf andere arrogant, obwohl du einfach schüchtern oder extrem aufgeschlossen bist. Mit unserem Test kannst du erfahren, ob du arrogant wirkst.

1. Du hast schon von mehreren Leuten gehört, dass sie dich für arrogant halten.
2. Du musst zu allem eine Meinung haben und diese auch aussprechen.
3. Dir fällt es schwer, Fehler zuzugeben.
4. Du hältst dich im Job für unersetzlich.
5. Neuanschaffungen musst du immer zur Schau stellen.
6. In Gruppenprojekten hältst du dich für den Schlausten.
7. Du hörst anderen nicht richtig zu.
8. Du musst andere Leute immer verbessern.
9. Wenn du Lob aussprichst, dann nur über dich selbst.
10. Du achtest auf eine aufrechte Körperhaltung und trägst dein Kinn immer ein Stück höher als andere.

Treffen viele der Aussagen auf dich zu, ist es gut möglich, dass du auf einige Menschen überheblich wirkst und vielleicht sogar ein kleines bisschen arrogant bist. Dann solltest du unbedingt anfangen, zu reflektieren und dein Verhalten zu überdenken. Tipps zur Selbstreflexion gibt es hier. Frage dich, ob dein Verhalten nicht vielleicht aus einem mangelnden Selbstwertgefühl herrührt. Wichtig ist, dass du dabei ganz ehrlich zu dir bist. Wie du dein Selbstwertgefühl steigern kannst, erfährst du hier. Wenn du den Schritt gehst, an dir selbst zu arbeiten, hast du dich schon erheblich von deiner möglichen Arroganz gelöst – und kommst gleich viel sympathischer rüber.

Mit Arroganz umgehen: So geht’s

Mit Arroganz umgehen: So geht’s

Wenn du privat oder beruflich mit arroganten Menschen zu tun hast, kann das nervenaufreibend sein. Konstruktives Arbeiten ist mit ihnen oft nicht möglich, da sie auf ihre Meinung bestehen und Verbesserungsvorschläge von Vornherein abwehren. Da kann es oftmals schwer fallen, die Geduld nicht zu verlieren. Wir erklären dir, wie du mit Arroganz umgehen kannst.

Ruhig bleiben

Wichtig ist, dass du in jedem Fall die Ruhe bewahrst – egal wie überheblich und herablassend du behandelt wirst. Wut und Anschuldigungen helfen in diesem Fall nicht weiter. Das bestärkt den Arroganten nur in seinem Verhalten und in seiner Meinung, besser als du zu sein. Statt dich über sein Verhalten zu ärgern, solltest du ihm besser mit Mitleid begegnen, denn hinter seiner Arroganz steckt vermutlich Unsicherheit und ein mangelndes Selbstwertgefühl. Bleib einfach freundlich und überhöre dumme Kommentare. So stachelst du ihn nicht weiter an.

Nicht einschüchtern lassen

Keinesfalls solltest du dich von seinem Verhalten einschüchtern lassen. Damit tust du genau das, was der Arrogante will – nämlich andere herabwürdigen und sich hervorheben. So bestärkst du ihn auf ganz besondere Weise. Er fühlt sich überlegen und verliert noch mehr den Bezug zur Realität. Sein arrogantes Verhalten nimmt zu. Statt dich von seinem Auftreten beeindrucken zu lassen, solltest du selbstbewusst und standfest auftreten. So machst du selbst Eindruck auf den Arroganten und entziehst dich der Opferrolle.

Dich Lästereien entziehen

Nicht mit Arroganten lästern

Arrogante Menschen neigen dazu, hinter dem Rücken anderer zu lästern. Doch um dies zu können, brauchen sie Menschen, die sich darauf einlassen und dabei mitmachen. Auch wenn du selbst Angst hast, dass du in den Fokus der Lästereien trittst, wenn du selbst nicht mitmachst, solltest du dich dem unbedingt entziehen. Denn so eignest du dir Eigenschaften der Arroganz an und bist bald nicht besser als der Arrogante selbst. Vermeiden kannst du wahrscheinlich sowieso nicht, dass über dich geredet wird. Denn dem Arroganten sind die Gefühle seiner Mitmenschen oftmals egal.

Überheblichen Mitmenschen aus dem Weg gehen

Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du arroganten Menschen lieber aus dem Weg gehen. Du kannst ihnen oftmals nicht helfen und wartest besser ab, bis sie an ihrem Fehlverhalten scheitern und es von selbst erkennen. So erleichterst du dir das Leben erheblich und entziehst dich ihrem negativen Einfluss.

10 votes, average: 4,60 out of 510 votes, average: 4,60 out of 510 votes, average: 4,60 out of 510 votes, average: 4,60 out of 510 votes, average: 4,60 out of 5 (10 votes, average: 4,60 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

Ähnliche Beiträge